• Personalentscheidung bei Hertha BSC : Genki Haraguchi verlängert - und geht nach Düsseldorf

Personalentscheidung bei Hertha BSC : Genki Haraguchi verlängert - und geht nach Düsseldorf

Der Japaner soll beim Spitzenreiter der Zweiten Liga Spielpraxis sammeln. Auch Bundesligisten hatten Interesse an Haraguchi gezeigt.

Genki Haraguchi, hier bei einem Vorbereitungsspiel in der Winterpause gegen Hannover 96.
Genki Haraguchi, hier bei einem Vorbereitungsspiel in der Winterpause gegen Hannover 96.Foto: dpa

Genki Haraguchi hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC um ein Jahr bis 2019 verlängert – und wird den Verein verlassen. Erst einmal. Der 26 Jahre alte Japaner wechselt für die Rückrunde auf Leihbasis zu Fortuna Düsseldorf, dem Tabellenführer der Zweiten Liga.

„Genki bekommt bei einem Aufstiegsaspiranten Spielpraxis, und wir haben durch die Vertragsverlängerung im Sommer nach der Weltmeisterschaft alle Optionen“, sagte Herthas Manager Michael Preetz. Zuvor hatte in der laufenden Transferperiode Valentin Stocker den Verein verlassen. Stocker ging zurück zum FC Basel.

Sechs Tore in 106 Spielen

Interesse an Haraguchi hatten auch einige Bundesligisten, unter anderem der Hamburger SV. Die Berliner wollten ihn allerdings nicht an einen Liga-Konkurrenten abgeben. Haraguchi bestritt seit 2014 insgesamt 106 Pflichtspiele für Hertha. Dabei erzielte er sechs Tore.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!