Lebensgefahr: In oftmals viel zu kleinen und überfüllten Booten machen sich die Flüchtlinge übers Mittelmeer auf den Weg nach Europa.Foto: dpa

Flüchtlinge

Flüchtlinge aus Kriegs- und Armutsgebieten suchen in Europa Schutz, viele verlieren auf der Flucht ihr Leben. Wer in Europa ankommt, dem wird nur selten Asyl gewährt. Um der Abschiebung zu entgehen, tauchen viele Menschen in die Illegalität ab. Wie wird die europäische Flüchtlingspolitik in Zukunft mit diesen Problemen umgehen? Lesen Sie mehr zum Thema.

Die neuesten Artikel zum Thema

Mehr Beiträge
  • 10.08.2020 13:20 UhrZeugen hörten Klopfen und StimmenVier Afghanen aus Lkw auf A13 gerettet

    Die Polizei rettete die Männer bereits am Samstag am Brandenburger Rastplatz Freienhufen. Sie wurden in die Aufnahmestelle nach Eisenhüttenstadt gebracht. mehr

    Symbolbild: Lastwagen stehen auf der Autobahnraststätte Wülferode an der BAB 7 bei Hannover. Auf einem Rasthof in Brandenburg wurden vier Afghanen aus einem Lkw gerettet.
  • 09.08.2020 09:13 UhrZwei Mal Nein zur FlüchtlingsaufnahmeMuss Seehofer jetzt mit Klagen rechnen?

    Der Innenminister hat auch Thüringens Flüchtlingsaufnahmeprogramm abgelehnt. Eine weitere Absage, vor allem an das eigene Lager, wäre politisch heikel. Von Andrea Dernbach mehr

    Berlin und Thüringen wollten besonders gefährdete Gruppen wie alleinreisende Mütter mit Kindern aus dem Flüchtlingslager Moria aufnehmen.
  • 07.08.2020 16:40 UhrElendscamps auf griechischen InselnSeehofer verbietet auch Thüringen Aufnahme von Geflüchteten

    Thüringen will Geflüchtete von den griechischen Inseln aufnehmen, doch der Innenminister legt sein Veto ein. Die Linke ist empört, ein Streit entbrennt. mehr

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) verbietet nach Berlin auch Thüringen die Aufnahme von Flüchtlingen.
  • 06.08.2020 17:22 Uhr Untergetaucht, verschleppt, verkauft?Auf der Suche nach den verschwundenen Flüchtlingskindern

    Mehr als 1700 minderjährige Geflüchtete werden in Deutschland vermisst. Wo sind sie? Eine Spurensuche. Von Katja Demirci, Julia Prosinger, Helena Wittlich, David Meidinger mehr

    Vemisste Minderjährige Flüchtlinge
  • 06.08.2020 15:36 Uhr'Sea Watch 4' soll noch im August zu Rettungsmission aufbrechen

    SHOTLIST BURRIANA, SPANIEN5. AUGUST 2020QUELLE: SEA-WATCHEINSCHRÄNKUNGEN: NO RESALE1. Luftaufnahme Sea-Watch 4 at sea2. Luftaufnahme Sea-Watch 4 at sea3. Luftaufnahme Sea-Watch 4 at sea4. Luftaufnahme Sea-Watch 4 at sea5. O-TON 1 - Chris Grodotzki, Media coordinator on board of the Sea-Watch 4 (Mann, German, 24 Sek.): 'Now that the Doctors Without Borders medical team is on board, that almost the entire team has completed its quarantine period and has tested negative for Covid-19, we are now in the phase of final preparations to launch this ship, towards the mission area on the Libyan coast, where there is currently no rescue ship. '6. Luftaufnahme Sea-Watch 4 at seaAUF SEE, NICHT DEFINIERT19. JUNI 2020QUELLE: LAILA SIEBER / SEA-WATCHEINSCHRÄNKUNGEN: KEIN WEITERVERKAUF / NO RESALE7. Halbnahe people wrapped in blankets on the deck the Sea-Watch 3, looking out at seaPORTO EMPEDOCLE, ITALIEN21. JUNI 2020QUELLE: LAILA SIEBER / SEA-WATCHEINSCHRÄNKUNGEN: KEIN WEITERVERKAUF / NO RESALE8. Totale people sleeping on the deck upon the boat's arrival at Porto Empedocle9. Halbnahe men looking at the seaBURRIANA, SPANIEN5. AUGUST 2020QUELLE: SEA-WATCHEINSCHRÄNKUNGEN: NO RESALE10. Luftaufnahme Sea-Watch 4 at sea11. Luftaufnahme Sea-Watch 4 at sea12. Luftaufnahme Sea-Watch 4 at sea mehr

    'Sea Watch 4' soll noch im August zu Rettungsmission aufbrechen
  • 03.08.2020 18:35 UhrKlagt Berlin gegen Seehofer-Entscheidung?Krach in der Koalition wegen Verbots der Flüchtlingsaufnahme

    Nach Seehofers Nein zur Aufnahme von Flüchtlingen, wird in der Regierung um die rechtliche Klärung gerungen. Die SPD ist vorsichtig, die Grünen wollen klagen. Von Felix Hackenbruch, Andrea Dernbach mehr

    Vor allem Kinder und Jugendliche - hier in einer Schule in Berlin-Schöneberg - und ihre Familien wollen die Länder Berlin und Thüringen aus den Lagern in Griechenland holen.
  • 01.08.2020 11:01 UhrDroht dem LAF gar die Auflösung?Es rumort in Berlins Behörde für Geflüchtete

    Gerade erst hatte sich das Chaos um das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten gelegt. Jetzt sorgt ein Papier der Sozialverwaltung für Aufregung. Aus dem Checkpoint. Von Lorenz Maroldt mehr

    17.05.2018, Berlin: Menschen sitzen in der Ankunftshalle für Geflüchtete im Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten. Der Bundestag berät den Haushaltsentwurf der Bundesregierung. Der Etat des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat steht auf der Tagesordnung der heutigen Sitzung. Für Integration und Migration, Minderheiten und Vertriebene sieht die Regierung Ausgaben von 1,07 Milliarden Euro vor. Foto: Kay Nietfeld/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
  • 31.07.2020 14:28 UhrBerliner Hilfe abgelehntKirche kritisiert Seehofers Veto gegen Aufnahme von Flüchtlingen

    UpdateMenschen müssten aus katastrophalen Zuständen gerettet werden, sagt der evangelische Ratsvorsitzende Bedford-Strohm. Am Freitag kamen zumindest fünf Familien an. mehr

    Heinrich Bedford-Strohm, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche.
  • 31.07.2020 11:50 UhrBrief an Andreas GeiselInnenminister Seehofer verbietet Berlin Aufnahme von Flüchtlingen

    Mehrfach hat Berlin dem Bund angeboten, Geflüchtete aus Griechenland aufzunehmen. Innenminister Seehofer verbietet das nun, Grüne und Hilfsorganisationen sind sauer. Von Andrea Dernbach, Felix Hackenbruch mehr

    Horst Seehofer verbietet Berlin Aufnahme von Flüchtlingen
  • 31.07.2020 07:13 Uhr'Hier ist Corona': Geflüchtete bei Paris sorgen sich um ihre Gesundheit

    SHOTLIST AUBERVILLIERS, SEINE-SAINT-DENIS, FRANKREICH17. JULI 2020QUELLE: AFPTV1. Schwenk von links nach rechts banner hung on the Stains bridge by associations: 'Here, we act in place of the State, for how long?' to the tents2. Halbnahe tents set up along the Saint-Denis canal, where migrants live3. Nah tents set up along the Saint-Denis canal, where migrants live4. Totale tents set up along the Saint-Denis canal, where migrants live5. O-TON 1 - Abdul Qahar, Geflüchteter aus Afghanistan (Mann, 20 Jahre alt, Englisch, 33 Sek.): ''Die Regierung sagt, dass man einen Abstand von einem Meter oder 1,50 Meter einhalten muss, aber sehen Sie hier, da ist kein Meter, wir liegen übereinander, hier ist es Corona hoch zehn. Sehen Sie, wir leben hier, und die Leute kommen und machen hier ihre Geschäfte, und was ist mit Corona? Da ist Corona!'''When the government says you must stay one metre... or one metre and half or one metre...but look at here, here there is not one metre or maybe something like that, here... here, it is original Corona here....But look at here, you can turn your camera you see; you live here, the people come here and do shit here, they do shit here... you can see! How is that Corona? Corona is here Corona!' 6. Zwischenschnitt: Schwenk von links nach rechts Abdul Qahar: 'It is my home and I live here with everything, my papers, my dress (clothes), my t-shirts, my food. I am eating here and everytime, there is a different problem.' 7. O-TON 2 - Moussa, Geflüchteter aus Somalia (Mann, 27 Jahre alt, Englisch, 26 Sek.): ''Menschen können hier so nicht leben. Jeden Tag sieht man jemanden, der krank ist, denn hier weiß man, dass es nicht sauber ist und wir nichts zu essen haben, kein Duschen haben.'''Human being they cannot live in here. Everyday you see somebody sick, because here you know it is not clean and we don't have nothing to eat, you don't have shower, cleaning shower. It is very hard.'8. Halbnahe tents set up along the Saint-Denis canal, where migrants live9. Nah shoes in front of a tent in a migrant camp10. Halbnahe tents stuck between bushes and a wall in a camp where migrants live11. Halbnahe tents 12. O-TON 3 - Philippe Caro, Aktivist (Mann, Französisch, 15 Sek.): ''Es gibt 30 Organisationen, Verbände, Kollektive, darunter auch wir und andere, die eine gerichtliche Verfügung beantragt haben, um Wasserstellen, Mülltonnen und sanitäre Einrichtungen zu errichten. Es ist absolut unzureichend, was getan wurde. '''Il y a 30 organisations, associations, collectifs dont nous et puis d'autres qui ont fait un référé en justice pour obtenir qu'on mette des points d'eau, des bacs poubelles et des sanitaires, c'est absolument insuffisant ce qui a été fait. '13. Halbnahe tents set up along the Saint-Denis canal, where migrants live14. Panorama tents set up along the Saint-Denis canal, where migrants live15. Halbnahe tents set up along the Saint-Denis canal, in a camp where migrants live16. Schwenk von links nach rechts tents set up along the Saint-Denis canal, where migrants live17. Halbnahe man sitting at the front of a barge on the Saint-Denis canal 18. Schwenk von links nach rechts tents set up along the Saint-Denis canal, where migrants live mehr

    'Hier ist Corona': Geflüchtete bei Paris sorgen sich um ihre Gesundheit
  • 30.07.2020 20:40 UhrLänder wollen mehr Flüchtlinge aufnehmenSeehofer gegen „nationale Alleingänge“

    Berlin hat zuerst eine Absage kassiert. Thüringen wartet noch, was der Innenminister zur Aufnahme von Flüchtlingen sagt. Bei einem „Nein“ fehlt der Plan B. Von Andrea Dernbach mehr

    Vor allem Kindern soll geholfen werden: Junge im Elendslager Moria auf Lesbos
  • 30.07.2020 20:30 UhrWegen seiner Anti-FlüchtlingspolitikItalienischer Senat hebt erneut Immunität von Salvini auf

    Damit könnte ein zweiter Prozess gegen den Parteichef der rechten „Lega“ beginnen. Gerade läuft schon ein Verfahren wegen Amtsmissbrauchs gegen ihn. mehr

    Matteo Salvini spricht vor dem italienischen Senat, bevor dieser seine Immunität aufhebt.
  • 30.07.2020 17:45 UhrNach zwei Ausbrüchen aus QuarantänelagernItalien lässt Flüchtlinge von der Armee bewachen

    Bevölkerung sieht in Migranten neues Corona-Risiko. Regierung in Rom will tunesische Küstenwache im Kampf gegen Schlepper unterstützen. Von Dominik Straub mehr

    Migranten aus Tunesien kommen in Porto Empedocle an Bord von zwei Militärschiffen an.
  • 29.07.2020 13:40 UhrVergessene Katastrophen in der TürkeiDiese Fluchtbewegung läuft noch unter dem Radar ab

    In der Türkei kommen mehr Geflüchtete an als nach Europa weiterkönnen – der Druck steigt. Vor allem Afghanen wählen daher jetzt eine neue Route über den Van-See. Von Susanne Güsten mehr

    Geflüchtete unterwegs in der Türkei
  • 28.07.2020 05:32 Uhr700 Wohnungen geplantTempelhof bekommt neues Stadtquartier

    Neues im Süden, wie immer dienstags im Newsletter Tempelhof-Schöneberg. Außerdem neue Nachrichten aus Spandau und Marzahn-Hellersdorf. Von Sigrid Kneist, André Görke, Ingo Salmen mehr

    Visualisierung des neuen Stadtquartiers aus südlicher Perspektive.
  • 24.07.2020 19:55 Uhr142 Kinder, Jugendliche und Familien erwartetErste syrische Familie aus griechischem Lager in Berlin angekommen

    Die ersten Personen des bundesweiten Aufnahmeprogramms aus den überfüllten Lagern in Griechenland sind in Berlin angekommen. Auch Brandenburg erwartet Familien. mehr

    Ein Migrant sitzt neben einem Zaun des Flüchtlingslagers Moria. Berlin nimmt aus dem Hilfsprogramm des Bundes für Flüchtlinge in überfüllten Lagern auf den griechischen Inseln 142 Menschen auf.
  • 'Sea Watch 4' soll noch im August zu Rettungsmission aufbrechen Abspielen 'Sea Watch 4' soll noch im August zu Rettungsmission aufbrechen
  • 'Hier ist Corona': Geflüchtete bei Paris sorgen sich um ihre Gesundheit Abspielen 'Hier ist Corona': Geflüchtete bei Paris sorgen sich um ihre Gesundheit
  • Seehofer will sich ab Ende August vor allem der EU-Migrationsfrage widmen Abspielen Seehofer will sich ab Ende August vor allem der EU-Migrationsfrage widmen
  • Seehofer drängt EU-Länder zur Aufnahme von Flüchtlingen Abspielen Seehofer drängt EU-Länder zur Aufnahme von Flüchtlingen
  • 6,9 Milliarden Euro für syrische Flüchtlinge auf Geberkonferenz zugesagt Abspielen 6,9 Milliarden Euro für syrische Flüchtlinge auf Geberkonferenz zugesagt
  • EU fordert Druck auf 'Regime' in Damaskus zur Lösung des Syrien-Konflikts Abspielen EU fordert Druck auf 'Regime' in Damaskus zur Lösung des Syrien-Konflikts
  • 'Ocean Viking'-Aktivisten retten 67 Flüchtlinge im Mittelmeer Abspielen 'Ocean Viking'-Aktivisten retten 67 Flüchtlinge im Mittelmeer
  • Indonesien: Rohingya-Flüchtlinge von einem Holzboot gerettet Abspielen Indonesien: Rohingya-Flüchtlinge von einem Holzboot gerettet
  • Trump: Mauer zu Mexiko ist die beste der Welt Abspielen Trump: Mauer zu Mexiko ist die beste der Welt
  • Rekord-Zahl an Flüchtlingen weltweit Abspielen Rekord-Zahl an Flüchtlingen weltweit
  • Flüchtlinge wollen in der Corona-Krise helfen Abspielen Flüchtlinge wollen in der Corona-Krise helfen
  • Flüchtlinge wollen in der Corona-Krise helfen Abspielen Flüchtlinge wollen in der Corona-Krise helfen
  • Eine Kindheit im ehemaligen KZ Dachau Abspielen Eine Kindheit im ehemaligen KZ Dachau
  • Tote und Verletzte durch Sturzfluten im Jemen Abspielen Tote und Verletzte durch Sturzfluten im Jemen
  • Erste Flüchtlingskinder aus griechischen Lagern in Deutschland Abspielen Erste Flüchtlingskinder aus griechischen Lagern in Deutschland
Über Flüchtlinge wird viel berichtet, sie selbst kommen aber deutlich weniger zu Wort. Der Tagesspiegel hat diese Perspektive für einen Tag umgekehrt. Die Zeitung, die am Samstag den 15. Oktober erscheint, ist maßgeblich von geflüchteten Journalisten gestaltet worden. Hier ein Gruppenbild der Exil-Journalisten im Newsroom des Tagesspiegels.

#jetztschreibenwir


Viel wird über Geflüchtete und Migranten berichtet. Aber wo kommen sie selbst zu Wort?

Die große Sonderausgabe des Tagesspiegels kehrt die Perspektive um: Sie wird in weiten Teilen von geflüchteten Journalisten geschrieben und gestaltet. 

Die dabei entstandenen Texte, Informationen über die Autoren und Hintergrundberichte finden Sie auf unserer Themenseite.

Zur Themenseite