Fragen an den 9. Bundesliga-Spieltag : Was macht eigentlich Mario Basler?

Worauf kann man wetten? Wer legt besonders Wert auf Körperpflege? Wo steht ein Jubiläum an? Hier werden alle Fragen beantwortet. Alle!

Im Entenpark wachsen keine Radieschen auf den Bäumen: Mario Basler verliert sein Debüt in der Hessen-Liga.
Im Entenpark wachsen keine Radieschen auf den Bäumen: Mario Basler verliert sein Debüt in der Hessen-Liga.Foto: Imago

Worauf kann man wetten?

Im Spiel zwischen dem 1. FC Köln und Werder Bremen steht es am Sonntagmittag kurz vor Schluss noch unentschieden. In der 84. Minute aber passiert, was passieren musste: Claudio Pizarro erzielt sein erstes Tor für die Kölner. Ausgerechnet Pizarro! Ausgerechnet gegen Bremen! So trägt Pizarro, der vor der Saison von Bremens Trainer Alexander Nouri entlassen wurde, mit seinem Treffer entscheidend dazu bei, dass Alexander Nouri bei Werder entlassen wird. Wetten …

Wer legt besonders Wert auf Körperpflege?

Worauf man heutzutage als Trainer alles achten muss und in welchen Themen man ein Experte sein muss!? Als Sportwissenschaftler, Psychologe, Ernährungswissenschaftler und und und. Martin Schmidt, dem Trainer des VfL Wolfsburg, reicht es nicht, dass seine Spieler sich nach dem Essen für einen gesunden Atem die Zähne putzen; sie müssen auch nach jedem Training und jedem Spiel putzen. Dem „Kicker“ hat er erklärt, warum: „Wenn du dich komplett auspowerst, gibt es eine Säurereaktion. Diese Säure geht ins Blut, das kann die Regeneration beeinflussen.“ Was FadS jetzt noch gerne wissen möchte: Wird die Zahnpasta vom Verein gestellt? Oder müssen die Spieler sie selbst bezahlen? Und wenn ja: Kann man sie als Arbeitsmaterial von der Steuer absetzen?

Wo steht ein Jubiläum an?

Zwei Spiele, 8:0 Tore. Läuft für die Bayern unter ihrem neuen Trainer Jupp Heynckes. Und jetzt geht es auch noch zum Hamburger SV, dem Lieblingsgegner der Bayern in der Bundesliga. Ein Spiel mit Klatschengarantie – für den HSV natürlich. 240 Tore haben die Hamburger in bisher 104 Bundesligaduellen gegen die Bayern seit 1965 kassiert. Wenn es da am Samstag nicht mal ein Jubiläum gibt!

Video
Krisenduell in Köln: Pizarro ohne Rücksicht gegen Ex-Kollegen
Krisenduell in Köln: Pizarro ohne Rücksicht gegen Ex-Kollegen

Wen ärgern solche Fragen?

Heribert Bruchhagen, den Vorstandsvorsitzenden des HSV. Der hat im „Kicker“ darüber geklagt, dass die Medien seinen Klub „unsympathisch und geringschätzend“ behandeln: „Jeder nimmt sich inzwischen das Recht raus, über den HSV zu spotten.“ Wirklich eine Frechheit! Wo es doch gar keinen Grund dazu gibt.

Was macht Mario Basler?

Bringt sich als neuer Trainer beim FC Bayern ins Gespräch. Das Anforderungsprofil („jung und deutschsprachig“) erfüllt er als 48 Jahre alter Pfälzer zwar nur bedingt. Generell aber sieht Basler nur einen Unterschied zwischen sich und Jupp Heynckes, dem aktuellen Trainer der Bayern: 24 Lebensjahre. Na gut, während Heynckes bei seinem Einstand mit den Bayern 5:0 gegen Freiburg gewonnen hat, lief es für Basler bei seinem Debüt mit Rot-Weiß Frankfurt in der Hessen-Liga nicht ganz so gut. Der frühere Nationalspieler verlor 0:1, immerhin beim FC Ederbergland. Im Stadion Entenpark – das weiß der Hessenliga-Experte natürlich – wachsen traditionell keine Radieschen auf den Bäumen.

Und sonst?

Rätselt FadS noch, welche Statistik zu diesem Spieltag ihm mehr gibt. Dass es im Duell zwischen Schalke und Mainz in der Hinrunde immer einen Sieger gegeben hat? Schalke 04 nämlich. Oder dass Hertha BSC bereits vier Sonntagsspiele hintereinander nicht verloren hat (ein Sieg, drei Unentschieden) und dass Hertha in Freiburg, Sie ahnen es, am Sonntag spielt? Juchuuuu!

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben