The Telegraph und Jürgen Klopp : "Wir haben hier ein Problem..."

Die Pressekonferenz, auf der Jürgen Klopp seinen Rücktritt als Trainer von Borussia Dortmund erklärte, interessierte auch in England brennend. Der "Telegraph"-Redakteur Ben Bloom bot den Lesern deshalb einen Live-Ticker an. Mit völlig unerwartetem Erfolg.

Vor dem Signal-Iduna-Park in Dortmund.
Vor dem Signal-Iduna-Park in Dortmund.Foto: dpa

Ben Bloom, Sport-Redakteur beim britischen Telegraph, sollte den Lesern am Mittwoch möglichst live die Geschehnisse aus der Pressekonferenz bei Borussia Dortmund übermitteln. Die Zeitung hatte dazu - wie sehr viele andere Medien und auch der Tagesspiegel, einen Live-Ticker aufgesetzt. Dann begann um 13.34 Uhr die Pressekonferenz. Und um 13.37 Uhr folgte ein panischer Post von Ben Bloom, verständlicherweise: "Wir haben hier ein kleines Problem, sie sprechen Deutsch..."

Aber live ist live, und Ben Bloom machte eisern weiter - mit völlig unerwartetem Erfolg. Hier sein Live-Ticker beim "Telegraph".

Wenn Sie auf Deutsch noch einmal nachlesen wollen, was am Mittwoch in Dortmund passiert ist, lesen Sie hier eine Reportage von Sven Goldmann und Felix Meininghaus.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!