Bernauer StraßeFoto: dpa

10316 Tage

Am 5. Februar 2018 gibt es die Mauer seit exakt 10316 Tagen nicht mehr - genau so viele Tage, wie die Mauer selbst gestanden hat. Ganz verschwunden aber ist sie nicht. Wo ist sie noch zu sehen, zu spüren - und ist überall Mauer drin, wo Mauer draufsteht? Unsere Themenseite zum Zirkeltag.

Mehr Beiträge zum Thema
  • 13.08.2021 08:42 UhrIn allen Himmelsrichtungen war OstenWer waren hier eigentlich die Eingesperrten?

    Als die Mauer gebaut wurde, war West-Berlin plötzlich eine Insel im Osten und das Lebensgefühl ein ganz besonderes. Und ja: Es gab genug Äpfel. Eine Glosse. Von Andreas Austilat mehr

    Foto: dpa
  • 13.08.2021 08:07 UhrDie S-Bahn und der MauerbauUnd dann war in West-Berlin plötzlich Endstation

    Im August 1951 fuhr die erste S-Bahn nach Falkensee – zehn Jahre später war Schluss: Mauerbau. Hier erinnern sich Leser und zeigen Fotos von damals und heute. Von André Görke mehr

    60 Jahre Mauerbau: Letzte S-Bahn nach Westen
  • 12.08.2021 15:20 UhrBrisanter Rudertrip in die DDRDie „Sonderfahrt“ der West-Sportler – einen Tag vorm Mauerbau

    Alte Dias zeugen von einer vergessenen Episode des Kalten Krieges: einem Ruderwettkampf am 12. August 1961. West-Berliner Sportler erlebten Sonderbares. Von Christian Walther mehr

    Die Ruderer auf dem Templiner See.
  • 02.08.2021 17:15 UhrMauerbau-Jahrestag mit Kino, Video, Zeitzeugen„Ich beteilige mich nicht daran, mich selbst einzumauern“

    Historisches und Aktuelles in unseren Bezirksnewslettern, montags aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier ein Themenüberblick. Von Simone Jacobius, Robert Klages mehr

    Die soeben erbaute Berliner Mauer direkt vor einem Fenster, durch das Menschen schauen.
  • 30.07.2021 10:22 UhrWarum gab es kaum Proteste?„Viele DDR-Bürger fanden die Berliner Mauer notwendig“

    Die Berliner Mauer stopfte das letzte Schlupfloch in den Westen. Dennoch waren in der Bevölkerung Hoffnungen damit verbunden, erklärt Historiker Robert Rauh. Von Frank Bachner mehr

    Der Bau der Berliner Mauer im August 1961: Arbeiter erhöhen die Sektorensperre an der Bernauer Straße.
  • 27.07.2021 22:00 UhrAusstellung über Charité-Gerichtsmediziner Otto ProkopDie Mauertoten auf dem Seziertisch

    Historisches und Aktuelles in unseren Bezirksnewslettern, dienstags aus Tempelhof-Schöneberg, Spandau und Marzahn-Hellersdorf. Die Themenübersicht. Von Pauline Faust, Robert Klages, Sigrid Kneist mehr

    Gerichtsmediziner und Charité-Chefarzt Otto Prokop im Porträt mit Anzug und Fliege.
4. November 1989 auf dem Ostberliner Alexanderplatz: Größte Demo in 40 Jahren DDR

In diesem Jahr jähren sich die friedliche Revolution in der DDR und der Mauerfall in Berlin zum 30. Mal. Der Tagesspiegel will dabei neue Geschichten suchen und erzählen – gemeinsam mit Ihnen.

Machen Sie mit!

Denn viele, auch kleine Erinnerungen aus dieser Zeit sind zu berührend, um nicht erzählt zu werden.

Mehr Informationen dazu erfahren Sie auf der Themenseite 30 Jahre Revolution und Mauerfall.

Zur Themenseite
Berlin-Collage .

Berlin im Wandel der Zeit. Wir suchen mit unseren Lesern nach unentdeckten Seiten der Hauptstadt und Momentaufnahmen, die die Zeit überdauern.

Wo waren Sie, als die Berliner Mauer fiel?

Und welche Erinnerungen haben Sie an die 68erJahre?

Senden Sie uns Ihre Fotos und Erinnerungen zur Berliner Stadtgeschichte.

Zur Themenseite