• Holstein Kiel stellt André Schubert frei: Dritte Trainerentlassung in der Zweiten Liga am vierten Spieltag

Holstein Kiel stellt André Schubert frei : Dritte Trainerentlassung in der Zweiten Liga am vierten Spieltag

Nach Erzgebirge Aue und dem VfL Bochum hat auch Kiel seinen Trainer beurlaubt. Und auch André Schubert muss nicht aus rein sportlichen Gründen gehen.

Frühes Aus. Trainer André Schubert hat es nicht lange in Kiel gehalten.
Frühes Aus. Trainer André Schubert hat es nicht lange in Kiel gehalten.Foto: Stefan Puchner/dpa

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat sich am Tag nach der 0:3-Niederlage beim 1. FC Heidenheim von seinem Cheftrainer André Schubert getrennt. Wie die Schleswig-Holsteiner am Sonntag mitteilten, wurde der 47 Jahre alte Coach mit sofortiger Wirkung freigestellt. „Die Vorbereitung und der Saisonstart liefen nicht so, wie wir es uns erhofft haben“, erklärte Sportchef Fabian Wohlgemuth zur Trennung von Schubert, der erst im Sommer die Nachfolge des zum VfB Stuttgart gewechselten Tim Walter angetreten hatte. Mit nur fünf Punkten aus sechs Spielen sind die Kieler aber in die Abstiegszone gerutscht.

Die Entlassung von Schubert ist bereits die dritte eines Trainers in der Zweiten Liga am vierten Spieltag der noch jungen Saison. Zuvor waren Aues Daniel Meyer und Bochums Robin Dutt in den vergangenen beiden Wochen beurlaubt worden. Meyer aus bis heute nicht geklärten Gründen, die wohl im zwischenmenschlichen Bereich lagen. Dutt aus eben solchen Gründen – er hatte den Draht zur Mannschaft verloren. Ähnliches steckt wohl auch hinter der Entscheidung in Kiel.

„Für unsere Entscheidung, uns von Andre Schubert zu trennen, waren nicht vorrangig die durchwachsenen Ergebnisse ausschlaggebend“, sagte Wohlgemuth. „Uns war bewusst, dass es nach einem so großen personellen Umbruch nicht leicht wird, innerhalb kürzester Zeit eine homogene Einheit auf und neben dem Platz zu formen. Das Präsidium ist nach gemeinsamer Analyse der sportlichen Situation jedoch nicht mehr davon überzeugt, dass wir in dieser Konstellation unsere Ziele erreichen können.“ (Tsp/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!