Volleyball-Bundesliga : Jetzt schlägt’s dreizehn für die BR Volleys

Das Hinspiel haben die Volleys schon gewonnen - heute können die Berliner gegen Lüneburg den Halbfinaleinzug schaffen.

Foto: dpa

Die BR Volleys könnten noch vor den Osterfeierlichkeiten alles klar machen. Eine ordentliche Vorstellung und ein Sieg am Samstagabend, das würde genügen, um in den Meisterschafts- Play-offs der Volleyball-Bundesliga das Halbfinale zu erreichen. Das erste Spiel der Viertelfinalserie gegen die SVG Lüneburg haben die Volleys in heimischer Halle bereits für sich entschieden. Zum Rückspiel geht es für das Team von Trainer Stelian Moculescu nun am Samstagabend (20 Uhr) nach Hamburg.

„Wir reisen dorthin, um zu gewinnen“, sagt Adam White. Eigentlich hat der 28 Jahre alte Außenangreifer derlei Plattitüden nicht nötig, hatte er doch im Hinspiel mit seinen Aufschlägen einen beträchtlichen Anteil am ungefährdeten 3:0-Erfolg. Er selbst sagt dazu allerdings: „Es geht immer besser.“

Ungeachtet des numerisch eindeutigen Erfolgs hatten beide Teams, auch das siegreiche, am Mittwochabend keine Glanzleistung abgeliefert. Die Berliner müssen also damit rechnen, dass Lüneburg es ihnen zuhause nicht so leicht machen wird mit dem direkten Halbfinaleinzug. Wobei zuhause ja relativ ist. Die großen Spiele tragen die Niedersachsen immer im benachbarten Hamburg aus. Lüneburg gilt also in Hamburg als heimstark. Dass das Team wie im ersten Aufeinandertreffen mit der Aufschlagstärke der Berliner überfordert ist, ist so nicht nochmal zu erwarten. „Ich rechne auswärts mit mehr Gegenwehr“, sagt White.

Die Volleys wollen trotzdem alles daran setzen, nicht in ein drittes Entscheidungsspiel gehen zu müssen. Das Halbfinale ist fest anvisiert – es wäre das 13. für die Berliner, seit die Play-offs 2006 eingeführt wurden. Denen, die am Karsamstag den Weg Richtung Norden finden, verspricht Adam White jedenfalls eine bessere Leistung als im Hinspiel am Mittwoch – oder in der Hauptrunde, als man an der Küste verlor: „Wir werden dort alles geben, um unsere Fans glücklich zu machen.“ (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!