Hertha BSC nach dem Re-Start der Bundesliga : Stark und Rekik fehlen auch gegen RB Leipzig

+ Ascacibar und Wolf ebenfalls noch nicht spielbereit + Perfekter Start für Bruno Labbadia + Hertha ist Stadtmeister + Mehr im Blog +

Schnell erklärt: Karim Rekik und Niklas Stark fehlen Hertha auch gegen Leipzig.
Schnell erklärt: Karim Rekik und Niklas Stark fehlen Hertha auch gegen Leipzig.Foto: Matthias Koch/Imago

Der Re-Start der Bundesliga-Saison hätte für Hertha BSC kaum besser laufen können: Bei der TSG Hoffenheim (3:0) und im Stadtderby gegen den 1. FC Union (4:0) gab es zwei überzeugende Siege. Kein Wunder also, dass der neue Trainer Bruno Labbadia bereits von allen Seiten gelobt wird und das Trainer-Hickhack der bisherigen Saison ein Stück weit vergessen machen lässt. Nun wartet mit dem Spiel gegen RB Leipzig jedoch ein echter Härtetest auf die Berliner.

Hier im Blog versorgen wir Sie mit allen Entwicklungen und Neuigkeiten rund um Hertha BSC.

[Mehr guten Sport aus lokaler Sicht finden Sie – wie auch Politik und Kultur – in unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken. Hier kostenlos zu bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Mehr zu Hertha BSC: