Boxen : Geh’ aus mein Herz und suche Freud

Die „Brandenburgischen Sommerkonzerte“ laden wieder zur Landpartie

Frederik Hanssen

Potsdam - Seit 1991 organisieren die „Brandenburgischen Sommerkonzerte“ alljährlich eine große Künstler-Landverschickung. Und die Berliner reisen begeistert hinterher, um im Umland feinste Klassik zu erleben. 2007 ist das Programm ganz besonders attraktiv: Von der Eröffnung mit dem Deutschen Symphonie-Orchester am 9. Juni in Wittstock bis zum „1. Joachim-Wagner-Orgelfest“ (6. bis 8. September) sind 23 Konzerte zu erleben. An sechs Terminen wird erstmals auch Kinderbetreuung angeboten.

Kulturministerin Johanna Wanka (CDU) ist bekennender Fan der Sommerkonzerte – nicht nur, weil das Festival ohne Subventionen auskommt. Bei der Programmvorstellung am Montag verriet sie ihre Favoriten: Die Eröffnung der renovierten Freilichtbühne Eisenhüttenstadt am 16. Juni mit dem Filmorchester Babelsberg und das Konzert zum 400. Geburtstag des Dichters Paul Gerhard („Geh’ aus mein Herz und suche Freud“) am 18. August in Lübben. Brandenburg – sein Sommermärchen.

Informationen bei Tel. 01805-805 720 oder www.brandenburgische-sommerkonzerte.de. Vorverkauf ab 15. März.