Boxen : 1966 in Betrieb genommen

-

AUFBAU

Rheinsberg, 1966 in Betrieb genommen, war mit 70 Megawatt ein kleines Kernkraftwerk, aber das erste in Deutschland. Das KKW Grundremmingen im Westen ging drei Monate später in Betrieb. Gerademal eine Stadt wie Potsdam konnte das KKW mit Energie versorgen. Der

typische Betonmantel, die äußere Schutzhülle, fehlt im KKW Rheinsberg, deshalb wurde das Kraftwerk gleich nach der Wende stillgelegt.

ABBAU

420 Millionen Euro wird der Rückbau kosten. Dafür kommt der Bund auf. Im Jahr 2010 gehen die dekontaminierten Gebäude auf das Land Brandenburg über. Mit dem Rückbau des KKW sind die Energiewerke Nord beauftragt, zu denen auch die acht Meiler bei Greifswald gehören. Sie werden ebenfalls demontiert. loy