Autobahn A10 : Berliner Ring ab Freitagabend gesperrt

Im Norden Berlins wird an diesem Wochenende die Autobahn 10 zwischen Dreieck Pankow und AS Birkenwerder gesperrt von Freitagabend bis Sonntag früh.

Der Ausbau der Autobahnstrecke von Berlin nach Neuruppin begann bereits im Jahr 2017.
Der Ausbau der Autobahnstrecke von Berlin nach Neuruppin begann bereits im Jahr 2017.Foto: imago/Frank Sorge

Aufgepasst am Wochenende: Die Autobahn A10 wird an diesem Wochenende zwischen Dreieck Pankow und AS Birkenwerder gesperrt - von Freitagabend bis Sonntag früh. Dies teilte die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) mit. Die Sperrung beginnt am Freitag, 8. Februar, um 22 Uhr. Sie dauert voraussichtlich bis Sonntag, 10. Februar, 8 Uhr. Betroffen ist nur die Richtung Dreieck Havelland (Hamburg) zwischen Dreieck Pankow und AS Birkenwerder. Dort soll die Fahrbahn saniert werden.

Dies sind die empfohlenen Umleitungsstrecken:

Von der A10 aus Richtung Dreieck Spreeau kommend wird der Verkehr via A11 zur Anschlussstelle Wandlitz abgeleitet und von dort über die B 273 und B 96 zum Kreuz Oranienburg (A 10) geführt.

Von der A114 kommend sollten Sie bereits an der Anschlussstelle Bucher Straße abfahren (Sperrung Schönerlinder Straße). Es wird empfohlen via Hobrechtsfelder Straße, Schönerlinder Chaussee, B 109 zur B 273 zu fahren und von dort der ausgeschilderten Umleitung über B 96 zum Kreuz Oranienburg (A10) zu folgen. Die Umfahrung ist nicht ausgeschildert. Einen Grund dafür nannte die VIZ nicht.

Verkehrsteilnehmer aus dem Zentrum Berlins wird empfohlen die Sperrung großräumig über die A111 zu umfahren.

Am vergangenen Wochenende hatte es bei einer Sperrung der Autobahn am Dreieck Oranienburg lange Staus gegeben.

+++

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Mehr zum Thema