Sieg im Derby gegen United : Manchester City zieht am FC Liverpool vorbei

Mit 2:0 siegte City im Manchester-Duell gegen United und verdrängte den FC Liverpool von der Premier-League-Spitze. Vor allem wegen Leroy Sané.

Torschützen unter sich. Bernardo Silva reckt die Faust in die Höhe, Leroy Sané wird geherzt.
Torschützen unter sich. Bernardo Silva reckt die Faust in die Höhe, Leroy Sané wird geherzt.Foto: Imago/PA Images

Leroy Sané hat Manchester City zum 2:0 (0:0)-Erfolg über den Stadtrivalen United und damit zurück an die Tabellenspitze geschossen. Der deutsche Nationalspieler traf am Mittwoch 15 Minuten nach seiner Einwechslung nach 66 Minuten zum Endstand, nachdem der Portugiese Bernardo Silva (54.) die Führung des Titelverteidigers besorgt hatte.

Dank des Erfolgs im Stadtderby vor 74 431 Zuschauern zog City wieder am FC Liverpool in der Tabelle vorbei und hat nun drei Spieltage vor Ende der Saison einen Vorsprung von einem Punkt auf das von Jürgen Klopp trainierte Team.

Champions-League-Halbfinalist Tottenham Hotspur kam zum 1:0-Erfolg über Abstiegskandidat Brighton & Hove Albion und baute als Tabellendritter mit 70 Punkten seinen Vorsprung auf den FC Arsenal (66 Punkte) aus, der durch ein 1:3 bei den Wolverhampton Wanderers als Fünfter aus den Champions League-Plätze herausfiel. Vierter ist nun der FC Chelsea ((67), der Halbfinal-Gegner von Eintracht Frankfurt in de Europa League. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!