• Nach Champions-League-Finale: Ronaldo deutet möglichen Abschied von Real Madrid an

Nach Champions-League-Finale : Ronaldo deutet möglichen Abschied von Real Madrid an

Cristiano Ronaldo gewinnt mit Real Madrid die Champions League - es könnte sein letzter Titel mit dem spanischen Rekordmeister gewesen sein.

Ciao Real. Cristiano Ronaldo wird sich wohl von Real Madrid verabschieden.
Ciao Real. Cristiano Ronaldo wird sich wohl von Real Madrid verabschieden.Foto: Hannah McKay/REUTERS

Cristiano Ronaldo spielte nicht sein bestes Spiel im Champions-League-Finale gegen den FC Liverpool. Der Portugiese in Diensten von Real Madrid hatte nur wenige sehenswerte Aktionen, und ein Treffer wollte ihm auch nicht gelingen. Am Ende wird es ihm wohl egal gewesen sein. Der 33-Jährige gewann das Finale mit seiner Mannschaft mit 3:1-Toren. Das Team um Cristiano Ronaldo holte sich den Titel damit zum dritten Mal in Folge.

Am auffälligsten war Cristiano Ronaldo unmittelbar nach Spielende. Denn zur Überraschung der Fans deutete er seinen Abschied von Spaniens Rekordmeister an. "Für Madrid zu spielen, war wundervoll. In den nächsten Tagen, werde ich meine Fans mehr wissen lassen", sagte er etwas kryptisch dem spanischen Fernsehen. Aber man muss nicht zwischen den Zeilen lesen können, um zu dem Schluss zu kommen, dass er künftig nicht mehr für Real auf Torejagd gehen wird.

Cristiano Ronaldo spielt seit 2009 für Real Madrid. In 292 Spieler erzielte er unglaubliche 311 Tore für den Klub. (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!