Von Kroos bis Schweinsteiger : Durchwachsene Saisonstarts für deutsche Legionäre

Während Juventus Turin im Ronaldo-Fieber ist, erlebt Mesut Özil in England die nächste Enttäuschung. Ein deutscher Trainer hingegen ist obenauf.

Derby-Niederlage. Mesut Özil hat auch das zweite Saisonspiel verloren.
Derby-Niederlage. Mesut Özil hat auch das zweite Saisonspiel verloren.Foto: Victoria Jones/dpa

Es war ein Wochenende der gemischten Gefühle für die deutschen Spieler in den europäischen Top-Ligen. Richtig überzeugen konnte nur Lukas Podolski - und der weilt in Japan.

Italien

Trotz eines torlosen Debüts von Neuzugang Cristiano Ronaldo hat der italienische Fußball-Meister Juventus Turin zum Auftakt der Serie A einen 3:2 (1:1)-Sieg bei Chievo Verona gefeiert. Auch der frühere Bayern-Coach Carlo Ancelotti erlebte mit dem SSC Neapel einen erfolgreichen Start in die neue Saison. Der Vize-Meister setzte sich trotz eines 0:1-Rückstandes mit 2:1 (1:1) bei Lazio Rom durch. Nach dem Brückenunglück in Genua mit mehr als 40 Toten trugen die Spieler in der Serie A am Wochenende Trauerflor. Außerdem legten alle Vereine vor Beginn ihrer Spiele eine Schweigeminute ein. Die beiden Auftaktspiele der örtlichen Vereine hat die Liga auf September und Oktober verschoben.

Spanien

Beim 3:0-Sieg von Titelverteidiger FC Barcelona im Primera-División-Auftaktspiel gegen Deportivo Alavés gelang Lionel Messi ein Doppelpack. Das 1:0 in der 64. Minute war das Tor Nummer 6000 von Barça in der spanischen Liga. Messi schob vor 52 356 Zuschauern den Ball in der 64. Minute unter der hochspringenden Mauer hindurch ins Netz. Messi, der bei den Test-Länderspielen gegen Guatemala und Kolumbien am 7. und 11. September in den USA fehlen wird, hatte 2008/2009 bereits das 5000. Liga-Tor der Katalanen erzielt.

Frankreich

Trainer Thomas Tuchel hat bei seinem zweiten Punktspiel in der französischen Fußball-Liga mit Paris Saint-Germain einen mühsamen Sieg errungen. Der Meister setzte sich am Samstagabend nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit mit 3:1 (0:1) gegen den Außenseiter EA Guingamp durch. Das Tor der Bretonen erzielte Nolan Roux in der 20. Minute. Der Brasilianer Neymar glich in der 53. Minute für PSG aus, Jungstar Kylian Mbappé machte den Sieg für PSG mit zwei Treffern in der Schlussphase perfekt (82./90.). PSG übernahm mit sechs Punkten zumindest vorübergehend die Tabellenführung.

England

Der frühere deutsche Nationalspieler Mesut Özil hat in der Premier League mit dem FC Arsenal die zweite Niederlage im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Unai Emery kassiert. Die Gunners verloren am Samstag das London-Derby beim Lokalrivalen FC Chelsea mit 2:3 (2:2). Die Blues feierten in der englischen Premier League den zweiten Erfolg unter ihrem neuen Coach Maurizio Sarri. Im anderen London-Derby hatte sich Tottenham Hotspur mit 3:1 (1:0) gegen den Aufsteiger FC Fulham durchgesetzt.

USA

Der frühere Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS die achte Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Das Team aus Illinois verlor am Samstag (Ortszeit) das Auswärtsspiel gegen die Montreal Impact knapp 1:2 (0:1). Chicago liegt mit 23 Punkten weiterhin auf dem letzten Platz in der Eastern Conference. Der Rückstand des Teams auf den letzten Playoff-Platz im Osten beträgt aktuell zehn Punkte. Auf diesem sechsten Tabellenplatz befindet sich Montreal mit 33 Zählern. 

Japan

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski hat mit seinem Club Vissel Kobe in der japanischen J-League den nächsten Sieg gefeiert. Die Mannschaft mit dem Weltmeister von 2014 und dem spanischen Star Andrés Iniesta setzte sich am Sonntag gegen Shonan Bellmare mit 2:0 (1:0) durch. Podolski stand die gesamte Spielzeit auf dem Rasen. Nach einer längeren Verletzungspause kommt der Deutsche erst seit kurzem wieder bei seinem Club zum Einsatz. Die Treffer erzielten Hirotaka Mita (37. Minute) und Yuta Goke (76.). (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!