Kolumne: So läuft es : Laufen ist wie abnehmen, nur viel krasser

Es gehört sehr viel Mut dazu, nicht länger auf die Diäten-Gurus und ihre schlauen Tipps zu hören. Unser Kolumnist hat da bessere Ratschläge auf Lager.

Immer dran denken: Sie nehmen nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu. Sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Laufen kann da gegensteuern.
Immer dran denken: Sie nehmen nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu. Sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Laufen kann da...Foto: dpa

In einem Sportmagazin habe ich Ende letzten Jahres den Satz gelesen „Jetzt noch schnell die letzten Kilos verlieren, wir sagen Ihnen wie.“ Total sinnvoll so ein Titel, dachte ich. Denn am 31. Dezember ist ja quasi das Leben für alle von uns vorbei. Wer bis dahin nicht noch die letzten Kilos abgenommen hat, der hat verloren. Fühlen Sie sich ertappt? Gehören Sie also auch zu den Verlierern 2018, obwohl das Jahr erst vier Tage alt ist?

Keine Bange. Es gibt noch eine letzte Rettung. Sie werden jetzt völlig verblüfft sein. Das haben Sie sicher noch nie gehört, obwohl Sie praktisch alle Diäten schon durch haben. Total neu ist die Intervall-Diät! Sie ist quasi die Revolution der Diäten. Selbst Comedy-Doktor Eckhart von Hirschhausen sagt, dass diese Diät die einzige ist, die wirklich funktioniert. fünf Tage essen, zwei Tage hungern. Wichtig: Nach 18 Uhr wird bis zum nächsten Morgen per se nichts mehr gegessen. Und...Simsalabim... zehn Kilo weg. Verblüffend, oder?

Wenn man hungert, nimmt man ab. Ganz erstaunlich. Ehrlich? Wer hätte das gedacht. Wenn Ihnen das viel zu sehr in Richtung Fasten geht, was Sie als erprobter Jo-Jo-Effektler natürlich längst kennen, dann kommt hier der nächste heiße Tipp: Die Darm-Diät! Ich hoffe, Sie haben heute schon gegessen, sonst lesen Sie gerne später an dieser Stelle weiter. Bei der Darm-Diät müssen Sie ihren Darm umprogrammieren, bedeutet: Die Darmflora ändern. Jahrelanges schlechtes Essverhalten – vor allen durch zu viel Zuckerkonsum – hat Ihre Darmflora verschlechtert. Sie haben somit zu viele Dickmacher-Bakterien und zu weniger Schlankmacher-Bakterien. Nun müssen Sie einfach Zucker und Alkohol weglassen und mehr Haferflocken, Lauch, Schwarzwurzel, Spargel, Kartoffeln, Reis, Joghurt und Sauerkraut essen. Somit züchten Sie die Schlankmacher-Bakterien, die die Dickmacher-Bakterien auffressen

Der zweite Teil dieser Kolumne könnte die Bevölkerung verunsichern. Obacht! Ich möchte Ihnen ein sehr verrücktes Geheimnis verraten. Eines, das die Öffentlichkeit nie erfahren darf. Zunächst einmal: Sie nehmen nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu. Sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Wenn Sie wirklich aus der Diätenfalle heraus wollen, dann erinnern wir uns an die Intervall-Diät. In ihr ist nur ein kleiner Denkfehler. Denn es geht auch ohne hungern. Es geht so: Fünf Tage essen, zwei Tage laufen und essen. Wer noch mehr abnehmen möchte: Fünf Tage laufen und essen, zwei Tage essen. Klingt verwegen. Das ist mir völlig klar. Und es gehört sehr viel Mut dazu, nicht länger auf die Diäten-Gurus zu hören. Ihr Lauf-Guru sagt Ihnen aber: Laufen ist wie Abnehmen. Nur viel krasser. Frohes Neues! So läuft es.

Mike Kleiß leitet eine Kommunikations- und Markenagentur in Köln und schreibt hier an jedem Donnerstag übers Laufen.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben