Berliner GeschichteFotos: Imago

Berliner Geschichte

Berlin im Wandel der Zeit. Wir suchen mit unseren Lesern nach weiteren, unentdeckten Seiten der Hauptstadt. Senden Sie Ihre Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de.

Erleben Sie die Geschichte Berlins in Bildern

Empfehlungen der Redaktion
  • 16.04.2018 16:21 UhrFotoserieKreuzberg im Wandel der Zeit

    Der Kotti ohne das NKZ, der Landwehrkanal Ende der 50er Jahre und schlaghosentragende Männer in den Siebzigern: Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Kreuzberg-Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de! mehr

    1980 kümmerte sich die Bewag noch um das Berliner Stromnetz, der Kundendienst parkte am Oranienplatz. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos aus Kreuzberg an leserbilder@tagesspiegel.de!
  • 09.04.2018 10:34 UhrHistorische Fotos1968: Chronik der Revolte in Berlin

    Prügelperser vor dem Rathaus Schöneberg, besetzte Uni-Institute in Dahlem, Straßenschlacht in Charlottenburg. Der Fotograf Ludwig Binder hat die Studentenbewegung in Berlin von 1967 bis zu ihrem Zerfall begleitet. mehr

    Angriff der "Prügelperser". Der Schah-Besuch am 2. Juni 1967 ist ein prägender Moment der 68'er-Bewegung in Berlin. Vor dem Rathaus Schöneberg schlugen Anhänger des iranischen Regimes auf friedliche Demonstranten ein. Statt die Gewalttäter zu stoppen, schaute die Polizei gelassen zu. Das Bild ist Teil der Ausstellung "Revolte!" im Bonner Haus der Geschichte. - Foto: Ludwig Binder/Stiftung Haus der Geschichte
  • 06.04.2018 14:38 UhrStammbahn in BildernDie vergessene S-Bahn nach Zehlendorf

    Wildes Gestrüpp, verblichene Fotos, nächster Halt: "Zehlendorf Süd". Ein kleiner Spaziergang in Bildern an der Stammbahn entlang. mehr

    Spaziergang auf der alten Stammbahntrasse in Zehlendorf, hier am Hegauer Weg. Die Bahnstrecke führte einst vom Berliner zum Potsdamer Hauptbahnhof über Zehlendorf. Seit 1945 ist sie außer Betrieb. Stillgelegte Teile davon lassen sich zu Fuß ablaufen.
  • 06.04.2018 11:22 UhrPankowDie vergessene irakische Botschaft

    Auf dem Boden verrotten Akten und alte Visa-Anträge: In der Tschaikowskistraße in Pankow verfällt seit 1991 die frühere irakische Botschaft in der DDR. mehr

    Letzte Spuren Saddam Husseins in Berlin: Die ehemalige irakische Botschaft der DDR steht seit 1991 leer. - Foto: Abandoned Places Berlin
  • 03.04.2018 07:47 UhrFotoserieDie Rigaer Straße im Wandel der Zeit

    Nichts Besonderes, nur ein Feuerchen auf der Kreuzung. Die Feuerwehr rückt an, wird mit Flaschen beworfen. Ein Streifenwagen hält. Gebrüll, Sprechchöre, zersplitterndes Glas. Die Nacht kann laut werden in der Rigaer Straße. Und lang. mehr

    Nichts Besonderes, nur ein Feuerchen in der Rigaer Straße. Die Feuerwehr rückt an, wird mit Flaschen beworfen. Ein Streifenwagen hält, dann fährt ein Mannschaftswagen vor. Gebrüll, Sprechchöre, das Geräusch von zersplitterndem Glas. Eigentlich ist alles wie immer auf dem "Dorfplatz" Ecke Liebigstraße. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos aus Friedrichshain und der Rigaer Straße an leserbilder@tagesspiegel.de!
  • 28.03.2018 13:44 Uhr70er-80er-90erDie wichtigsten Berlin-Konzerte

    Jimi Hendrix in der Deutschlandhalle, "The Wall" auf dem Potsdamer Platz und Nina Hagen im Quartier Latin. Legendäre Berlin-Konzerte zwischen 1970 und der Jahrtausendwende. mehr

    19. Juni 1988. Moonwalk am Reichstag. Beim ersten Berlin-Konzert Michael Jacksons verbreitete sich eine an die Beatlemania früherer Jahrzehnte erinnernde Hysterie. Im Jahr nach der Veröffentlichung seines "Bad"-Albums war der US-Star auf dem Höhepunkt seines Ruhms

Machen Sie mit!

Berliner Geschichte in Bildern


Liebe Leserinnen und Leser: Welche Erinnerungen haben Sie an das Berlin der Neunziger Jahre? Wo waren Sie, als in Berlin die Mauer fiel? Senden Sie Ihre Fotos und Berichte an leserbilder@tagesspiegel.de

Willkommen auf der Berliner Geschichtsseite

Henning Onken, Redakteur

Berliner Stadtgeschichte in Bildern - das ist der Schwerpunkt dieser Seite. Dabei hoffe ich auf Ihre Unterstützung, liebe Leserinnen, liebe Leser.

Schicken Sie Ihre Fotos, Ihre Themen-Anregungen und Ihre Kritik an leserbilder@tagesspiegel.de oder kommentieren Sie unter Texten auf dieser Seite. 

Ihr Henning Onken 

Berlin sei Benzin, schrieb Alfred Döblin." Von der Gründerzeit bis zur Vertreibung durch die Nazis war der Schriftsteller und Nervenarzt rund 40 Jahre lang Augenzeuge des Aufstiegs Berlins zur Metropole, hat das Stadtleben reflektiert, scharfzüngig kommentiert.

Hier bestellen

Zeitsprung im Tagesspiegel

Altstadt Spandau, Berliner Mauer in Kreuzberg, Prenzlauer Berg vor der Sanierung. Vorher-Nachher-Bilder: tagesspiegel.de/zeitsprung