Der ultimative Fußballsong ist...

Seite 2 von 3
New Order im Interview : "Fußballsongs können grauenvoll sein"
Paul Gascoigne (l.) war 1990 der Star der Engländer. Der beste Sänger aber war John Barnes (r.), der in New Orders "World in Motion" rappen durfte.
Paul Gascoigne (l.) war 1990 der Star der Engländer. Der beste Sänger aber war John Barnes (r.), der in New Orders "World in...Foto: picture-alliance / dpa

Gibt es den ultimativen Fußball-Song?

Angestrengtes Nachdenken.

SUMNER: Für mich ist es „Back home“ (siehe oben, d. Red.)

Was ist mit „Three Lions“ von The Lightning Seeds zur EM 1996?

Allgemeine Zustimmung.

GILLIAN GILBERT: Ja, „Three Lions“ ist wirklich gut.

SUMNER: Bei dem Song muss ich immer lachen über die Textzeile (singt): „…30 years of hurt…“, weil sie das angepasst haben. Später hieß es dann „40

years of hurt“ und jetzt sind es bald 50.

Wird das Leiden für England vielleicht bei dieser EM eine Ende haben?

MORRIS: Hoffentlich. Bisher haben sie die Erwartungen übertroffen. Trotz neuem Trainer. Sie haben großartige Tore geschossen.

TOM CHAPMAN: Dieser Absatzkick von Danny Welbeck war wirklich fantastisch. Auch gegen die Ukraine waren sie stark.

Aber da war diese Szene mit dem nicht gegebenen Tor der Ukrainer…

SUMNER: Der Ball war nicht hinter der Linie. Das wurde wissenschaftlich nachgewiesen.

MORRIS: Immer wenn so etwas passiert, wird über technische Hilfsmittel debattiert. Aber die werden dann doch nie eingeführt. Irgendjemand muss ein Interesse daran haben, dass alles so bleibt, wie es ist. Sogar in Wimbledon haben sie inzwischen das Hawk-Eye.

Nachgestellt: Das nicht gegebene Tor der Ukraine gegen England

Schiri, man sieht es doch!
Das Skandal-Nichttor der Ukraine gegen England hat die die ganze Fußballwelt erzürnt. Expertenrunden beraten, der Einsatz modernster Satelliten-Technologie wird diskutiert. Könnte ein Chip im Ball helfen oder doch eine Brille auf dem Kopf des Torrichters? Monatelang hatte der nach Uefa-Angaben geübt, wollte ganz genau hinschauen, wie ein großer, runder Gegenstand einen dicken Kreidestrich überschreitet. Als der Ball dann aber über die Linie flog, sah der Mann nichts. Ob seine Position, mit der Linie zwischen seinen Beinen, leicht gebückt, die richtige war? Es könnte doch sein, dass...Alle Bilder anzeigen
1 von 7Foto: Kai-Uwe Heinrich
21.06.2012 10:49Das Skandal-Nichttor der Ukraine gegen England hat die die ganze Fußballwelt erzürnt. Expertenrunden beraten, der Einsatz...

Deutschland hatte 1966 in Wembley mit so einer Entscheidung ja auch mal Pech…

CHAPMAN: Dafür haben sie dann 2010 das Tor von Frank Lampard gegen Deutschland nicht gegeben. Das hat den Spielverlauf komplett verändert.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!