Vor dem 14. Spieltag : Die Bundesliga zwischen Klassik und Plastik

„El Plastico“ oder Klassiker? Tradition oder Retorte? Der 14. Spieltag hält einige Spiele bereit, in denen weniger drin ist, als draufsteht. Ein Kommentar.

Plastisch: Am Wochenende treffen RB Leipzig (links, Willi Orban) und die TSG Hoffenheim aufeinander (rechts, Ishak Belfodil).
Plastisch: Am Wochenende treffen RB Leipzig (links, Willi Orban) und die TSG Hoffenheim aufeinander (rechts, Ishak Belfodil).Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Die Ansetzung ist Bundesliga-Traditionalisten ein Graus. Rasenballsport Leipzig gegen die TSG Hoffenheim, mehr Retortentreffen geht im deutschen Fußball nicht. „El Plastico“ schimpfen es kritische Spaßvögel – in Anlehnung an „El Clasico“, das ewig alte Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona in Spanien.

In der Bundesliga wird an diesem Spieltag das Spitzenspiel Borussia Mönchengladbach gegen den FC Bayern München in ähnliche Dimensionen gehoben. Aus sportlichen Gründen sind die Weihen berechtigt, was die Tradition betrifft, ist die Mutter aller Bundesliga-Klassiker sogar jünger als einige ihrer Kinder.

„El Plastico“ kann auch oll wirken

Bis 1965 spielten beide Klubs ja nicht in der besten Liga, erstmals duellierten sie sich dort in der Saison 65/66, die Bayern gewannen zwei Mal (5:2, 2:1) und wurden Dritter, Gladbach schaffte den Klassenerhalt – der Weg zum jungen Klassiker wurde erst in den Siebzigern geebnet.

Der 14. Spieltag hält übrigens Ansetzungen parat, gegen die „El Plastico“ schon recht oll ist. Werder Bremen gegen den SC Paderborn gibt es erst zum dritten Mal in der Bundesliga. Aber da ist mehr Tradition am Start: Der Klub aus Bremen (gegründet am 4. Februar 1899) ist älter als der aus Hoffenheim (1. Juli 1899).

Und überhaupt sind in Bremen und Paderborn keine von einem mächtigen Finanzhai zusammengekauften Teams wie in Sinsheim oder Leipzig am Start, da geht es den Profis nicht um Geld, da reden die Vereinsmitglieder noch rein, wenn es um die Zukunft geht. Organischer geht nicht.

Mit Plastik oder eben mit Plaste wird auch im Stadion an der Alten Försterei sparsam umgegangen, die Getränke gibt es seit einiger Zeit aus Mehrwegbechern – übrigens sind sie gegen Köln strikt alkoholfrei. Gegen das Spiel am Sonntag im Stadion ist Leipzig gegen Hoffenheim allerdings ein Klassiker. 1. FC Union gegen 1. FC Köln, das gab es in der Bundesliga noch nie. Natürlich nicht.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar