Reaktionen auf WM-Finaleinzug : Norwegen jubelt: "Auf Wiedersehen, Tyskland"

Glück, Stolz und ein bisschen Häme: So freut sich Norwegen über den Sieg gegen das deutsche Team. Auch Regierungschefin Erna Solberg gratuliert.

Herning, wir kommen! Norwegens Spieler jubeln über den Sieg im Halbfinale.
Herning, wir kommen! Norwegens Spieler jubeln über den Sieg im Halbfinale.Foto:Beautiful Sports/imago

Norwegen ist nach dem WM-Halbfinalsieg gegen Deutschland endgültig im Handball-Fieber und sehnt das Finale gegen Dänemark herbei. Die Gefühle sind eine Mischung Glück, Stolz und auch ein bisschen Häme: „Auf Wiedersehen, Tyskland“, titelte die Zeitung „Dagbladet“ am Freitagabend unmittelbar nach dem 31:25-Sieg in Hamburg - auf Deutsch. „Die norwegischen Helden haben Deutschland zu einer primitiven Mannschaft gemacht“, so „Dagbladet“ weiter. Mehrere norwegische Medien kritisierten das körperbetonte deutsche Spiel, besonders ein Foul von Uwe Gensheimer an Norwegens Star Sander Sagosen.

„Jetzt kommt es zum Traumfinale gegen Dänemark in Herning“, schrieb die Zeitung „Aftenposten“. Im ersten Duell der beiden skandinavischen Teams hatte es für die Norweger in der Vorrunde eine 26:30-Niederlage gegen den Co-Gastgeber gegeben. Auf norwegischer Seite wird diesmal auch die Regierungschefin unter den Fans sein. „Gratuliere zum Finaleinzug, ein imponierender und harter Kampf!“, schrieb Ministerpräsidentin Erna Solberg auf Twitter. „Wir sehen uns am Sonntag!“ (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar