Fußball-WM 2018

Skeleton : Australier legen Protest ein

Nach dem zweiten von insgesamt vier Läufen im Skeleton der Frauen hat Australien Protest gegen Russland eingelegt.

Die Anlaufspur auf der Eisbahn im Sanki Sliding Center sei nicht offen für alle Nationen gewesen, hieß es. Die Australierin Michelle Steele lag zur Halbzeit mit 1,94 Sekunden Rückstand auf die führende Weltcup-Gesamtsiegerin Elizabeth Yarnold aus Großbritannien auf Rang zwölf. Die Ergebnisse der beiden Rennen wurden dann nach gut einer Stunde offiziell freigegeben. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper testen + Geschenk sichern!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben