Demonstrantin in Paris auf dem Place de la Republique.Foto: AFP

Charlie Hebdo

Dem Anschlag auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" in Paris fallen 12 Menschen zum Opfer, darunter auch Direktor und Chefzeichner Charb und der bekannte Cartoonist Cabu. Weltweit reagiert man bestürzt auf die Gewalttat, die als Terror gegen das freie Wort und die Pressefreiheit interpretiert wird. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema Charlie Hebdo
  • 07.11.2017 17:30 UhrFranzösisches SatiremagazinMorddrohungen gegen Macher von "Charlie Hebdo"

    Das Satiremagazin hat die Justiz eingeschaltet. Todesdrohungen hatte es im Netz wegen der jüngsten Titelseite gegeben. mehr

    Provokant: Der aktuelle Titel (mitte) von "Charlie Hebdo" gefällt nicht allen.
  • 05.06.2017 17:37 UhrExperte Peter Neumann im Interview"Die Terroristen wollen uns verrückt machen"

    Was bewirkt der Terror in einer Gesellschaft? Peter Neumann, Experte vom Londoner King's College, über Attentate und deren Folgen, alltägliche Bedrohung und die Widerstandsfähigkeit der Israelis. Von Christian Böhme mehr

    Abgesperrt. Nach dem Anschlag auf der London Bridge werden Spuren gesichert. In der britischen Hauptstadt versuchen die Menschen, zum Alltag zurückzukehren.
  • 22.02.2017 17:03 UhrNach Kopf-ab-TitelbildErste Presserats-Beschwerde gegen "Charlie Hebdo"

    Die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" muss sich erstmals vor dem Deutschen Presserat rechtfertigen. Wegen des Titelbilds, auf dem Angela Merkel den abgeschnittenen Kopf von Martin Schulz in Händen hält, wurde Beschwerde eingereicht. Von mehr

    Schlachteplatte. Die aktuellen Cover von „Charlie Hebdo“ (links) und „Spiegel“.
  • 09.02.2017 16:40 UhrEnthauptungen bei "Spiegel" und "Charlie Hebdo"Wird Satire kopflos?

    Die Kopf-ab-Solidaritäts-Satire sollte keine Schule machen. Weil es die Satiriker schwach zeigt und schwach macht. Ein Kommentar Von Joachim Huber mehr

    Schlachteplatte. Die aktuellen Cover von „Charlie Hebdo“ (links) und „Spiegel“.
  • 09.02.2017 09:39 UhrTitelbild der neuen "Charlie Hebdo" "Charlie Hebdo" bringt Kopf-ab-Satire aus Solidarität mit dem "Spiegel"

    Trump als Schlächter der Freiheitsstatue: Damit provozierte der "Spiegel". Nun bringt das Satiremagazin "Charlie Hebdo" Merkel als Henker von Schulz - als "Geste des Respekts". Von Joachim Huber mehr

    Zweifache Provokation: Die Titelbilder von "Charlie Hebdo" und "Spiegel"
  • 07.01.2017 17:51 UhrSatirezeitschrift "Charlie Hebdo"„Es gab zu viel Pathos“

    Chefredakteur Biard gibt sich zwei Jahre nach dem Anschlag auf „Charlie Hebdo“ kämpferisch. Auch andere französische Medien haben Konsequenzen aus den Attentaten gezogen. Von Tanja Kuchenbecker mehr

    „2017 - Endlich Licht am Ende des Tunnels“ lautet der Titel der „Charlie Hebdo“-Sonderausgabe zum zweiten Jahrestag des Anschlags.

Beiträge zum Thema Satire