NBA : Nowitzki verliert Spitzenspiel

Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks haben das Spitzenspiel in der Nordamerikanischen Basketball-Liga NBA knapp verloren. Nach zweimaliger Verlängerung hatten die Phoenix Suns das bessere Ende für sich.

Boston - Am Mittwochabend unterlag der Spitzenreiter gegen die aktuelle Nummer zwei der Liga, die Phoenix Suns, mit 127:129 nach zweimaliger Verlängerung. Nach der offiziellen Spielzeit hatte es 111:111 gestanden. In einer völlig ausgeglichenen Partie verpasste Dirk Nowitzki zunächst mit der Schluss-Sirene in der regulären Spielzeit den Sieg für seine Mavericks und mit der letzten Aktion in der zweiten Verlängerung den Ausgleich. Insgesamt kam der Würzburger auf 30 Punkte und holte zudem 16 Rebounds.

Bester Mavericks-Werfer war Jerry Stackhouse mit 33 Zählern. Bei Phoenix ragte Amare Stoudemire mit 41 Punkten heraus. Steve Nash erzielte 32 Zähler und überzeugte mit 16 Assists. Für Dallas war es die zweite Niederlage nacheinander und die erste in eigener Halle nach zuvor 23 Heimsiegen in Serie. Zwar sind die Texaner immer noch das Topteam der Liga, Phoenix ist jedoch nach dem Erfolg bis auf drei Siege an die Mavericks herangekommen. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben