Durch den Monsun. In Asien braucht Bernie Ecclestone öfter mal den Schirm.Foto: dpa

Bernie Ecclestone

Bernard Charles Ecclestone war fast vier Jahrzehnte der Boss der Formel 1. Unter seiner Ära erlebte die Rennserie ihre Blütezeit, doch Ecclestone sorgte auch für zahlreiche Skandale. Lesen Sie alle Beiträge und Meldungen zu Bernie Ecclestone.

Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema
  • 24.01.2017 08:54 UhrEnde der Ära Bernie EcclestoneNico Rosberg: "Wandel war überfällig"

    UpdateNach fast 40 Jahren wird Bernie Ecclestone als Formel-1-Geschäftsführer entmachtet. Die neuen Eigentümer müssen die Rennserie jetzt reformieren. mehr

    Zwei Formel-1-Größen a. D. Ex-Chef Bernie Ecclestone und der zurückgetretene Weltmeister Nico Rosberg.
  • 27.11.2016 16:29 UhrDer neue Formel-1-ChampionNico Rosberg, Weltmeister der Akribie

    Die Anerkennung musste er sich hart erarbeiten. Doch selbst der nörgelnde Formel-1-Chef findet, dass Nico Rosberg ein würdiger Weltmeister ist. Ein Porträt. Von Karin Sturm mehr

    Verbirgt seine Ecken und Kanten hinter einer Schutzschicht. Nico Rosberg hat sich unter Kontrolle.
  • 24.10.2016 11:06 UhrBernie Ecclestone und die Formel 1Der Pate wird überflüssig

    Nach der Übernahme der Formel 1 geht die Zeit von Alleinherrscher Bernie Ecclestone dem Ende entgegen. Von Karin Sturm mehr

    Geht er vom Gaspedal? Bernie Ecclestone (rechts) sprach selbst schon vom Abschied als Geschäftsführer der Formel 1.
  • 08.09.2016 21:09 UhrVerkauf der Formel 1Bernie Ecclestone: Rente auf Raten

    Bernie Ecclestone bleibt auch unter den neuen Besitzern der Formel 1 als Geschäftsführer im Amt. Die beste Basis für eine zukünftige Zusammenarbeit ist das aber nicht. Ein Kommentar. Von Karin Sturm mehr

    Lass mich in Ruhe. Von Arbeitsteilung und Delegieren hielt der 85 Jahre alte Bernie Ecclestone noch nie viel.
  • 08.09.2016 00:05 UhrMotorsportFormel-1-Verkauf an Liberty Media perfekt

    Die langen Spekulationen haben ein Ende: Liberty Media hat sich die Rennserie Formel 1 gesichert. Der Kaufpreis liegt bei fast vier Milliarden Euro. mehr

    Die Formel 1 hat einen neuen Besitzer.
  • 05.09.2016 17:28 UhrFormel 1 vor dem VerkaufWie geht es weiter mit dem Imperium von Bernie Ecclestone?

    Die Rennserie steht vor dem Verkauf an den US-Konzern Liberty Media – bedeutet das auch das Ende der Ära Bernie Ecclestone? Von Karin Sturm mehr

    Bernie Ecclestone (r.) und Fia-Präsident Jean Todt.
  • Hülkenberg angriffslustig: 'Renault wieder nach vorne bringen' Abspielen Hülkenberg angriffslustig: 'Renault wieder nach vorne bringen'
  • Perfekt: Ferrari verpflichtet Mick Schumacher Abspielen Perfekt: Ferrari verpflichtet Mick Schumacher
  • Formel-1-Legende Michael Schumacher wird 50 Abspielen Formel-1-Legende Michael Schumacher wird 50
  • Formel 1: Hamilton sichert sich fünften WM-Titel Abspielen Formel 1: Hamilton sichert sich fünften WM-Titel
  • Hülkenberg heiß auf Ricciardo-Duell: 'Einer der Besten' Abspielen Hülkenberg heiß auf Ricciardo-Duell: 'Einer der Besten'
  • Formel 1: Hamilton verlängert bei Mercedes bis 2020 Abspielen Formel 1: Hamilton verlängert bei Mercedes bis 2020
  • Rosberg und Krause 'Sportler mit Herz' 2017: 'Besondere Ehre' Abspielen Rosberg und Krause 'Sportler mit Herz' 2017: 'Besondere Ehre'
  • Schumacher-Ausstellung: 'Ein Grand Prix der Erinnerungen' Abspielen Schumacher-Ausstellung: 'Ein Grand Prix der Erinnerungen'
  • Formel E? - Rosberg will 'dem Motorsport verbunden bleiben' Abspielen Formel E? - Rosberg will 'dem Motorsport verbunden bleiben'
  • Rosberg über WM-Fight: 'Es ist ein Dreikampf' Abspielen Rosberg über WM-Fight: 'Es ist ein Dreikampf'
  • Hülkenberg schwärmt von Monaco: 'In jeder Hinsicht besonders' Abspielen Hülkenberg schwärmt von Monaco: 'In jeder Hinsicht besonders'
  • Berger vor DTM-Start: 'DTM noch populärer machen' Abspielen Berger vor DTM-Start: 'DTM noch populärer machen'
  • Schneller, lauter, spannender: Neustart in der Formel 1 Abspielen Schneller, lauter, spannender: Neustart in der Formel 1
  • Rosberg: 'Freue mich auf neue Herausforderungen' Abspielen Rosberg: 'Freue mich auf neue Herausforderungen'
  • Rosberg verteidigt Rücktritt: 'Was soll ich da vorwarnen?' Abspielen Rosberg verteidigt Rücktritt: 'Was soll ich da vorwarnen?'

Beiträge aus dem Sport