Fußball-Bundesliga : Zwei positive Corona-Tests beim 1. FC Köln

Beim 1. FC Köln sind zwei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Bundesligist trainiert trotzdem weiter, der Nachwuchs dagegen muss pausieren

Spiepause. Di U17 des 1. FC Köln kann nach Hause fahren.
Spiepause. Di U17 des 1. FC Köln kann nach Hause fahren.Foto: Imago/Herbert Bucco

Beim 1. FC Köln sind zwei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies bestätigte der Verein am Samstag und teilte über den Kurznachrichtendienst Twitter weiter mit: „Beide begaben sich in Absprache mit dem Gesundheitsamt direkt in häusliche Quarantäne. In den beiden Testrunden fielen alle anderen Tests negativ aus.“

Am Samstag trainierte die Mannschaft von Coach Markus Gisdol drei Tage nach dem offiziellen Trainingsstart erstmals gemeinsam auf dem Platz. Das Training des Fußball-Bundesligisten wird trotz der beiden positiven Tests fortgesetzt.
Im Nachwuchsbereich des Bundesligisten dagegen wurden der Trainings- und Spielbetrieb von der U16 bis zur U19 „als Vorsichtsmaßnahme unterbrochen, da Nachwuchsspieler in ihrem Umfeld Kontakt zu infizierten Personen hatten“, teilten die Kölner mit. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!