Mehr zum Thema Angela Merkel

  • 24.09.2018 13:34 UhrStreit um Beförderung des VerfassungsschutzchefsMerkel räumt Fehler bei erstem Maaßen-Kompromiss ein

    Angela Merkel entschuldigt sich für das Vorgehen bei der Personalie Maaßen. Sie habe zu wenig an das Empfinden der Menschen gedacht. mehr

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
  • 24.09.2018 07:42 UhrCasdorffs AgendaBei der Groko geht noch mehr

    In der Causa Maaßen hätten SPD, CDU und CSU keinen besseren Kompromiss erzielen können – zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt. Nun ist es Zeit für neue Aufgaben. Von Stephan-Andreas Casdorff mehr

    Innenminister Horst Seehofer (CSU) und SPD-Chefin Andrea Nahles.
  • 23.09.2018 20:56 UhrDieselgipfel im KanzleramtZäher Kampf für saubere Luft und gegen Fahrverbote

    UpdateIm Kanzleramt haben Bundesregierung und die Chefs der großen Autobauer über die Zukunft des Dieselmotors beraten. Doch der sei kaum retten, sagen Fachleute. Von Kevin P. Hoffmann mehr

    Problemfall Diesel: Gerichte haben für mehrere Großstädte - darunter Hamburg, Stuttgart und Frankfurt - Dieselfahrverbote angeordnet. Weitere Städte dürften folgen. Politik und Industrie suchen einen Ausweg.
  • 23.09.2018 09:14 UhrSpitzentreffen im KanzleramtWer zahlt die Diesel-Nachrüstungen?

    Seit Monaten streiten Autobauer und Politik, ob manipulierte Diesel repariert werden müssen und wer dafür zahlt. Jetzt soll die Entscheidung fallen. mehr

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer.
  • 24.09.2018 18:37 UhrNewsblog zur Causa MaaßenKlingbeil: "Brauchen völlig neuen Arbeitsmodus in der Koalition"

    Die Kanzlerin findet die neue Lösung für Maaßen "sachgerecht und vermittelbar". Nun gebe es "volle Konzentration auf die Sacharbeit. Mehr im Newsblog. Von Matthias Jauch, Kai Portmann, Imre Balzer mehr

    SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.
  • 22.09.2018 18:52 UhrWohnungsnot und hohe MietenEin Wohngipfel reicht nicht aus

    Merkel macht Wohnen zur Chefsache – jetzt muss sie aber auch unverzüglich handeln. Ein Kommentar. Von Ralf Schönball mehr

    Demonstranten des "Bündnis #Mietenwahnsinn" stehen mit einem Schild "Wohnen ist Menschenrecht" vor Beginn des Wohngipfels vor dem Bundeskanzleramt.
  • 22.09.2018 12:22 UhrRechtspopulismusDie neue deutsche Instabilität

    Bisher galt, dass Angela Merkel es schon richten wird. Was auch immer. Das gilt nicht mehr. Und was, wenn Angela Merkel dem nicht standhält? Eine Kolumne. Von Pascale Hugues mehr

    Ein Zeichen der Ratlosigkeit von Kanzlerin Merkel - aber nicht nur deshalb sorgt sich Pascale Hugues um die Stabilität von Deutschland.
  • 21.09.2018 21:32 UhrGroko und die Causa MaaßenMerkel will noch am Wochenende neue Lösung zu Maaßen

    UpdateWende im Fall Maaßen: Auf Betreiben von SPD-Chefin Nahles will sich die Koalition aufs Neue mit der Zukunft des Verfassungsschutzchefs befassen. Von Robert Birnbaum, Hans Monath, Antje Sirleschtov mehr

    Statement zur Causa Maaßen: Kanzlerin Merkel am Freitagabend in München
  • 21.09.2018 20:21 UhrWohngipfel im KanzleramtMehr Wohnungen für weniger Miete - so geht's

    Sozialer Wohnungsbau und ein paar Korrekturen im Mietrecht - der Wohngipfel der Kanzlerin hat nicht alle überzeugt. Was geplant ist - und wie es besser ginge. Von Ralf Schönball mehr

    Wohnungsbau im Europaviertel in Frankfurt am Main
  • 21.09.2018 18:41 UhrGroko und der Fall MaaßenNeuverhandlung der Causa Maaßen ist mehr als überfällig

    Die Entscheidung, die Causa Maaßen neu zu verhandeln, ist nicht nur "richtig und angebracht", wie die Kanzlerin sagt. Sie musste auch sein. Ein Kommentar. Von Antje Sirleschtov mehr

    Hans-Georg Maaßen
  • Merkel stellt britische Brexit-Strategie infrage Abspielen Merkel stellt britische Brexit-Strategie infrage
  • Maaßen-Affäre: Merkel gibt Fehler zu Abspielen Maaßen-Affäre: Merkel gibt Fehler zu
  • Merkel: Wir haben uns 'zu sehr mit uns selbst beschäftigt' Abspielen Merkel: Wir haben uns 'zu sehr mit uns selbst beschäftigt'
  • Merkel räumt Fehler im Fall Maaßen ein Abspielen Merkel räumt Fehler im Fall Maaßen ein
  • Scholz: Wir brauchen 'viel mehr bezahlbare Wohnungen' Abspielen Scholz: Wir brauchen 'viel mehr bezahlbare Wohnungen'
  • Wohnen in Deutschland: 'nicht bezahlbar' Abspielen Wohnen in Deutschland: 'nicht bezahlbar'
  • Keine Annäherung bei EU-Gipfel bei Flüchtlingsverteilung Abspielen Keine Annäherung bei EU-Gipfel bei Flüchtlingsverteilung
  • Deutschland und Algerien: Enge Zusammenarbeit bei Rückführungen Abspielen Deutschland und Algerien: Enge Zusammenarbeit bei Rückführungen
  • Merkel zu Gesprächen in Algerien Abspielen Merkel zu Gesprächen in Algerien
  • Merkel wünscht sich angeblich Entlassung Maaßens Abspielen Merkel wünscht sich angeblich Entlassung Maaßens
  • Merkel empfängt österreichischen Bundeskanzler Kurz in Berlin Abspielen Merkel empfängt österreichischen Bundeskanzler Kurz in Berlin
  • Merkel sendet klare Signale gegen Russland Abspielen Merkel sendet klare Signale gegen Russland
  • SPD-Parteispitze fordert Abgang von Maaßen Abspielen SPD-Parteispitze fordert Abgang von Maaßen
  • Rechte Übergriffe beherrschendes Thema bei Generaldebatte Abspielen Rechte Übergriffe beherrschendes Thema bei Generaldebatte
  • Merkel verurteilt 'menschenverachtende Demonstrationen' Abspielen Merkel verurteilt 'menschenverachtende Demonstrationen'

Umfrage

Ist die jetzige Empörung von Kanzlerin Merkel im Zuge des Abhörskandals glaubwürdig?

Newsletter

Was sind die Themen des Tages? Worüber informieren wir, was analysieren wir? Die Tagesspiegel-Redaktion präsentiert Ihnen ab sofort täglich unsere persönlich ausgewählten Leseempfehlungen.

Hier den neuen Newsletter abonnieren.