Tunnelblick. Claus Weselsky war selbst Lokführer, heute vertritt er 16 000. Der Sachse gilt als harter Verhandlungspartner und Freund der Wiener Klassik.Michael Koerner

Claus Weselsky

Claus Weselsky war selbst einmal Lokführer, heute vertritt er als Chef der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer knapp 16000. Gemeinsam kämpfen sie für höhere Löhne, kürzere Arbeitszeiten und mehr Macht für die GDL. Lesen Sie hier die neusten Entwicklungen.

Die neuesten Artikel zur Person

Lesen Sie mehr zur Person Claus Weselsky
  • 02.07.2015 09:15 UhrSchlichtung zwischen Bahn und GDLSpinnen die eigentlich?

    Die Schlichter haben die Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL zu einem Kompromiss bewegt. Das Ergebnis: 16 Verträge auf insgesamt 450 Seiten. Dieses Resultat ist vor allem eines: fragwürdig. Ein Kommentar. Von Alfons Frese mehr

    Die Vier von der Bahn: Personalvorstand Ulrich Weber (rechts) und GDL-Chef Claus Weselsky (links) rahmen die Schlichter Matthias Platzeck (zweiter von rechts) und Bodo Ramelow ein.
  • 19.05.2015 19:31 UhrVerhandlungen mit der GDLDie Bahn kündigt "kurzfristig" neue Gespräche an

    UpdateTrotz neuer Verhandlungen am Dienstag hat der neunte Bahn-Streik der Lokführer begonnen. Am Abend kündigt die Bahn jedoch "kurzfristig" neue Gespräche an - bringen sie die Lösung? Reiner Hoffmann, Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), sagt: GDL-Chef Claus Weselsky will keinen Kompromiss. Von Simon Frost, Maris Hubschmid, Alfons Frese, Heike Jahberg mehr

    Der nächste GDL-Streik beginnt.
  • 19.05.2015 08:49 UhrErneuter Streik bei der Bahn Claus Weselsky - der Überzeugungstäter

    Claus Weselsky will aushalten, solange die Mannschaft hinter ihm steht. Der GDL-Chef ruft die Lokführer erneut zum Ausstand. Er sieht sich im Recht gegen die Bahn. Doch der Konflikt ist nicht so schlicht, wie er scheint. Von Alfons Frese, Henrik Mortsiefer mehr

    Claus Weselsky Anfang Mai bei einer Streik-Kundgebung vor dem Berliner Hauptbahnhof.
  • 18.05.2015 21:11 UhrGDL-Streik bei der BahnFür Claus Weselsky gibt es kein Zurück mehr

    Die Lokführergewerkschaft hat erneut zum Streik aufgerufen, der neunte in dieser Tarifrunde. GDL-Chef Claus Weselsky ist längst klar, dass er verloren hat. Doch er ist gefangen in seinem starken Ego und der Erwartungshaltung seiner Mitglieder. Ein Kommentar. Von Kevin P. Hoffmann mehr

    GDL-Chef Claus Weselsky hat erneut zum Streik aufgerufen

Umfrage

Halten Sie den erneuten Streik bei der GDL für angemessen?

  • Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich im Tarifkonflikt Abspielen Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich im Tarifkonflikt
  • GDL droht in Tarifstreit mit der Bahn mit streikähnlichen Folgen Abspielen GDL droht in Tarifstreit mit der Bahn mit streikähnlichen Folgen
  • GDL erklärt Tarifverhandlungen mit der Bahn für gescheitert Abspielen GDL erklärt Tarifverhandlungen mit der Bahn für gescheitert
  • GDL Streik in Berlin Abspielen GDL Streik in Berlin

Beiträge zum Thema Deutsche Bahn