Mehr Beiträge

  • 01.04.2018 08:45 UhrBerliner UntersuchungsausschussAffäre um Amri-Akten betrifft auch "heikle Dokumente"

    Leere Ordner, überklebte Aktenrücken, Papiere aus dem Zusammenhang gerissen. Im Fall des Breitscheidplatz-Attentäters Anis Amri bahnt sich eine neue Affäre an. Von Thomas Loy mehr

    Sensibles Material. Der Untersuchungsausschuss „Terroranschlag Breitscheidplatz“ arbeitet seit fast neun Monaten.
  • 29.03.2018 10:25 UhrAnti-Terror-AktionMutmaßliche Amri-Helfer in Italien festgenommen

    Schlag der italienischen Polizei gegen ein IS-Terrornetz: Die Verdächtigen sollen dem Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri geholfen haben, nach Deutschland zu kommen. mehr

    Verhaftung mutmaßlicher Helfer von Anis Amri in Italien.
  • 01.03.2018 05:40 UhrAnschlag vom BreitscheidplatzAusschuss will Fehler im Fall Anis Amri aufklären

    Der Bundestag setzt am Donnerstag einen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz ein. Die Stimmung in dem Gremium ist von vornherein belastet. Von Maria Fiedler, Frank Jansen mehr

    Das Tatfahrzeug. Mit einem Laster war der Terrorist Amri in die Besucher des Weihnachtsmarktes gerast.
  • 16.02.2018 17:22 UhrUntersuchungsausschuss in BerlinFall Amri: LKA Düsseldorf hatte keinen Ansprechpartner in Berlin

    UpdateStatt die Observation von Amri anzuordnen, saßen Berliner Beamte im "Führungskräfte-Seminar". Die Staatsschutz-Chefin soll erneut verhört werden. Von Sabine Beikler mehr

    Berlin will die Ermittlungspannen rund um das Breitscheidplatz-Attentat aufarbeiten. Vor Ort erinnert ein bronzener Riss im Boden an die Opfer.
  • 15.02.2018 14:08 UhrProzessauftakt in BerlinTerrorverdächtige aus Amri-Umfeld schweigen vor Gericht

    Vier Männer aus dem Umkreis des Breitscheidplatz-Attentäters Anis Amri stehen in Berlin vor Gericht. Sie sollen sich in der inzwischen verbotenen Moschee Fussilet 33 radikalisiert haben. Von Frank Jansen mehr

    Prozess gegen Männer aus dem Umfeld von Anis Amri in Berlin: Ein Angeklagter verbirgt sein Gesicht.
  • 07.02.2018 15:11 UhrInnere SicherheitWill der Senat einen islamistischen Gefährder nicht abschieben lassen?

    Ein Gefährder mit Parallelen zum Fall Amri wird nach einer Festnahme wieder freigelassen. Dazu muss sich der Senat nun verhalten. Ein Kommentar. Von Friedhard Teuffel mehr

    Abschiebung unerwünscht? Im Koalitionsvertrag hatte das der Senat so formuliert.
  • 05.01.2018 20:16 UhrUntersuchungsausschuss in BerlinWarum Anis Amri nicht in Abschiebehaft genommen wurde

    Der Attentäter von Berlin war jeden Monat Thema der Sicherheitskonferenz in NRW, dennoch wurde auf eine Abschiebung verzichtet – wegen rechtlicher Hürden. Von Sabine Beikler mehr

    Der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in Berlin ein Jahr nach dem Anschlag.
  • 05.01.2018 12:41 UhrNach Anschlag auf WeihnachtsmarktKurt Beck: Bundestag soll im Fall Amri ermitteln

    In Berlin tagt am Freitag der Untersuchungsausschuss des Landesparlaments zum Fall Amri. Der Opferbeauftragte Kurt Beck fordert solch ein Gremium auch auf Bundesebene. mehr

    Erinnerung. Kurz vor Weihnachten wurde das Mahnmal für die Opfer des Anschlags eingeweiht.
  • 03.01.2018 13:46 UhrVertrauen durch VerantwortungBitte keine Politikerfloskeln nach Anschlägen!

    Reflexhaften Formeln wie die, dass es keine ultimative Sicherheit gebe, sollten sich Politiker sparen. Und sich lieber am Bundespräsidenten orientieren, findet unsere Kolumnistin. Von Barbara John mehr

    Seine Worte waren vorbildlich. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (Mitte) benutzte am Jahrestag des Anschlags vom Breitscheidplatz nicht die abgedroschenen Floskeln.
  • 27.12.2017 17:55 UhrGedenken am BreitscheidplatzDie Moschee des Herrn Matar

    Über den Imam von der Gedenkfeier, der Kontakte zu Islamisten pflegt. Ein Kommentar. Von Frank Bachner mehr

    Besucher des Weihnachtsmarktes legen im Gedenken an die Opfer des Terroranschlags Blumen am Breitscheidplatz nieder.
  • 23.12.2017 14:36 UhrGemeinde der GedächtniskircheSchöne Weihnachten in Zeiten des Terrors - geht das?

    Martin Germer ist Pfarrer der Gedächtniskirche und empfand den Gedenkgottesdienst zum Breitscheidplatz-Anschlag als "schön". Aber darf man das so sagen? Ein paar persönliche Worte. Von Martin Germer mehr

    Der Pfarrer der evangelischen Kaiser-Wilhelm-Gedaechtniskirche in Berlin, Martin Germer.
  • 19.12.2017 22:33 UhrAnschlag am Breitscheidplatz„Tag der Trauer, Tag des Willens“

    Steinmeier, Merkel und Müller gestehen Fehler des Staates ein. Opferbeauftragter Beck: Konsequenzen aus Pannen ziehen. Der Tag des Gedenkens in Berlin. Von Sabine Beikler, Cay Dobberke, Lars von Törne mehr

    Gedenken. Eine Frau stellt auf dem Breitscheidplatz eine brennende Kerze auf.
  • 19.12.2017 21:47 UhrAnschlag in Berlin„Wir stehen besser da als vor einem Jahr“

    Berlin investiert inzwischen mehr in den Sicherheitsapparat. Innensenator Andreas Geisel setzt den Kurs seines Vorgängers fort. Von Jörn Hasselmann mehr

    Innensenator Andreas Geisel vor der am 15. Dezember eröffneten Polizeiwache auf dem Alexanderplatz.
  • 19.12.2017 20:53 UhrEin Jahr Breitscheidplatz-Anschlag in BerlinGesang und Kerzen für die Opfer des Terroraktes

    Ein Jahr nach dem Anschlag am Breitscheidplatz gedachte Berlin der Opfer. Angela Merkel gestand Fehler ein, Michael Müller bat um Verzeihung. Lesen Sie hier die Ereignisse im Newsblog nach. Von Kai Portmann, Sylvia Vogt, Ingo Salmen, Angie Pohlers, Ronja Ringelstein mehr

    Auch am Abend des Jahrestages legen Passanten am Breitscheidplatz Blumen nieder und zünden Kerzen an.
  • 19.12.2017 20:45 UhrAnschlag in BerlinBerliner Politiker erinnern sich an den 19. Dezember 2016

    Die Senatoren der rot-rot-grünen Regierung waren erst kurz im Amt, als sie sich am Anschlagsort trafen – noch heute sind sie aufgewühlt. Von Sabine Beikler mehr

    Michael Müller bei der Wiedereröffnung des Weihnachtsmarktes Ende November 2017.
  • 19.12.2017 19:08 UhrAnschlag in BerlinPolen ermittelt weiter zum Tod des Lkw-Fahrers

    Der Mord am polnischen Fahrer Lukasz Urban ist nicht restlos geklärt. Rechte Politiker sehen Fehler bei Merkel. Von Paul Flückiger mehr

    Spediteur Ariel Zurawski verlor seinen Cousin und Fahrer Lukasz Urban.
  • 19.12.2017 18:12 UhrGedenkfeier in BerlinSperrungen in der City-West führen zu Stau

    UpdateDie Polizei hat das Gebiet um die Gedächtniskirche weiträumiger abgesperrt als zunächst angekündigt. Sie sollen bis zum späten Abend bestehen. Von Jörn Hasselmann mehr

    Im Sicherheitsbereich. Für die Gedenkveranstaltungen am Breitscheidplatz gilt eine hohe Sicherheitsstufe.
  • 19.12.2017 17:30 UhrPfarrer zum Breitscheidplatz-Jahrestag"Wir lassen uns nicht gegeneinander aufbringen"

    Martin Germer, Pfarrer der Gedächtniskirche, spricht über Trauerarbeit, den Gedenkort und den Austausch mit Muslimen. Ein Interview. Von Cay Dobberke mehr

    Martin Germer betreut Opfer und Familien, pflegt Kontakte mit muslimischen Glaubensvertretern und bereitete den Jahrestag mit vor.
  • 19.12.2017 16:39 UhrAnschlag in BerlinWie man Betroffenen und Hinterbliebenen helfen kann

    Es gibt drei Spendenkonten, um die Betroffenen des Attentats auf dem Breitscheidplatz zu unterstützen. Von Sylvia Vogt mehr

    Gemeinsam stärker. Die Angehörigen der Opfer haben sich zusammengeschlossen und ein Logo entworfen.
  • 19.12.2017 16:00 UhrJahrestag des Breitscheidplatz-Anschlags"Die Salafisten-Szene wird weiblicher"

    Burkhard Freier, Leiter des Verfassungsschutzes in Nordrhein-Westfalen, über Anis Amri, den Wandel radikaler Milieus und zunehmende Terrorgefahr. Ein Interview. Von Frank Jansen mehr

    Der Chef des Verfassungsschutzes an Rhein und Ruhr: Burkhard Freier.
  • Medien: Fahndung nach Tunesier wegen Anschlags in Berlin Abspielen Medien: Fahndung nach Tunesier wegen Anschlags in Berlin
  • Brandenburger Tor erstrahlt in Schwarz-Rot-Gold Abspielen Brandenburger Tor erstrahlt in Schwarz-Rot-Gold
  • Lkw-Todesfahrt in Berlin - die Spur führt nach Polen Abspielen Lkw-Todesfahrt in Berlin - die Spur führt nach Polen
  • Berliner Polizei: 'Vermutlich terroristischer Anschlag' Abspielen Berliner Polizei: 'Vermutlich terroristischer Anschlag'
  • Zweifel an Schuld von Festgenommenem in Berlin Abspielen Zweifel an Schuld von Festgenommenem in Berlin
  • Merkel und Steinmeier am Anschlagsort in Berlin Abspielen Merkel und Steinmeier am Anschlagsort in Berlin
  • Berlin-Anschlag: 'Werden nicht in die Knie gehen' Abspielen Berlin-Anschlag: 'Werden nicht in die Knie gehen'
  • Attentäter von Berlin womöglich flüchtig Abspielen Attentäter von Berlin womöglich flüchtig
  • De Maizière: Kein Zweifel mehr an Anschlag in Berlin Abspielen De Maizière: Kein Zweifel mehr an Anschlag in Berlin
  • Medien: Polizei stürmt Hangar an früherem Flughafen Tempelhof Abspielen Medien: Polizei stürmt Hangar an früherem Flughafen Tempelhof
  • Anschlag in Berlin: Ermittler fahnden nach Tunesier Abspielen Anschlag in Berlin: Ermittler fahnden nach Tunesier
  • Nach Anschlag: Berliner fassungslos und traurig Abspielen Nach Anschlag: Berliner fassungslos und traurig
  • Trauer in Berlin über Attacke von Nizza Abspielen Trauer in Berlin über Attacke von Nizza