Mehr Beiträge zum Thema "Berlin-Wahl"

  • 27.09.2016 07:14 UhrGastbeitrag zur Berliner SPDVon der Volkspartei zur Staatspartei

    Wenn sich die SPD nicht radikal erneuert, wird sie mittelfristig nicht mehr gebraucht. Ein Essay des Berliner Fraktionschefs. Von Raed Saleh mehr

    Bühne der Macht. Michael Müller hat mit der Berliner SPD nur 21,6 Prozent der Wählerstimmen erzielt. Parteiintern sind viele damit unzufrieden.
  • 26.09.2016 23:12 UhrKoalitionsverhandlungen in BerlinDer Wille zu Rot-Rot-Grün ist da - reicht das?

    Nach den Sondierungen wollen SPD, Linke und Grüne nun über eine gemeinsame Koalition reden. Dabei gibt es viel Diskussionsbedarf – Regierungschef Müller hofft, noch dieses Jahr fertig zu werden. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Reden, bitte! Klaus Lederer (Die Linke), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und der Grünen-Landesvorsitzende Daniel Wesener (von rechts).
  • 26.09.2016 19:04 UhrSPD nach der Berlin-WahlSaleh fordert radikalen Kurswechsel

    Der SPD-Fraktionsvorsitzende Raed Saleh sieht seine Partei in der Existenzkrise und kritisiert indirekt Michael Müller, ohne ihn zu nennen. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l, SPD) und der Fraktionsvorsitzende der SPD, Raed Saleh.
  • 26.09.2016 11:49 UhrNach der Wahl in BerlinBestwert für die AfD in Pankow: Eine Spurensuche

    Blankenfelde liegt ganz im Norden des Großbezirks Pankow an der Grenze zu Brandenburg. Da kann Angst entstehen, zu kurz zu kommen. Hier haben so viele Leute AfD gewählt wie sonst nirgends in Berlin. Von Sebastian Leber, Nico Schmidt, Susan Djahangard-Mahboob mehr

    Die Innenstadt ist weit weg von Blankenfelde.
  • 26.09.2016 09:14 UhrBerliner AfD-ChefGeorg Pazderski nutzt die Angst der anderen

    Er selbst hatte nie Angst. Aber die Bürger fühlen eine Bedrohung, sagt der Berliner AfD-Chef Georg Pazderski. Das nimmt der frühere Bundeswehr-Oberst ernst - mit Erfolg. Unser Blendle-Tipp. Von Maria Fiedler mehr

    Im Berliner Abgeordnetenhaus steht Georg Pazderski nun der 24-köpfigen AfD-Fraktion vor.
  • 26.09.2016 06:55 UhrSondierungsgespräche nach der Berlin-WahlDas sind die Streitpunkte für Rot-Rot-Grün

    Wollen wir zusammengehen? Das fragen heute SPD, Grüne und Linke. Die Antwort dürfte klar sein. Dabei gibt’s Konflikte – vom ICC über Fahrpreise bis zum Flughafen BER. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Vertreter der Parteien SPD, Linke und Bündnis 90/Die Grünen treffen sich nach der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses zu ersten Sondierungsgesprächen.
  • 25.09.2016 15:11 UhrSexismus-Debatte in der Berliner CDUTauber: "Geschichten wie diese bekomme ich immer wieder geschildert"

    Der Fall Jenna Behrends sei keine Ausnahme, sagt CDU-Generalsekretär Tauber. Die junge Berliner CDU-Politikerin erhebt Sexismus-Vorwürfe gegen Parteichef Henkel.  mehr

    CDU-Generalsekretär Peter Tauber
  • 24.09.2016 15:46 UhrNach der Berlin-WahlRückblick: Das erste Dreierbündnis im Senat

    Einst hielt Ernst Reuter ein widerspenstiges Bündnis aus SPD, CDU und FDP zusammen. Eine Opposition im Parlament gab es nicht Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    SPD-Politiker Ernst Reuter (l.) war der erste Regierende Bürgermeister. Beinahe wäre es 1951 Walther Schreiber von der CDU geworden, als es zum Patt bei der Abstimmung kam.
  • 24.09.2016 10:59 UhrNach Berlin-WahlThüringen als Vorbild für Rot-Rot-Grün

    Wie kann es klappen mit dem Dreierbündnis? Thüringens Ministerpräsident Ramelow hat ein paar Tipps. Von Sabine Beikler mehr

    Vorbild Ramelow. Ob es auch Berlins Spitzen-Linker Klaus Lederer (l.) einst zum Regierungschef schafft?
  • 23.09.2016 22:15 UhrAfD-Direktkandidat Kay Nerstheimer"Ich habe doch niemanden verhetzt"

    Rassismus, Homophobie, Rechtsextremismus – der Lichtenberger AfD-Direktkandidat Kay Nerstheimer äußert sich erstmals zu den Vorwürfen gegen ihn. Von Maria Fiedler mehr

    Wahlplakate der AfD hängen an einer Straßenlaterne.

Wahl-O-Mat zur Berlinwahl 2016

Wahl-O-Mat zur Berlinwahl 2016
  • Welche Partei vertritt welche Thesen? Finden Sie heraus, welche Partei Ihren Standpunkten am nächsten kommt. >>Zum Wahl-O-Mat

QUIZ
Berlin-Wahl 2016

Es ist sechs Uhr morgens und Sie haben die wichtigsten Zeitungen schon gelesen. Oder die Tagesspiegel Morgenlage. Redaktionsschluss fünf Uhr morgens. Minuten später auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer. Die kostenlose Nachrichten- und Presseschau gibt es für Politik-Entscheider oder Wirtschafts-Entscheider. Entscheiden Sie sich für eine oder beide.
  • Washington verschärft gegenüber Moskau den Ton Abspielen Washington verschärft gegenüber Moskau den Ton
  • Putin: Russland hat sich 'nie' in die US-Wahlen eingemischt Abspielen Putin: Russland hat sich 'nie' in die US-Wahlen eingemischt
  • Linkskandidat López Obrador gewinnt Präsidentenwahl in Mexiko Abspielen Linkskandidat López Obrador gewinnt Präsidentenwahl in Mexiko
  • Sicherheitsstufe eins bei Wahl in Mexiko Abspielen Sicherheitsstufe eins bei Wahl in Mexiko
  • Wahlkampf in Mexiko von Mord und Korruption überschattet Abspielen Wahlkampf in Mexiko von Mord und Korruption überschattet
  • Erdogan zum Sieger der Präsidentschaftswahl in Türkei erklärt Abspielen Erdogan zum Sieger der Präsidentschaftswahl in Türkei erklärt
  • Erdogan erklärt sich zum Sieger der Wahlen in der Türkei Abspielen Erdogan erklärt sich zum Sieger der Wahlen in der Türkei
  • Erste Parlamentswahlen im Libanon seit neun Jahren Abspielen Erste Parlamentswahlen im Libanon seit neun Jahren
  • Linksliberaler Alvarado gewinnt Präsidentenwahl in Costa Rica Abspielen Linksliberaler Alvarado gewinnt Präsidentenwahl in Costa Rica
  • Offenbar Ermittlungsverfahren gegen Sarkozy wegen Korruption Abspielen Offenbar Ermittlungsverfahren gegen Sarkozy wegen Korruption
  • OSZE kritisiert Mangel an Wettbewerb bei Russland-Wahl Abspielen OSZE kritisiert Mangel an Wettbewerb bei Russland-Wahl
  • Maas: 'Russland bleibt ein schwieriger Partner' Abspielen Maas: 'Russland bleibt ein schwieriger Partner'
  • Putin tritt vierte Amtszeit mit überwältigender Mehrheit an Abspielen Putin tritt vierte Amtszeit mit überwältigender Mehrheit an
  • Putin gewinnt Präsidentschaftswahl mit 76,67 Prozent Abspielen Putin gewinnt Präsidentschaftswahl mit 76,67 Prozent
  • Putins Wiederwahl von Betrugsvorwürfen überschattet Abspielen Putins Wiederwahl von Betrugsvorwürfen überschattet