• WM 2014: Pressestimmen zum Weltmeister: Internationale Medien: "Stolz, nicht arrogant, das sind die neuen Deutschen"

Die Krönung einer Fußball-Generation

Seite 3 von 3
WM 2014: Pressestimmen zum Weltmeister : Internationale Medien: "Stolz, nicht arrogant, das sind die neuen Deutschen"
Endlich! Bastian Schweinsteiger und die deutsche nationalmannschaft gewinnen den WM-Pokal mit einem 1:0-Sieg über Argenitnien
Endlich! Bastian Schweinsteiger und die deutsche nationalmannschaft gewinnen den WM-Pokal mit einem 1:0-Sieg über ArgenitnienFoto: AFP

SCHWEDEN:

„Svenska Dagbladet“: „Das richtige Team hat gewonnen. Deutschland hatte bei der WM die beste Mannschaft insgesamt. Herzlichen Glückwunsch Deutschland.“

„Dagens Nyheter“: „Endlich standen die Deutschen mit der Trophäe da. Endlich konnte der kleine Kapitän den größten Pokal der Fußballwelt hochheben. Das richtige Team hat gewonnen.“

NORWEGEN:

„Aftenposten“: „Acht Minuten blieben in der zweiten Hälfte der Verlängerung, als Deutschland entschied, was von Anfang bis Ende ein ebenbürtiges Finale war. Ebenso gut wäre es auch mit einem argentinischen Sieg gewesen. In solchen ebenbürtigen Kämpfen ist es der goldene Moment, der zählt, und das war ein deutscher.“

DÄNEMARK:

„Politiken“: „Die weltbesten Deutschen schrieben Geschichte in einem Thrillerfinale.“

„Berlinske“: „Deutschland über alles - Deutschland ist zum vierten Mal Weltmeister.“ „Deutschland hatte mit Abstand das schönste Team in der Weltmeisterschaft, die einzige Mannschaft, die wirklich unterhalten konnte, weil sie es kann und nicht nur, weil es erlaubt war.“

ESTLAND:

„Õhtuleht“ (Online): „Deutschland zum vierten Mal zum Weltmeister gekrönt“

„Postimees“(Online): „Der diesjährige WM-Titel war der erste, den das wiedervereinigte Deutschland gewonnen hat - mit symbolischen Momenten. Götze und Schürrle, die beiden Protagonisten des spielentscheidenden Tores, waren in die Geschichte eingegangen, als sie am 17. November 2010 als erste Spieler für das deutsche Team aufliefen, die im wiedervereinigten Deutschland geboren wurden. “

„soccernet.ee“: „Die hervorragende Bank führt Deutschland zum Sieg“

LETTLAND:

„Neatkariga Rita Avize“ (Online): „Die Deutschen haben die Weltmeisterschaft zum vierten Mal gewonnen, aber erstmals als wiedervereinigtes Land“

„Delfi“: „Deutschland bezwingt Argentinien in der Verlängerung und gewinnt die Weltmeisterschaft“

LITAUEN:

„Lietuvos Rytas“ (Online): „Die neuen Fußballgötter: Deutschland ist Weltmeister“

„Lietuvos Rytas“ (Online): „Auf dem Weltfußballthron - deutsche Ordnung. Die deutsche Mannschaft schrie am Sonntag vor Glück und streckte den WM-Pokal in den Himmel. (...) Ernsthafte Verletzungen, schmerzhafte Zusammenstöße, Schicksalsschläge, nicht gegebene Tore - das Finale im legendären Maracanã-Stadion hatte alles, was ein Fußball-Feinschmecker erwarten konnte.“ „Alfa“: „Historischer Sieg! Nach 24 Jahren gewinnt Deutschland erneut die Weltmeisterschaft und ist die erste europäische Mannschaft, die in Südamerika triumphiert.“

INDIEN:

„Kolkata“: „Oh, what a Missi! Deutschland hebt den Pokal, weil Argentinien goldene Chancen vergibt.“

„Times of India“: „Deutschland hat einen völlig verdienten WM-Titel geerntet und damit eine wunderbare Ära für diese Generation gekrönt, die in den vergangenen acht Jahren im Schatten der mächtigen Regierung Spaniens lebte. Es war eine passende Staffel-Übergabe.“

„Zee news channel“: „Das deutsche Kollektiv überstrahlte Messis Argentinien“

SCHWEIZ:

"Neue Zürcher Zeitung“: „Die Krönung einer Fußball-Generation. Die Weltmeisterschaft krönt eine begabte Fussballer-Generation. Die mentale Stärke, die sich aus der Überwindung der Rückschläge ergab, gab den Ausschlag für eine Mannschaft, die fussballerisch der Konkurrenz nicht nur um einen kleinen Schritt voraus war.“

„Der Tages Anzeiger“ (Zürich): „Goldene Generation, goldene Zukunft. Mit Götze auf den Gipfel. Mit Deutschland hat die Fussballwelt einen würdigen Weltmeister. Das Team von Jogi Löw hat sich diesen Höhepunkt in den vergangenen Jahren erarbeitet - und erlitten.(dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!