Update

Hertha BSC : Javairo Dilrosun fällt bis Weihnachten aus - Trainer Dardai ärgert sich

Der niederländische Profi von Hertha BSC bezahlt seinen ersten Einsatz im Nationalteam teuer. Bis zum Ende der Hinrunde wird er fehlen.

Streicheleinheit. Hertha-Trainer Pal Dardai wird Javairo Dilrosun im nächsten Heimspiel nicht anweisen können.
Streicheleinheit. Hertha-Trainer Pal Dardai wird Javairo Dilrosun im nächsten Heimspiel nicht anweisen können.Foto: Thomas Frey/dpa

Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss bis zum Ende der Hinrunde kurz vor Weihnachten auf Mittelfeldspieler Javairo Dilrosun verzichten. Der 20-Jährige hatte sich am Montag bei seinem Debüt für die niederländische Nationalmannschaft gegen die DFB-Elf (2:2) eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. „Die komplette Hinrunde haben wir es nie geschafft, zwei-, dreimal dieselbe Mannschaft spielen zu lassen, weil es immer irgendwelche Probleme gab“, wird Hertha-Trainer Pal Dardai am Dienstag auf der Klub-Homepage zitiert: „Aber das müssen wir akzeptieren, so ist das Leben.“ Dilrosun war beim Spiel in der Schalker Arena direkt vor der Pause für Ryan Babel ins Spiel gekommen und musste nach 66 Minuten das Feld wieder unfreiwillig für Luuk de Jong verlassen.

Plattenhardt und Torunarigha kehren zurück

Gute Nachrichten gab es dagegen von Marvin Plattenhardt und Jordan Torunarigha: Beide kehrten am Dienstag ins Teamtraining der Berliner zurück. „Mir hat die Pause gereicht, ich bin froh, dass ich wieder mit den Jungs auf dem Platz bin“, sagte Nationalspieler Plattenhardt, der krankheitsbedingt bei der 1:4-Niederlage in Düsseldorf gefehlt hatte. Verteidiger Torunarigha musste in der Vorwoche wegen einer starken Muskelprellung im Wadenbereich passen. Der Tabellen-Achte aus der Hauptstadt empfängt am Samstag (15.30 Uhr) 1899 Hoffenheim im Olympiastadion. (Tsp/dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!