• Javier Munoz Cabezon kommt aus Presov: Füchse Berlin verpflichten spanischen Rechtsaußen

Javier Munoz Cabezon kommt aus Presov : Füchse Berlin verpflichten spanischen Rechtsaußen

Der Spanier soll den verletzten Mattias Zachrisson ersetzen. In der Vorsaison konnten sich die Füchse von Munoz Cabezons Stärken aus nächster Nähe überzeugen.

Vom Gegner zum Mitspieler. Vor einem Jahr war Javier Munoz Cabezon (Mitte) noch mit La Rioja in Berlin.
Vom Gegner zum Mitspieler. Vor einem Jahr war Javier Munoz Cabezon (Mitte) noch mit La Rioja in Berlin.Foto: Nordphoto/Imago

Der Spanier Javier Munoz Cabezon wechselt zu den Füchsen Berlin und hat einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben. Der Rechtsaußen spielte zuletzt beim slowakischen Champions-League-Teilnehmer Tatran Presov und soll den verletzten Mattias Zachrisson ersetzen. Der Schwede wurde Mitte Januar an der Schulter operiert, seine Saison ist damit vorzeitig beendet. „Mit Javier Munoz Cabezon ist es uns gelungen, einen hochkarätigen Ersatz für Mattias Zachrisson bis Saisonende zu verpflichten“, wird Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning in einer Vereinsmitteilung zitiert.

In der vergangenen Saison hatte der Spanier mit BM Logroño La Rioja im EHF-Pokal gegen die Füchse gespielt und dabei jeweils sieben Tore erzielt. Für die Spielzeit 2020/21 steht er bereits bei PAUC Handball unter Vertrag. „Ich bin Presov sehr dankbar, dass sie uns die Möglichkeit gegeben haben, Javier Munoz Cabezon zu verpflichten“, sagte Hanning. Sportvorstand Stefan Kretzschmar sagte über die Stärken des Neuzugangs: „Er ist ein körperlich starker Spieler, der uns mit vielen Wurfvarianten überzeugt hat. In der letzten Saison hat er in den Europapokalspielen gegen uns seine Qualität in Abwehr und Angriff unter Beweis gestellt.“ (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!