Fußball-Regionalliga : Viktoria 1889 arbeitet mit Marketingagentur zusammen

Für den Berliner Verein ist die Zusammenarbeit ein Schritt in Richtung Professionalisierung. Dazu arbeitet er auch mit einem chinesischen Investor zusammen

Mehr als nur Nachwuchsarbeit: Viktoria Berlin ist bekannt für seine Nachwuchsarbeit, will aber stärker auf die Männer-Mannschaft setzen.
Mehr als nur Nachwuchsarbeit: Viktoria Berlin ist bekannt für seine Nachwuchsarbeit, will aber stärker auf die Männer-Mannschaft...Foto: Mike Wolff

Bei seinem geplanten Weg nach oben setzt der Fußball-Regionalligist Viktoria 1889 auf professionelle Hilfe. Wie der Berliner Traditionsverein am Mittwoch bekanntgab, arbeitet er seit dem Sommer mit der Vermarktungsagentur 7Sports zusammen, einem Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 AG. Die Agentur soll als Bindeglied zwischen Viktoria und dem chinesischen Milliardär Alex Zheng fungieren, mit dem sich der Klub im Mai auf eine Kooperation geeinigt hatte. „Damit haben beide Seiten einen Partner gefunden, der auf höchstem Niveau agiert – in Sachen Vermarktung, Event und Sport“, sagte Viktorias Geschäftsführer Felix Sommer. „Jetzt können wir den nächsten Schritt zum Ziel Professionalisierung in Angriff nehmen.“

Auf einer Mitgliederversammlung im Juni hatte Viktoria die Ausgliederung der ersten Männermannschaft beschlossen, künftig wird das Profiteam wohl als GmbH geführt werden. Unklar bleibt weiter, wie viel Geld Zheng investieren will und auf welche Laufzeit sein Engagement angelegt ist. Peer Jaekel von 7Sports sagte nur, man wolle in der kommenden Saison um den Aufstieg in die Dritte Liga mitspielen. Aktuell liegt Viktoria in der Regionalliga Nordost auf Platz sechs, 21 Punkte hinter dem Spitzenreiter Chemnitz.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!