Demonstranten 1968 in BerlinFoto: ARCHIV, picture-alliance/ dpa

1968 im Tagesspiegel

Die 68er in Westberlin: Wie hat der Tagesspiegel damals berichtet? Und was ist sonst passiert in diesem Jahr? Lesen Sie hier, wie der Tagesspiegel vor 50 Jahren über die Studentenbewegung und über ganz andere Dinge schrieb. Entdecken Sie täglich einen neuen Artikel zum Thema.  

Mehr Beiträge zum Thema
Und so fing alles an: Der alte Bahnhof Zoo, aufgenommen nach Schätzung des Fotografen in den 20er Jahren, mit Pferdekutschen und Straßenbahnen am Hardenbergplatz. Der Bahnhofsbau, wie wir ihn heute kennen, wurde 1940 fertig.

Immer mehr Einwohner und nicht genug Wohnraum, Ärger um den Flughafen, muslimische Kulturimporte in den Kiezen und freiheitsliebendes Partyvolk im Drogenrausch.

Die Faszination für Berlins Zwanziger Jahre hält an, dabei gab es nicht nur strahlende Seiten. Wir blicken zurück.

Zur Themenseite

Berlin im Wandel der Zeit. Wir suchen mit unseren Lesern nach unentdeckten Seiten der Hauptstadt und Momentaufnahmen, die die Zeit überdauern.

Wo waren Sie, als die Berliner Mauer fiel?

Und welche Erinnerungen haben Sie an die 68erJahre?

Senden Sie uns Ihre Fotos und Erinnerungen zur Berliner Stadtgeschichte.

Zur Themenseite

Vor über hundert Jahren war Berlin auch schon ziemlich sexy. Mit Berlin-Bildern aus der Kaiserzeit geht der Tagesspiegel auf Zeitreise.


Die Zeitzeugnisse gibt es im Themenschwerpunkt der Tagesspiegel-Serie "Fraktur!" zu sehen. 

Zur Themenseite