Euro-Münze mit Euro-Schriftzug.Foto: dpa

Euro-Krise

Die hohen Schulden einiger Staaten der EU haben den Euro in Gefahr gebracht. Die Rettung des Euros ist eine schwierige Mission - die Euro-Krise beschäftigt Europa bereits seit mehreren Jahren. Hält die europäische Währungsunion der Belastung stand?

Aktuelle Beiträge zum Thema

Weitere Beiträge zum Thema Euro-Krise
  • 26.04.2018 14:15 UhrRekordtiefEZB belässt Zinsen wie erwartet bei null Prozent

    Die Sorge vor Handelskonflikten, die den weltweiten Konjunkturaufschwung abwürgen könnten, ist groß. Auch Europas Währungshüter beobachten die Entwicklung aufmerksam.  mehr

    26.04.2018, Hessen, Frankfurt am Main: Fahnen wehen vor der Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB). Foto: Arne Dedert/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
  • 25.04.2018 16:17 UhrMario Draghi und die "Group of Thirty"Die gefährliche Nähe der EZB zur Finanzindustrie

    Sogar die EU-Ombudsfrau kritisiert die Mitgliedschaft des EZB-Präsidenten in einem exklusiven Finanz-Club. Gerade Notenbanker sollten über jeden Zweifel erhaben sein. Ein Kommentar. Von Harald Schumann mehr

    EZB-Präsident Mario Draghi
  • 19.04.2018 17:59 UhrFrankreichs Präsident in BerlinMerkel und Macron – zumindest einig, dass sie nicht einig sind

    Auf der Baustelle des Berliner Schlosses beschwören Merkel und Macron den Geist der Gebrüder Humboldt. Ein Kompromiss im Streit um die Zukunft der Euro-Zone ist aber nicht in Sicht. Von Albrecht Meier mehr

    Frankreichs Präsident Macron und Kanzlerin Merkel in Berlin
  • 17.04.2018 18:52 UhrFrankreichs PräsidentWarum Macron mit seinen EU-Plänen auf Gegenwind stößt

    Am Dienstag hat Emmanuel Macron erneut eine Rede vor dem Europaparlament gehalten, um für seine EU-Pläne zu werben. Doch diese drohen in Brüssel und Berlin zu verpuffen. Eine Analyse. Von Albrecht Meier mehr

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Dienstag im Straßburger Europaparlament.
  • 17.04.2018 07:40 UhrMacron und die Reform der EUDeutschlands Bedenkenträgerei bremst Europas Fortschritt

    Die Bundeskanzlerin sollte den französischen Präsidenten mit seinen Plänen zur Reform der EU nicht allein lassen. Merkel läuft Gefahr, eine historische Chance zu verspielen. Ein Kommentar. Von Albrecht Meier mehr

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron
  • 16.04.2018 16:12 UhrEVP-Fraktionschef Weber im Interview"Wir müssen einen Konsens mit Frankreich finden"

    Vor der Rede Macrons im Europaparlament fordert der Vorsitzende der EVP-Fraktion, Manfred Weber, von der Unions-Fraktion im Bundestag mehr Kompromissbereitschaft. Von Albrecht Meier mehr

    Der Fraktionschef der EVP im Europaparlament, Manfred Weber (CSU).

Europoly - Privatisierung in der EU


Milliarden-Immobilien werden verschleudert, Wasserwerke gegen den Willen der Bevölkerung verkauft, ganze Banken gehen zum Billigpreis an dubiose Käufer – in den Krisenländern Europas steht das öffentliche Eigentum zum Verkauf. Oligarchen und Finanzinvestoren spielen ein gigantisches Monopoly. Die Gläubiger haben die Regeln zu Gunsten der Zocker geändert:

Im Europoly stehen die Verlierer von Beginn an fest.

Europoly - Ein Multimedia-Dossier.

Umfrage

Sollte Deutschland aus der Euro-Währungsunion austreten?

Börse & Finanzen