Am Donnerstag entscheidet die Europäische Zentralbank, wie es mit den Leitzinsen weiter geht.Foto: dpa

EZB

Die Europäische Zentralbank gilt als die Entscheidungsinstanz in Sachen Eurosystem. Sie legt den Leitzins fest und soll die Preisstabilität sicherstellen. Doch die europäische Rettungs- und Geldpolitik der EZB steht bei der Blockupy-Bewegung stark in der Kritik. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge über die EZB.

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge über die EZB
  • 26.01.2018 16:41 UhrErstes GerichtsurteilSparer können sich gegen Strafzinsen wehren

    UpdateDie Volksbank Reutlingen wollte für bestehende Konten Negativzinsen einführen. Das Landgericht Tübingen hält das für rechtswidrig. Von Heike Jahberg mehr

    Bad Bank? Die Volksbank Reutlingen darf für Kleinsparer Negativzinsen einführen.
  • 25.01.2018 14:13 UhrEuropäische ZentralbankLeitzins bleibt bei null Prozent

    Sparer müssen sich gedulden: Einen höheren Leitzins wird es erst geben, wenn die Europäische Zentralbank ihre Anleihekäufe beendet hat. Vorerst bleibt alles beim alten.  mehr

    Eine Europafahne weht vor der Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main, wo sich die europäischen Währungshüter zu ihrer turnusmäßigen Sitzung versammelt haben.
  • 14.01.2018 17:08 UhrGeld in der KriseWen beherrscht der Obolus?

    Im Internet boomt der Bitcoin, die Gewerkschaften kämpfen für neue Arbeitszeitmodelle und die Generation Y lässt sich allein mit Topgehältern nicht mehr locken. Das Geld hat Probleme. Ein Kommentar. Von Ariane Bemmer mehr

    Das klassische Geld droht seinen guten Ruf zu verlieren in Zeiten der Niedrigzinspolitik.
  • 11.01.2018 18:02 UhrWas vom Bankencrash übrig istMit Trump droht ein neuer Deregulierungswettlauf

    Das globale Finanzsystem ist noch nicht sicher genug. Lockert man jetzt die Regeln, ist die nächste Krise nur eine Frage der Zeit. Eine Kolumne. Von Harald Schumann mehr

    Zum Verzweifeln: Wenn jetzt wieder dereguliert wird, ist die nächste Finanzkrise nur eine Frage der Zeit.

Europoly - Privatisierung in der EU


Milliarden-Immobilien werden verschleudert, Wasserwerke gegen den Willen der Bevölkerung verkauft, ganze Banken gehen zum Billigpreis an dubiose Käufer – in den Krisenländern Europas steht das öffentliche Eigentum zum Verkauf. Oligarchen und Finanzinvestoren spielen ein gigantisches Monopoly. Die Gläubiger haben die Regeln zu Gunsten der Zocker geändert:

Im Europoly stehen die Verlierer von Beginn an fest.

Europoly - Ein Multimedia-Dossier.

Beiträge zum Thema Blockupy

Börse & Finanzen