Früherer Hertha-Star : Nach Schlaganfall: Marcelinho spielt wieder

Nur 24 Tage nach seinem Krankenhaus-Aufenthalt kehrt der Brasilianer zu seinem Verein Treze zurück und sagt: " Ich werde nicht aufhören." 

Zurück auf dem Platz: Auf mit 42 Jahren will es Marcelinho wissen.
Zurück auf dem Platz: Auf mit 42 Jahren will es Marcelinho wissen.Foto: Screenshot Treze Futebol Clube

Er kann es nicht lassen: Ex-Hertha-Star Marcelinho hat der brailianischen Sportzeitung "Globoesporte" zufolge wieder das Training beim Viertligisten Treze aufgenommen. Erst vor wenigen Wochen war der 42-Jährige mit Verdacht auf einen Schlaganfall ins Krankenhaus in seiner Heimatstadt Campina Grande eingeliefert worden. Der Mittelfeldspieler litt an Durchblutungsstörrungen im Kopf, woraufhin er von einem Arzt 30 Tage Sportverbot bekam.

So lange wollte der in Berlin verehrte Marcelinho aber offenbar nicht warten. "Ich bin glücklich über meine Rückkehr und traurig über das Ergebnis", sagte er der Sportzeitung. Sein Team verlor das Halbfinal-Hinspiel der Bundesstaatsmeisterschaft gegen Botafogo-PB mit 1:2. Das entscheidende Tor fiel erst kurz vor Schluss, Marcelinho wurde in der zweiten Hälfte eingewechselt.

So hat man ihn in Berlin in Erinnerung: Marcelinho in Aktion.
So hat man ihn in Berlin in Erinnerung: Marcelinho in Aktion.Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb

"Ich werde nicht aufhören", sagte der Fußball-Veteran nach dem Spiel, der in Berlin im vergangenen Jahr sein Abschiedsspiel im Olympiastadion gegeben hatte. Ob das gesund ist, darf zumindest angezweifelt werden. (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!