Lebensgefahr: In oftmals viel zu kleinen und überfüllten Booten machen sich die Flüchtlinge übers Mittelmeer auf den Weg nach Europa.Foto: dpa

Flüchtlinge

Flüchtlinge aus Kriegs- und Armutsgebieten suchen in Europa Schutz, viele verlieren auf der Flucht ihr Leben. Wer in Europa ankommt, dem wird nur selten Asyl gewährt. Um der Abschiebung zu entgehen, tauchen viele Menschen in die Illegalität ab. Wie wird die europäische Flüchtlingspolitik in Zukunft mit diesen Problemen umgehen? Lesen Sie mehr zum Thema.

Die neuesten Artikel zum Thema

Mehr Beiträge
  • 17.02.2018 14:11 UhrBerlinale-Film "Zentralflughafen THF"Doku zeigt das Warten der Geflüchteten in Tempelhof

    Die Dokumentation „Zentralflughafen THF“ von Karim Aïnouz bringt den Alltag im größten Flüchtlingslager der Stadt in die Berlinale-Kinos. Von Kai Müller mehr

    Geduldsprobe. Die Protagonisten des Films müssen den Begriff Heimat für sich neu definieren.
  • 16.02.2018 08:49 Uhr25 neue MUFsPläne zu Flüchtlingsunterkünften: Bezirke kritisieren Senatsverwaltung

    Sind die neuen Modulbauten wirklich mit den Bezirken abgestimmt? Die Standortliste für neue Flüchtlingsbauten soll überarbeitet werden. Von André Görke, Fatina Keilani, Ingo Salmen, Judith Langowski, Gerd Appenzeller mehr

    Berlin hat weiterhin Flüchtlinge in Notunterkünften, das haben andere Bundesländer längst nicht mehr.
  • 15.02.2018 18:05 UhrBayerisches HeimatministeriumNicht nur Hausmannskost und Dirndl

    Nach dem Vorbild Bayerns erhält nun auch der Bund ein Heimatministerium. Welche Aufgaben sind dort gebündelt und wie funktioniert die Arbeit? Von Patrick Guyton mehr

    Existiert bereits: das bayerische Heimatministerium mit Sitz in Nürnberg.
  • 14.02.2018 17:40 UhrModulare Bauten in BerlinDas sind die neuen Standorte für Flüchtlingsunterkünfte

    UpdateBerlins Senat plant mehr als 20 weitere Standorte für modulare Flüchtlingsunterkünfte (MUF). Die ganze Liste für jeden Bezirk finden Sie hier. Von Sabine Beikler mehr

    Bis auf Berlin kommen mittlerweile alle Bundesländer ohne Notunterkünfte aus.
  • 14.02.2018 16:54 UhrEU-Pakt mit der TürkeiExperte fordert schnellere Asylverfahren in Griechenland

    Der Experte Gerald Knaus regt die Einrichtung von zehn zusätzlichen Berufungsgerichten auf den griechischen Inseln an, um die schleppenden Asylverfahren zu beschleunigen. Von Albrecht Meier mehr

    Langwierige Verfahren. Zahlreiche Flüchtlinge sitzen auf den griechischen Inseln - wie hier auf Lesbos - fest.
  • 14.02.2018 10:05 UhrBerlin-SpandauFlüchtlingsheim wird vergrößert statt verkleinert

    Eigentlich sollte die Unterkunft in Gatow auf 300 Personen begrenzt werden. Nun soll sie auf über 600 erweitert werden. Die CDU spricht von "Wortbruch von Rot-Rot-Grün". Von André Görke mehr

    Berlin, Saubere Sache 2015 Foto: Luisa Hommerich Flüchtlingsheim Waldschluchtpfad Gatow
  • 13.02.2018 12:15 UhrProjekt "Making Waves"Vom Flüchtlingsboot ins Motorboot auf der Spree

    In Lichtenberg werkelt ein US-Künstler mit Geflüchteten an einem Motorboot. Sie wollen Wellen erzeugen, nicht nur auf dem Wasser. Ein Besuch. Von Robert Klages mehr

    Handarbeit. Zum Team gehören unter anderem Hassan Aji, Daniel Seiple, Nawras Alwali und Hanna Aljarada (v.li.). Im September wollen sie fertig sein.
  • 13.02.2018 07:07 UhrSyrische Lehrer für deutsche Schulen

    Singen, Filme, Projekte - dass an deutschen Schulen nicht nur gebüffelt wird, hat die Hend Al Khabbaz am meisten überrascht. Die 35-Jährige floh 2015 vor dem Bürgerkrieg in Syrien. Nun ist sie Lehrerin an einer Grundschule in brandenburgischen Fürstenwalde.O-Ton Hend Al Khabbaz, syrische Lehrerin: 'Bei uns ist es mehr anstrengend oder Kinder haben mehr Angst vor den Lehrern. Nicht so eine freundliche Beziehung wie hier.'Im syrischen Homs, arbeitete Al Khabbaz auch schon als Lehrerin, bevor sie nach Deutschland kam. Dass sie nun wieder in ihrem alten Beruf arbeiten kann, hat sie einem Projekt der Uni Potsdam zu verdanken, das geflüchtete Lehrer qualifiziert, ihren Beruf auch in Deutschland auszuüben. Al Khabbaz gibt in Fürstenwalde Englischunterricht und hilft Schülern, die ebenfalls aus Syrien geflohen sind. O-Ton Hend Al Khabbaz, syrische Lehrerin:'Sie sind zum Beispiel seit 2011 nicht mehr in Syrien. Sie waren in der Türkei, in Ägypten, ich weiß es nicht und sie waren gar nicht in der Schule. Dann sind sie in der vierten Klasse hier und sie wissen die Informationen nicht in der arabischen Sprache und das ist sehr kompliziert für einen deutschen Lehrer oder Lehrerin. Sie können das nicht einfach erklären weil die Brücke fehlt.'Die Sprache ist auch das größte Hindernis für die Lehrer des Qualifizierungsprogramms der Uni Potsdam. Von 26 Absolventen im vergangenen Jahr arbeiten nur zwölf tatsächlich an einer Schule. Die anderen müssen noch die Deutschprüfung wiederholen. Langfristig sollen sie – vor allem angesichts des Lehrermangels - alle Arbeit finden. mehr

    Syrische Lehrer für deutsche Schulen
  • 12.02.2018 16:04 UhrFlüchtlings-Vormund"Es ist etwas anderes, so nah an einem Schicksal dran zu sein"

    Der Köpenicker Mathias Daus übernahm die Vormundschaft für Ziahudin, der als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling aus Afghanistan nach Deutschland kam. mehr

    Flüchtling Vormund
  • 11.02.2018 16:30 UhrFlüchtlingspolitikDie Groko-Pläne ignorieren die Realität

    Solange die Grenzen offen sind für jeden, werden viele Menschen verleitet, mit einem Asylverfahren in Deutschland Fuß zu fassen. Wie ist es möglich, dass die Groko daran nichts ändern will? Ein Zwischenruf. Von Barbara John mehr

    Wie weiter in der Flüchtlingspolitik? Wie immer, kritisiert Barbara John.
  • 09.02.2018 19:41 UhrBerlin-MitteDer Wedding kämpft gegen explodierende Mieten

    Im einstigen Arbeiterkiez schießen die Mieten in die Höhe – der Bezirk hält mit Neubau und Gebietsschutz dagegen. Von Ralf Schönball mehr

    Ein Transparent gegen Wohnungsspekulationen hängt an einer Fassade eines Mietshauses in Berlin.
  • 07.02.2018 14:38 UhrGroße Koalition zu Migration und FluchtIm Koalitionsvertrag stehen zwei Obergrenzen

    In der Flüchtlings- und Migrationspolitik fährt die große Koalition in Richtung Verschärfung. Ein paar Verbesserungen für Geflüchtete enthält das Kapitel Integration. Von Andrea Dernbach mehr

    Integration durch Arbeit. SPD und Union wollen weitere Hürden für Geflüchtete abbauen.
  • 07.02.2018 10:49 UhrUnion und SPD einigen sich auf KoalitionsvertragWeiter so! Warum auch nicht?

    Union und SPD haben sich geeinigt. Nun kann es erneut zu einer großen Koalition kommen. Das ist gut, weil Deutschland regiert werden muss. Ein Kommentar. Von Malte Lehming mehr

    Da sehen sie noch fit aus, Martin Schulz, Horst Seehofer und Angela Merkel. Kein Wunder: Das Foto stammt von letzter Woche.
  • 06.02.2018 17:35 UhrNach den Schüssen von MacerataFremdenhass im italienischen Wahlkampf

    Mit den Schüssen eines Neonazis auf Afrikaner in Macerata wird in Italien Politik gemacht. Opfer werden zu Tätern und der Täter zum Opfer. Von Dominik Straub mehr

    Spurensicherung am Fahrzeug des Täters.
  • 06.02.2018 14:48 UhrFlüchtlinge in IsraelGefängnis oder Ausreise

    Fast 40.000 afrikanische Migranten sollen Israel verlassen. Jetzt werden die Ausweisungsbescheide verteilt. Doch viele Bürger des jüdischen Staats protestieren gegen die Pläne. Von Lissy Kaufmann mehr

    Die Regierung in Jerusalem will die Flüchtlinge loswerden. Sie seien zumeist als wirtschaftlichen Gründen gekommen, heißt es.
  • 06.02.2018 12:27 UhrStreit um FamiliennachzugPapa, der Mann vom Bildschirm

    Frau und Kinder in Griechenland, der Vater in Berlin. Seit mehr als zwei Jahren. Eine syrische Familie wartet darauf, wieder vereint zu sein. Das Recht darauf hat sie, aber umgesetzt wird es nicht. Von Vera Deleja-Hotko mehr

    Der knapp drei Jahre alte Nemir und seine siebenjährige Schwester Zahra haben ihren Vater lange nicht mehr gesehen.
  • "Debatten, die der Gesellschaft keinen Nutzen bringen, sind energieraubend." Abspielen "Debatten, die der Gesellschaft keinen Nutzen bringen, sind energieraubend."
  • Bundestag beschließt Gesetz von Union und SPD zu Familiennachzug Abspielen Bundestag beschließt Gesetz von Union und SPD zu Familiennachzug
  • FDP nennt Einigung zum Familiennachzug 'lauwarmen Kompromiss' Abspielen FDP nennt Einigung zum Familiennachzug 'lauwarmen Kompromiss'
  • Union und SPD einigen sich beim Flüchtlings-Familiennachzug Abspielen Union und SPD einigen sich beim Flüchtlings-Familiennachzug
  • Angelina Jolie dringt auf Ende des Syrien-Krieges Abspielen Angelina Jolie dringt auf Ende des Syrien-Krieges
  • Der Traum von Frankreich zerplatzt am Bergpass Abspielen Der Traum von Frankreich zerplatzt am Bergpass
  • Rohingya-Flüchtlinge im Niemandsland Abspielen Rohingya-Flüchtlinge im Niemandsland
  • 'Zufluchtsstädte' stellen sich Trump entgegen Abspielen 'Zufluchtsstädte' stellen sich Trump entgegen
  • Papstmesse zum Welt-Flüchtlings-Tag Abspielen Papstmesse zum Welt-Flüchtlings-Tag
  • Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule Abspielen Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule
  • Pflicht-Alterstests bei Flüchtlingen? Abspielen Pflicht-Alterstests bei Flüchtlingen?
  • 110-jährige Syrerin auf der Flucht nach Deutschland Abspielen 110-jährige Syrerin auf der Flucht nach Deutschland
  • Syrische Familie friert in Trümmern einstigen Hauses Abspielen Syrische Familie friert in Trümmern einstigen Hauses
  • Das schwere Los der Rückkehrer in Nigeria Abspielen Das schwere Los der Rückkehrer in Nigeria
  • Flüchtlingsstreit überschattet EU-Gipfel Abspielen Flüchtlingsstreit überschattet EU-Gipfel

Themenschwerpunkt Exiljournalisten

#jetztschreibenwir


Viel wird über Geflüchtete und Migranten berichtet. Aber wo kommen sie selbst zu Wort? Die große Sonderausgabe des Tagesspiegels kehrt die Perspektive um: Sie wird in weiten Teilen von geflüchteten Journalisten geschrieben und gestaltet.

Texte dieser Ausgabe, Informationen über die Autoren und mehr finden Sie hier.

Neuigkeiten aus Berlin