Euro-Münze mit Euro-Schriftzug.Foto: dpa

Euro-Krise

Die hohen Schulden einiger Staaten der EU haben den Euro in Gefahr gebracht. Die Rettung des Euros ist eine schwierige Mission - die Euro-Krise beschäftigt Europa bereits seit mehreren Jahren. Hält die europäische Währungsunion der Belastung stand?

Aktuelle Beiträge zum Thema

Weitere Beiträge zum Thema Euro-Krise
  • 30.06.2018 13:44 UhrÖffentlicher NahverkehrJahresticket 365 Euro: Deutsche Städte mögen Wiener Modell

    In Wien haben mehr Menschen ein Jahresticket für den Öffentlichen Nahverkehr als ein Auto. Bonn und Reutlingen wollen sich an der Verkehrspolitik der Stadt orientieren. Von Melanie Berger mehr

    Seit 2012 kostet ein Jahresticket der Wiener Linien nur mehr 365 Euro. Das hat zu einem starken Anstieg der Fahrgäste geführt.
  • 25.06.2018 06:19 UhrFriedrich von Metzler im Interview„Die Deutschen sparen falsch“

    Privatbankier Friedrich von Metzler über historische Krisen seiner Branche, Risikofaktoren wie Trump und Brexit – und die Deutschen und ihr Geld. Ein Interview. Von Rolf Obertreis mehr

    Friedrich von Metzler in seinem Büro im Bankhaus Metzler. 1969 stieß er zum fast 350 Jahre alten Familienunternehmen. Nun, nach seinem 75. Geburtstag, hat er sich aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen.
  • 24.06.2018 22:54 UhrGriechenland und die FinanzkriseDas Problem Griechenland wird zurückkehren

    Griechenland geht es besser. Gerettet ist das Land aber längst nicht, meint unsere Kolumnistin. Von Ursula Weidenfeld mehr

    Alexis Tsipras, Ministerpräsident von Griechenland, zeigt bei einer Rede während der Sitzung der Parlamentsfraktion seiner linken Partei Syriza eine Krawatte. Tsipras hatte auf dem Höhepunkt der griechischen Finanzkrise versprochen, eine Krawatte umzubinden, sobald sein Land aus der Krise herauskommt.
  • 21.06.2018 12:20 UhrJugendorchestertreffenYoung Euro Classic sucht Publikumsjury

    Bei Young Euro Classic entscheidet das Publikum, wer mit dem Europäischen Komponistenpreis ausgezeichnet wird. Wer Lust hat, kann sich jetzt bewerben.  mehr

    Junge Musiker und Musikerinnen aus China bei Young Euro Classics.
  • 21.06.2018 11:12 UhrZinsgewinne in SchuldenkriseDeutschland verdient Milliarden mit Griechenland-Krediten

    Deutschland, Zahlmeister Europas? Tatsächlich hat der Bundeshaushalt von den Griechenlandkrediten auch profitiert – und 2,9 Milliarden Zinsen eingenommen.  mehr

    Eine griechische Euro-Münze.
  • 20.06.2018 15:41 UhrHaushalt für die Euro-ZoneFrankreichs Finanzminister fordert 20 bis 25 Milliarden Euro

    Ein Euro-Zonen-Budget in dreistelliger Milliardenhöhe, wie es Frankreichs Präsident Macron anfangs vorschwebte, wird es nicht geben. Finanzminister Le Maire beziffert nun die gewünschte bescheidenere Größenordnung - sie liegt bei 20 bis 25 Milliarden Euro. Von Albrecht Meier mehr

    Vereint in Meseberg: Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire (rechts) und sein deutscher Amtskollege Olaf Scholz.

Europoly - Privatisierung in der EU


Milliarden-Immobilien werden verschleudert, Wasserwerke gegen den Willen der Bevölkerung verkauft, ganze Banken gehen zum Billigpreis an dubiose Käufer – in den Krisenländern Europas steht das öffentliche Eigentum zum Verkauf. Oligarchen und Finanzinvestoren spielen ein gigantisches Monopoly. Die Gläubiger haben die Regeln zu Gunsten der Zocker geändert:

Im Europoly stehen die Verlierer von Beginn an fest.

Europoly - Ein Multimedia-Dossier.

Umfrage

Sollte Deutschland aus der Euro-Währungsunion austreten?

Börse & Finanzen