NBA : Kleber und Hartenstein starten mit Niederlagen

Nach Dennis Schröder verlieren auch Maximilian Kleber mit Dallas und Isaiah Hartenstein mit Houston ihr erstes Spiel. Dirk Nowitzki fehlt noch verletzt.

Nationalspieler Maximilian Kleber (rechts) kam im Auftaktspiel 17 Minuten zum Einsatz.
Nationalspieler Maximilian Kleber (rechts) kam im Auftaktspiel 17 Minuten zum Einsatz.Foto: Christian Petersen/Getty Images/AFP

Ohne den angeschlagenen Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks zum Saisonauftakt in der nordamerikanischen Profiliga NBA eine Niederlage kassiert. Die Texaner verloren am Mittwoch (Ortszeit) bei den Phoenix Suns 100:121 (46:56). Devin Booker war mit 35 Punkten Topscorer der Gastgeber. Bei den Mavs traf Dwight Powell mit 16 Zählern am besten. Neuzugang DeAndre Jordan (11 Punkte/12 Rebounds) und Top-Draftpick Luka Doncic (10 Punkte/8 Rebounds/4 Assists) zeigten solide Leistungen im ersten regulären Saison-Auftritt der Mavericks. Maxi Kleber erzielte in knapp 17 Spielminuten acht Punkte und holte zwei Rebounds.

Talent Isaiah Hartenstein kassierte mit den Houston Rockets ebenfalls eine Niederlage zum Saisonstart. Mit 112:131 (54:71) mussten sich die Rockets in eigener Halle den New Orleans Pelicans geschlagen geben. Eric Gordon war mit 21 Punkten Houstons erfolgreichster Werfer. Superstar James Harden kam auf 19 Punkte, zehn Assists und neun Rebounds. Der 20-jährige Hartenstein blieb ohne Punkte. Der überragende Mann im Spiel war jedoch Pelicans-Center Anthony Davis mit 32 Punkten, 16 Rebounds und acht Assists.

Schon am Vortag hatte Dennis Schröder mit seinem neuen Klub, den Oklahoma City Thunder, gegen den Meister aus Golden State verloren. Der 25 Jahre alte Braunschweiger zeigte mit 21 Punkten, neun Rebounds und sechs Assists eine gute Leistung. Als einziger deutscher NBA-Profi mit einem Sieg startete bisher Daniel Theis. Seine Boston Celtics gewannen gegen die Philadelphia 76ers 105:87 (47:42). (dpa/Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!