Triumph in Innsbruck : Spanischer Radprofi Valverde ist Straßen-Weltmeister

Der 38-Jährige setzt sich im Schlussspurt gegen drei Konkurrenten durch und feiert seinen ersten WM-Titel. Titelverteidiger Peter Sagan muss aufgeben.

Lange gewartet. Alejandro Valverde ist mit 38 Jahren endlich Weltmeister.
Lange gewartet. Alejandro Valverde ist mit 38 Jahren endlich Weltmeister.Foto: Reuters/Heinz-Peter Bader

Routinier Alejandro Valverde hat bei den Rad-Weltmeisterschaften das Straßenrennen gewonnen und seinen ersten WM-Titel gefeiert. Der 38 Jahre alte Spanier triumphierte am Sonntag in Innsbruck vor dem Franzosen Romain Bardet und Michael Woods aus Kanada. Valverde setzte sich nach 258 Kilometern über ein sehr bergiges Profil mit 4700 Höhenmetern im Sprint der besten vier Fahrer durch. Für den Niederländer Tom Dumoulin blieb nur der vierte Platz, deutsche Profis kamen nicht unter die Top-Ränge. Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei hatte das Rennen vorzeitig aufgegeben. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!