Lebensgefahr: In oftmals viel zu kleinen und überfüllten Booten machen sich die Flüchtlinge übers Mittelmeer auf den Weg nach Europa.Foto: dpa

Flüchtlinge

Flüchtlinge aus Kriegs- und Armutsgebieten suchen in Europa Schutz, viele verlieren auf der Flucht ihr Leben. Wer in Europa ankommt, dem wird nur selten Asyl gewährt. Um der Abschiebung zu entgehen, tauchen viele Menschen in die Illegalität ab. Wie wird die europäische Flüchtlingspolitik in Zukunft mit diesen Problemen umgehen? Lesen Sie mehr zum Thema.

Die neuesten Artikel zum Thema

Mehr Beiträge
  • 15.08.2018 21:02 UhrVor der Landtagswahl in BayernMarkus Söders Kampf gegen die Schmach

    Merkel, Masterplan, Flüchtlinge: Damit könnte er jedes Zelt zum Toben bringen – Markus Söder. Darf er aber nicht. Seine liebsten Themen sind für die CSU vergiftet. Trotzdem muss er gewinnen. Von Robert Birnbaum mehr

    Markus Söder nach einer Rede in einem Bierzelt auf dem Reutberger Josefifest.
  • 15.08.2018 19:54 Uhr"Identitäre Bewegung"Rechtsextreme sammeln Gelder gegen Migration von Flüchtlingen aus Syrien

    UpdateDie "Identitäre Bewegung" hat ein Projekt gegen die Zuwanderung von Flüchtlingen aus Syrien gestartet. Spendengelder will sie "nach Intention" aufteilen. Von Matthias Meisner mehr

    Syrische Flüchtlinge im Libanon.
  • 15.08.2018 16:28 UhrFlüchtlingsschiff 'Aquarius' läuft in Malta ein

    Das Rettungsschiff Aquarius läuft nach tagelanger Irrfahrt auf dem Mittelmeer im Hafen von Valetta auf Malta einDas Schiff hat 141 Bootsflüchtlinge an Bord, mehr als die Hälfte von ihnen ist minderjährigDer Besatzung zufolge sind viele von ihnen verletzt und berichten von Gewalt und Misshandlungen in LibyenItaliens populistische Regierung hatte sich geweigert, das Schiff anlegen zu lassenDeutschland, Frankreich, Portugal, Luxemburg und Spanien haben sich zur Aufnahme der Menschen bereit erklärt mehr

    Flüchtlingsschiff 'Aquarius' läuft in Malta ein
  • 15.08.2018 15:11 UhrFlüchtlingsschiff im Mittelmeer„Aquarius“ legt in Malta an – Deutschland nimmt 50 Menschen auf

    Nach tagelanger Irrfahrt hat das Rettungsschiff „Aquarius“ einen sicheren Hafen angesteuert. Deutschland und fünf weitere EU-Staaten erklärten sich bereit, die 141 Flüchtlingen an Bord aufzunehmen.  mehr

    Migranten verlassen das Rettungsschiff "Aquarius.
  • 15.08.2018 14:54 UhrFlüchtlingspolitik ÖsterreichsAfghane nicht schwul genug für Asyl

    Weil er für einen österreichischen Beamten nicht die Klischees über Schwule erfüllte, soll ein 18-jähriger Afghane abgeschoben werden. Von Rebecca Stegmann mehr

    Flüchtlinge, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung verfolgt werden, dürfen in Europa nicht abgeschoben werden. Symbolbild.
  • 15.08.2018 09:31 UhrHolocaust-Erinnerung in BerlinDie Flucht vor den Nazis gelang nicht mehr

    Ein Stolperstein in Berlin und ein Stapel Briefe in London: Die Geschichte einer gescheiterten Flucht aus Deutschland. Am 15. August 1942 wurde Gertrud Kirsch aus der Güntzelstraße deportiert und drei Tage später von den Nazis in Riga ermordet. Von Markus Hesselmann mehr

    Helga und Gertrud Kirsch in Berlin in den späten Zwanzigerjahren.
  • 15.08.2018 09:24 UhrVerhandlungen mit Niger Fluchtursachen in Afrika bekämpfen: So geht es nicht

    Die Bundesregierung will, dass "Transitstaaten" wie Niger Flüchtlinge stoppen. Das offenbart ihre Ahnungslosigkeit von der afrikanischen Realität. Ein Kommentar. Von Paul Starzmann mehr

    Flüchtlinge aus Mali im Lager Maingaize im Niger.
  • 15.08.2018 09:12 UhrAktionstage "Gemeinsame Sache"Wo Geflüchtete und Helfer Fahrräder reparieren

    Hilfe zur Selbsthilfe: Die Vereine „Rückenwind“ und „Garage 10“ reparieren Räder gemeinsam mit Geflüchteten. Aber auch anderen Bedürftigen soll geholfen werden. Von Sophie Krause mehr

    Einblick in die Fahrradwerkstatt Rückenwind in Neukölln.
  • 15.08.2018 08:48 UhrDebatte um EinwanderungsgesetzCDU diskutiert über Perspektiven für abgelehnte Asylbewerber

    Sollen abgelehnte Asylbewerber auch dann ausreisen müssen, wenn die Wirtschaft sie braucht? Diese Debatte beschäftigt die Union.  mehr

    Flüchtlinge aus Syrien arbeiten in einer Holzwerkstatt.
  • 14.08.2018 19:34 UhrNachruf auf Renate Friedrichs (Geb. 1940)Sie wollte nichts geschenkt haben

    All die Entbehrungen ertrug sie. Wie die anderen Flüchtlinge sich klein und unsichtbar machten, das ertrug sie nicht. Von Karl Grünberg mehr

    Sie war stolz, schon immer. Renate Friedrichs (1940-2018).
  • 14.08.2018 17:08 UhrFlüchtlingsschiff im MittelmeerMalta lässt "Aquarius" anlegen

    Nach einem tagelangen Gezerre zwischen den EU-Staaten erklärt sich die Regierung in Malta dazu bereit, das Flüchtlingsschiff "Aquarius" aufzunehmen. Deutschland will bis zu 50 Migranten aufnehmen. Von Albrecht Meier mehr

    Vor allem aus Eritrea und Somalia stammen die zuletzt von der "Aquarius" geretteten Flüchtlinge.
  • 14.08.2018 16:01 UhrZufluchtsort in BerlinErste Wohnung für zwangsverheiratete Männer

    In vielen Ländern ist Zwangsheirat keine Seltenheit. In Berlin gibt es nun auch für betroffene Männer eine Zufluchtswohnung – aber es gibt schon Probleme mit der Miete. Von Frank Bachner mehr

    Betroffen sind meistens schwule Männer und trans Männer.
  • 14.08.2018 10:48 UhrFrankreich verhandelt über 141 'Aquarius'-Flüchtlinge

    Texteinblendungen:Frankreich verhandelt mit anderen Mittelmeer-Anrainern über das Schicksal von 141 Flüchtlingen auf der 'Aquarius'Das Schiff der Hilfsorganisation SOS Méditerranée findet erneut keinen Hafen, in den es einlaufen kannDie 141 Flüchtlinge an Bord stamen vor allem aus Somalia und Eritrea, die Hälfte davon sind KinderItaliens populistische Regierung verweigert Schiffen mit Flüchtlingen an Bord seit Wochen die Einfahrt mehr

    Frankreich verhandelt über 141 'Aquarius'-Flüchtlinge
  • 13.08.2018 20:40 UhrDoku über Flüchtlingsschiff "Iuventa"Vom Schüler-Projekt zum Politikum

    Als eine Gruppe Schüler vor zwei Jahren einen Fischkutter kauft, um Flüchtlinge im Mittelmeer zu retten, kommt ein Dokumentarfilmer spontan mit. Entstanden ist ein hochaktueller Film über das Flüchtlingsschiff „Iuventa“. Von Manfred Riepe mehr

    Ende einer Mission? Heute liegt die „Iuventa“ beschlagnahmt in Italien fest.
  • 13.08.2018 12:21 UhrGeflüchtete in BerlinTempohomes heizen sich in der Sonne extrem auf

    Kaum Isolierung, keine Vorhänge: Für Menschen, die in Containern leben, ist die Hitze besonders dramatisch. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht, sagt das LFA. Von Milena Fritzsche mehr

    Heizen im Sommer auf: Tempohomes, hier in einem Containerdorf in Lichtenberg.
  • 13.08.2018 11:18 UhrAktionstage "Gemeinsame Sache"Wie die Initiative HiMate Flüchtlinge und Berliner zusammenbringt

    Konzert und Grillabend statt Kleiderkammer und Ämtergang: Die Initiative HiMate sorgt dafür, dass sich Berliner und Geflüchtete besser kennenlernen. Von Susanne Grautmann mehr

    Gutscheine für ein neues Leben: HiMate erleichtert Bilal das Ankommen - hier im Café mit Julia Schuster.
  • Flüchtlingsschiff 'Aquarius' läuft in Malta ein Abspielen Flüchtlingsschiff 'Aquarius' läuft in Malta ein
  • Frankreich verhandelt über 141 'Aquarius'-Flüchtlinge Abspielen Frankreich verhandelt über 141 'Aquarius'-Flüchtlinge
  • Merkel erklärt Dublin-System für nicht funktionsfähig Abspielen Merkel erklärt Dublin-System für nicht funktionsfähig
  • Neuregelung zu Familiennachzug in Kraft Abspielen Neuregelung zu Familiennachzug in Kraft
  • Italien will Regeln der EU-Marinemission 'Sophia' überarbeiten Abspielen Italien will Regeln der EU-Marinemission 'Sophia' überarbeiten
  • Libyscher Regierungschef verteidigt Küstenwache gegen Kritik Abspielen Libyscher Regierungschef verteidigt Küstenwache gegen Kritik
  • Italien will auch Flüchtlinge der Mission 'Sophia' abweisen Abspielen Italien will auch Flüchtlinge der Mission 'Sophia' abweisen
  • Tote im Mittelmeer - Vorwürfe gegen libysche Küstenwache Abspielen Tote im Mittelmeer - Vorwürfe gegen libysche Küstenwache
  • Flüchtlinge erhalten Erlaubnis zum Verlassen der 'Diciotti' Abspielen Flüchtlinge erhalten Erlaubnis zum Verlassen der 'Diciotti'
  • 'Dschungel von Calais' ist jetzt Naturschutzgebiet Abspielen 'Dschungel von Calais' ist jetzt Naturschutzgebiet
  • Regierung und Rebellen vereinbaren Waffenruhe für Syriens Süden Abspielen Regierung und Rebellen vereinbaren Waffenruhe für Syriens Süden
  • "Jetzt schreiben wir" - Tarek Khello Abspielen "Jetzt schreiben wir" - Tarek Khello
  • Große Koalition einigt sich auf Asylpaket Abspielen Große Koalition einigt sich auf Asylpaket
  • Salvini: Nur Zuwanderer 'in der ersten Klasse' Abspielen Salvini: Nur Zuwanderer 'in der ersten Klasse'
  • Merkel: 'Die Seele von Europa ist Humanität' Abspielen Merkel: 'Die Seele von Europa ist Humanität'
Über Flüchtlinge wird viel berichtet, sie selbst kommen aber deutlich weniger zu Wort. Der Tagesspiegel hat diese Perspektive für einen Tag umgekehrt. Die Zeitung, die am Samstag den 15. Oktober erscheint, ist maßgeblich von geflüchteten Journalisten gestaltet worden. Hier ein Gruppenbild der Exil-Journalisten im Newsroom des Tagesspiegels.

#jetztschreibenwir


Viel wird über Geflüchtete und Migranten berichtet. Aber wo kommen sie selbst zu Wort?

Die große Sonderausgabe des Tagesspiegels kehrt die Perspektive um: Sie wird in weiten Teilen von geflüchteten Journalisten geschrieben und gestaltet. 

Die dabei entstandenen Texte, Informationen über die Autoren und Hintergrundberichte finden Sie auf unserer Themenseite.

Zur Themenseite

Neuigkeiten aus Berlin