Großansicht verschiedener TablettenFoto: dpa/ Frisco Gentsch

Biomedizin

Welche Fortschritte gibt es in der Krebstherapie? Was hat es mit der personalisierten Medizin auf sich? Und warum diskutiert man darüber, ob man das Erbgut von Embryonen verändern darf? Lesen Sie hier aktuelle Forschungsergebnisse aus Medizin, Gesundheitsforschung und Genetik.

Aktuelle Beiträge

Mehr zum Thema
  • 17.06.2019 12:07 UhrFiebervirus erreicht EuropaErster Fall von Chikungunya-Infektion in Spanien

    Dass sich Menschen auf der iberischen Halbinsel direkt mit dem Erreger anstecken, gab es bislang noch nicht. Panik sei aber unangebracht. mehr

    Das Chikungunya-Virus wird durch Tigermücken wie Aedes albopticus übertragen, die vereinzelt auch in Deutschland vorkommen.
  • 17.06.2019 12:02 UhrFiebervirus dringt nach EuropaErster Fall von Chikungunya-Infektion in Spanien

    Dass sich Menschen auf der iberischen Halbinsel direkt mit dem Erreger anstecken, gab es bislang noch nicht. Panik sei aber unangebracht. mehr

    Das Chikungunya-Virus wird durch Tigermücken wie Aedes albopticus übertragen, die vereinzelt auch in Deutschland vorkommen.
  • 16.06.2019 17:10 UhrEinsamkeit im DigitalenVernetzt – und doch allein

    Einsamkeit ist ein Problem, das es jetzt auf die Agenda der Bundespolitik geschafft hat. Welche Rolle spielt die Digitalisierung dabei? Von Marie Rövekamp mehr

    Auch Jüngere fühlen sich einsam. Sie ziehen zum Beispiel zu Hause aus, beginnen irgendwo eine Ausbildung oder ein Studium.
  • 13.06.2019 12:26 UhrFolgen der PlastikflutJeder isst und trinkt bis zu fünf Gramm Mikroplastik pro Woche

    Die Menge einer Kreditkarte: So viele Plastikpartikel nehmen Menschen schon heute durch die Nahrung auf, schätzen Forscher. Doch es gibt regionale Unterschiede. mehr

    Auch im Ostseesand von Warnemünde finden sich Mikroplastik-Teilchen, die letztlich auch über die Nahrungskette in den Menschen gelangen. Ob sie gesundheitliche Folgen haben, ist allerdings unbekannt.

Weitere Beiträge aus dem Ressort Wissen