Großansicht verschiedener TablettenFoto: dpa/ Frisco Gentsch

Biomedizin

Welche Fortschritte gibt es in der Krebstherapie? Was hat es mit der personalisierten Medizin auf sich? Und warum diskutiert man darüber, ob man das Erbgut von Embryonen verändern darf? Lesen Sie hier aktuelle Forschungsergebnisse aus Medizin, Gesundheitsforschung und Genetik.

Aktuelle Beiträge

Mehr zum Thema
  • 15.02.2019 11:40 UhrTattoosHeiße Bilder - und manchmal auch schmutzige Farben

    Was machen Tattoo-Pigmente im Organismus? Im MRT können sie sich erhitzen, in der Leber lagern sie sich ab. Doch noch weiß man zu wenig, kritisiert ein Experte. Von Richard Friebe mehr

    Bunt fürs Leben. Niemand weiß, wie viele Tattoos täglich gestochen werden. Und dazu, was die Pigmente im Körper bewirken, ist auch wenig bekannt. Sicher ist nur, dass die Bilder mit den Jahren meist nicht unbedingt schöner werden.
  • 13.02.2019 15:05 Uhr50 Jahre Herztransplantation in DeutschlandDas erste Spenderherz schlug nur 27 Stunden

    Das erste Spenderherz in Deutschland schlug nur für kurze Zeit. Inzwischen ist die Medizin deutlich weiter, aber ein großes Problem bleibt bestehen. Von Richard Friebe, Florian Schumann mehr

    Die Chirurgen Rudolf Zenker, Werner Rudolph und Werner Klinner (v.l.) bei der Pressekonferenz nach der ersten Herztransplantation in Deutschland.
  • 12.02.2019 10:38 UhrArzneimittelforschung"Eine Welt ohne bestimmte Krankheiten ist möglich"

    Paul Stoffels, Forschungschef bei Johnson & Johnson, spricht im Interview über die Wichtigkeit der Prävention bei HIV und teure Medikamente. Von Sascha Karberg mehr

    Paul Stoffels
  • 08.02.2019 11:35 UhrJugendbuchGrenzerfahrung

    Ursula Poznanski erzählt in ihrem Jugendthriller „Thalamus“ von skrupellosen Medizinern, die am menschlichen Gehirn Experimente wagen Von Rolf Brockschmidt mehr

    Was tun, wenn man keine Kontrolle mehr über sein Gehirn hat?

Weitere Beiträge aus dem Ressort Wissen