• Steglitzer Red Devils starten Online-Academy: Wie Sie trotz Coronavirus auf Inlinern Hockey spielen können

Steglitzer Red Devils starten Online-Academy : Wie Sie trotz Coronavirus auf Inlinern Hockey spielen können

Weil an Training aktuell so gut wie nicht zu denken ist, wird ein Steglitzer Skaterhockey-Klub kreativ – und startet eine Online-Academy.

Boris Buchholz
Hockey auf Inlinern in Berlin? Die Steglitz Red Devils machen es möglich.
Hockey auf Inlinern in Berlin? Die Steglitz Red Devils machen es möglich.Foto: Imago

Es ist wie in allen Sportarten: Wer gut werden oder bleiben möchte, muss auch in Coronavirus-Zeiten am Ball, am Schläger und auf den Rollen bleiben. „Trainiere auch Du wie ein Teufel und werde zum Online-Skaterhockeyspieler!“, werben die Red Devils Berlin, sie haben ihren Vereinssitz am Steglitzer Damm, auf ihrer brandneuen Academy-Website.

„Trainingsmöglichkeiten sind in Steglitz-Zehlendorf aktuell rar oder nicht vorhanden“, schreibt der Verein. Damit Kinder, Jugendliche und Erwachsene auch in der Coronazeit nicht ganz auf ihren Sport verzichten müssen – oder auch mit dem Skaterhockey zuhause neu beginnen können –, sei die Idee der Online-Academy geboren worden.

[Mehr guten Sport aus lokaler Sicht finden Sie – wie auch Politik und Kultur – in unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken. Hier kostenlos zu bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Es gibt Online-Tutorials, in denen Coach Tim (Essentials), der Trainer der U13-Mannschaft Steffen, Torhüter-Experte Janis und Spieler Niklas die Übungen anleiten. Außerdem hat der Verein Youtube durchforstet, „um die besten Videos für Trainingseinheiten speziell für Euch Feldspieler zu finden“.

Im Fitnessbereich verweisen die Inliner-Spezialisten auf die Angebote von Alba Berlin oder Werder Bremen. Es gibt ein Regel-Quiz und einen Bambini-Bereich, Ausmalbilder inklusive. „Es ist die erste eAcademy in Deutschland und Europa für den Inline Skaterhockey Sport“, erklärt Tim Greifzu, Headcoach und Vorstandsmitglied der Red Devils Berlin.

Mehr zur Lage um das Coronavirus im Sport:

Das Angebot sei in der Zeit der Coronavirus-Pause, „also den letzten drei Wochen“ entstanden und soll Stück um Stück erweitert werden. Also, holen Sie Ihre Inliner aus dem Keller und probieren Sie in einem Wendehammer Ihrer Wahl aus, ob Sie das Backward Corssover, das rückwärtsfahrende Übersetzen, auch so schön hinbekommen wie Coach Steffen im Video. Mich hat es hingelegt, virtuell zum Glück nur.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!