Volleyball-Bundesliga : BR Volleys starten mit einem Sieg in die Saison

Der Deutsche Meister aus Berlin, die BR Volleys, gewinnen zum Saisonauftakt beim Aufsteiger Giesen mit 3:0.

Der neue Trainer der BR Volleys, der Franzose Cedric Enard.
Der neue Trainer der BR Volleys, der Franzose Cedric Enard.Foto: Zinken/dpa

Die BR Volleys sind erfolgreich in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Das neuformierte Team von Trainer Cedric Enard setzte sich am Samstagabend beim Aufsteiger Helios Grizzlys Giesen erwartungsgemäß mit 3:0 (25:23, 25:18, 25:18) durch. Vor 1800 Zuschauern in Hildesheim bekamen die Gäste das Spielgeschehen allerdings erst Mitte des zweiten Satzes unter Kontrolle. In dieser Phase drehte die Mannschaft einen 12:13-Rückstand dank einer Aufschlagserie des US-Amerikaners Jeffrey Jendrik in eine komfortable 18:13-Führung um.

Noch Abstimmungsprobleme bei den Berlinern

Schon im ersten Durchgang hatten die BR Volleys nach zwischenzeitlichem Vier-Punkte-Vorsprung Probleme bekommen. Der Franzose Samuele Tuia nutzte schließlich den zweiten Satzball zum 25:23. Das Zusammenspiel der Berliner litt über weite Strecken unter vielen Abstimmungsfehlern.

Volleys-Trainer Enard vertraute in seiner Startformation auf fünf der insgesamt sieben Neuzugänge. Nur die Angreifer Kyle Russell für den verletzten Benjamin Patch sowie Adam White standen aus der Meistermannschaft der vergangenen Saison von Beginn an auf dem Feld. (Tsp/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben