Major League Baseball : 35 Millionen Dollar für den Berliner Max Kepler

Die guten Leistungen werden belohnt: Max Kepler bindet sich laut Medienberichten langfristig an die Minnesota Twins.

Schlagfertig. Max Kepler erspielte sich bei den Minnesota Twins einen neuen Vertrag.
Schlagfertig. Max Kepler erspielte sich bei den Minnesota Twins einen neuen Vertrag.Foto: dpa

Der Baseball-Profi Max Kepler hat einen neuen Vertrag bei den Minnesota Twins unterschrieben. Seit 2009 spielt der gebürtige Berliner für den Klub in der nordamerikanischen Major League Baseball (MLB). Medienberichten zu Folge läuft Keplers neuer Vertrag bis 2023, insgesamt soll er dabei 35 Millionen Dollar verdienen. Für das Jahr 2024 haben die Twins laut "ESPN" eine Kluboption inne, die sie ziehen und somit Kepler auch für die Saison an sich binden können. Sollten sie das tun, würde Kepler laut dem Bericht weitere 10 Millionen Dollar einstreichen.

Kepler begann an der John-F.-Kennedy-Schule in Zehlendorf mit dem Baseball, war zeitgleich aber auch u.a. Torwart in der Jugend bei Hertha BSC. Nach drei Jahren bei den Regensburger Legionären zog es den Outfield-Spieler 2009 in die USA. Sechzehn Angebote von MLB-Teams sollen ihm vorgelegen haben, er entschied sich für das der Minnesota Twins. Bis 2015 war Kepler in der Minor League für diverse Ausbildungsklubs der Twins aktiv, seitdem ist er in der MLB-Mannschaft gesetzt.

Vom Talent hat er sich dort zum Stammspieler entwickelt. "Es gibt sicherlich noch viele Dinge, an denen ich arbeiten muss und die es zu verbessern gilt. Aber ich genieße es auch, da zu sein, wo ich jetzt bin", sagte er dem Tagesspiegel vor gut einem Jahr zu seiner starken Entwicklung in der US-Profiliga. Neben seinen Qualitäten als Schlagmann gilt Kepler auch als starker Verteidiger. Tsp

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!