Mehr Beiträge

  • 07.02.2019 13:13 UhrTreffen der EU-InnenministerBundesregierung dringt auf schnelle Lösung für Rettungsschiffe

    Rettungsschiffe mit Migranten müssen im Mittelmeer oft wochenlang ausharren. Die Bundesregierung sieht die Suche nach Lösungen als "Gebot der Humanität". mehr

    Das Rettungsschiff "Sea-Watch 3" im Hafen von Catania
  • 05.02.2019 14:46 UhrGriechischer Premier in der TürkeiEin Besuch unter schwierigen Vorzeichen

    Vor drei Jahren war der griechische Regierungschef Tsipras zuletzt in der Türkei. Beim Treffen mit Erdogan sollen auch heikle Themen zur Sprache kommen. Von Susanne Güsten mehr

    Schwieriger, aber offener Dialog: Griechenlands Premier Alexis Tsipras (l.) trifft den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan.
  • 04.02.2019 10:33 UhrSprachförderung an SchulenWas, die Kinder sprechen noch kein Deutsch? Gut so.

    Die Erstsprachen sollen an Schulen gefördert werden - durch unterrichtsergänzende Angebote. CDU und AfD sind dagegen. Was sagt das Goethe-Institut? Von Robert Klages mehr

    Blick in die Bibliothek "LeseWelt" der Lenau-Grundschule in der Nostitzstraße 60 in Berlin-Kreuzberg, aufgenommen am 22. Juni 2011. Die Bibliothek ist zur Berliner Schulbibliothek des Jahres 2011 gewählt worden. Im Bild zu sehen sind Kevin Beganovic (Ringerpulli), Karim El-Khatib (der etwas kräftige Junge), Ilayda Koyuncu (gelbes Lenau-Shirt und Pferdeschanz ohne Pony), Schaimaa Takle (gelbes Lenau-Shirt und Pferdeschwanz mit Pony), Asena Yilmaz (schwarzes Shirt) sowie Nora Stang (weißes Shirt). Alle Kinder sind zehn Jahre alt. Bücher, Bücherregal, Lesen, lesende Kinder, Karteikaste, Fingerpuppe, Leseoase, Leseschiff, Schüler, Grundschüler Foto: Kitty Kleist-Heinrich
  • 04.02.2019 07:08 UhrBerlin-SteglitzSochos-Halle bleibt gesperrt

    Die Flüchtlinge haben die Sporthalle längst geräumt. Doch der Fechtclub Berlin-Südwest ist weiter heimatlos. Die Sanierung ist laut Bezirk "komplex". Von Frank Bachner mehr

    Der Fechtclub kann eine Ersatzhalle nutzen. Doch das Training hier ist mit Einschränkungen verbunden.
  • 03.02.2019 18:23 UhrFlüchtlingspolitikUngarn löst bei EU-Beratungen Eklat aus

    Ungarn blockiert eine gemeinsame Haltung der EU bei der Zusammenarbeit mit der Arabischen Liga. Der Grund: die Migrationspolitik. Von Albrecht Meier mehr

    Soldaten patrouillieren entlang der ungarisch-serbischen Grenze.
  • 01.02.2019 07:14 UhrIS-Kämpfer verstecken sich unter Flüchtlingen

    Zwangsstopp für die Lastwagen voller Flüchtlinge. Mitten in der syrischen Wüste, nahe der Grenze zum Irak nehmen Soldaten der Syrischen Demokratischen Kräfte strenge Kontrollen vor: Familien werden getrennt. Männer auf die eine, Frauen auf die andere Seite. Es könnten sich Dschihadisten und Kämpfer der IS-Miliz unter den Flüchtlingen verstecken. O-Ton Mohammed Suleiman Othman, SDF:'Einige von ihnen verstecken sich unter den Zivilisten. Wir prüfen gerade die wahre Identität der Flüchtlinge aus Basis ihrer Nationalität.'Die Flüchtlinge stammen aus der letzten Bastion der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat im Osten Syriens. Dort kämpfen die Dschihadisten weiterhin um das Überleben ihres 'Kalifats'. Die von den USA unterstützten SDF-Einheiten wissen, wonach sie bei ihren Kontrollen Ausschau halten müssen. Manchmal sind es die Schwielen am Finger, der den Abzug an der Waffe betätigt. O-Ton Mohammed Suleiman Othman, SDF:'Wir arbeiten unter starken Sicherheitsvorkehrungen. Wir durchsuchen fast alle, aber vor allem natürlich die Männer, unter denen sich IS-Kämpfer und Dschihadisten verstecken können und die sich dann ergeben.' Seit Ende 2018 sollen mehr als 30.000 Menschen in die Gebiete der Syrischen Demokratischen Einheiten geflohen sein. Unter ihnen waren wohl mehr als 2.700 IS-Dschihadisten. mehr

    IS-Kämpfer verstecken sich unter Flüchtlingen
  • 31.01.2019 15:30 UhrFlüchtlinge in BayernSchwangere Palästinenserin vor Abschiebung – Sohn musste ins Heim

    UpdateEine schwangere Palästinenserin sitzt in Abschiebehaft. Ihr Sohn musste ins Kinderheim. Flüchtlingshelfer protestieren gegen Bayerns "brutale" Behörden. Von Matthias Meisner mehr

    Abschiebehaft für Flüchtlinge im oberbayerischen Eichstätt.
  • 31.01.2019 14:00 UhrAnnegret Kramp-KarrenbauerCDU-Chefin: Durch Wahlrechtsreform mehr Frauen in Parlamente

    Frauen sollen ihrem Bevölkerungsanteil entsprechend in den Parlamenten vertreten sein, findet AKK. Dabei könnten Wahllisten im Reißverschlussverfahren helfen. mehr

    Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will mehr Frauen in die deutschen Parlamente bringen.
  • 30.01.2019 14:43 Uhr'Sea-Watch 3'-Flüchtlinge können an Land

    Italien erzielt eine Einigung im Streit um die Aufnahmevon 47 Flüchtlingen an Bord des Rettungsschiffes'Sea-Watch 3'Sieben EU-Länder werden die Migranten aufnehmen,darunter auch ItalienDas Rettungsschiff hatte die Flüchtlinge am 19. Januar vor Libyen aufgenommenRom verweigerte jedoch bislang die Einfahrt in einen italienischen Hafen mehr

    'Sea-Watch 3'-Flüchtlinge können an Land
  • 30.01.2019 06:38 UhrFünf Minuten BerlinNicht vergessen: die privaten Seenotretter

    Über die Lage auf dem Mittelmeer und ein Langzeitprojekt zur Situation der privaten Seenotretter geht es hier in unserem Podcast. Von Ruth Ciesinger, Sebastian Leber mehr

    Migranten in einem Schlauchboot und ein Boot der NGO Proactiva Open Arms im zentralen Mittelmeer.
  • 29.01.2019 16:08 UhrArbeitsmarktintegrationGeflüchtete Frauen sollen stärker am Arbeitsleben teilnehmen

    Regierung und Arbeitsagentur wollen Integration geflüchteter Frauen stärken. Bei der Jobbörse für Geflüchtete zeigen sich Probleme. Von Annette Kögel mehr

    Familie als Hauptjob. Arbeit soll tradierte Rollenbilder aufbrechen - so wollen es Bundesregierung und Bundesagentur für Arbeit in Bezug auf geflüchtete Frauen.
  • 28.01.2019 19:26 UhrJobbörse für Geflüchtete in Berlin

    Fachkräftemangel, Zuwanderung, neue Perspektiven - um Geflüchtete und Arbeitssuchende aus dem Ausland mit potenziellen Arbeitgebern in Deutschland zusammenzubringen, findet seit mittlerweile vier Jahren in Berlin eine spezielle Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit statt. Dieses Jahr kamen rund 3800 Interessenten auf der Suche nach Arbeit. O-Ton VoxPop, Flüchtling aus Syrien:'Ich hoffe, dass ich in Zukunft eine Arbeit finde und meine Steuern zahle und ich nicht bei Hartz IV bleiben muss. Das ist sehr schwer.'Die Erfolgsaussichten stehen jedenfalls nicht schlecht. 3500 offene Stellen wollen besetzt werden. Rund 180 Arbeitgeber wie die Deutsche Post, die Bahn, Zalando oder Amazon suchen dringend qualifizierte Kräfte. O-Ton Detlef Scheele, Bundesagentur für Arbeit: 'Wir haben 370.000 Flüchtlinge inzwischen in Arbeit. Das ist eine Beschäftigungsquote von 32 Prozent. Wir haben immer gesagt, wir schaffen zehn Prozent pro Jahr. Jetzt sind wir etwas drüber.'Zudem seien rund 28.000 Flüchtlinge bereits in dualen Ausbildungen und tragen laut Bundesagentur für Arbeit damit zu einem Abbau des Fachkräftemangels in Deutschland bei. mehr

    Jobbörse für Geflüchtete in Berlin
  • 28.01.2019 12:11 UhrZu Besuch im Flüchtlingsheim"Sie wollten mich umbringen"

    Nabil Salim hat noch Kugeln im Körper. Soldaten Gaddafis haben auf ihn geschossen, weil er demonstriert hat. Nun will er in Deutschland als Tischler arbeiten. Von Robert Klages mehr

    Nabil aus Libyen
  • 28.01.2019 10:01 UhrBerlin-HellersdorfBeerdigung ihres Babys - Flüchtlingsfamilie wartet auf Termin beim Amt

    Eine Familie bittet beim LAF um Kostenübernahme für ihr nach der Geburt verstorbenes Kind. Kurz darauf erhält sie dessen Steueridentifikationsnummer. Von Anke Myrrhe mehr

    Kurz nach der Geburt starb das Kind der Familie (Symbolbild).
  • 28.01.2019 09:43 UhrLesermeinung"Ich bin die Flüchtlinge!"

    Eine Leserin hat durch den Krieg in Syrien alles verloren. Seit sie in Europa ist, spürt sie auch den Verlust ihrer Individualität. Ein Leserbrief. Von Vinda Gouma mehr

    Geflüchtete, hier an der Berliner FU, fühlen sich oft als Gruppe und nicht als Einzelpersonen wahrgenommen.
  • 27.01.2019 16:23 UhrLeute-NewsletterSeit Jahren ohne eigene Halle: Steglitzer Fechtclub in Not

    Erst Notunterkunft, seitdem Sanierungsfall: Die Fechthalle in der Lessingstraße soll erst im Herbst 2019 fertig sein. Von einem Sportverein, der leidet. Von Boris Buchholz mehr

    War auch mal Ausweichquartier der Steglitzer Fechter: die Sporthalle der Wilmersdorfer Ernst-Habermann-Grundschule.
  • 26.01.2019 20:55 Uhr20 Jahre "Gayhane" im S036Wo das queere Multikulti-Berlin im Kreis tanzt

    Auf zum Halay: Seit 20 Jahren feiert die Party-Reihe „Gayhane“ im SO36 queere Kultur. Am Sonnabend ist das Jubiläumsfest mit DJ Ipek und vielen anderen. Von Eva Tepest mehr

    Memet Machogurt (alias Ipek Ipekcioglu) und Sabuha Salaam im SO36.
  • 26.01.2019 19:43 UhrLeute-NewsletterErst Flüchtlinge unterbringen, dann Schule planen

    Steglitz-Zehlendorf will die Anna-Essinger-Schule am Osteweg ansiedeln. Dazu müsse ein neuer Ort für die Flüchtlingsunterkunft gefunden werden, mahnt der Senat. Von Boris Buchholz mehr

    Am Lichterfelder Osteweg plant der Senat eine Flüchtlingsunterkunft - und der Bezirk eine Schule.
  • 26.01.2019 16:28 UhrSichere HerkunftsstaatenDer grüne Denkfehler

    Sicherer Herkunftsstaat heißt nicht, dass dessen Bürger hier kein Asyl beantragen darf. Nur die Prüfdauer wird verkürzt. Was ist daran schlecht? Ein Zwischenruf. Von Barbara John mehr

    Marokkanische Idylle: Kamelreiter am Strand von Essaouira.
  • 26.01.2019 08:26 UhrLage von GeflüchtetenGeflüchtete machen rasche Fortschritte bei Sprache und Arbeit

    Sie lernen schneller als gedacht und einen Job hat inzwischen mehr als ein Drittel: Ein Forscherteam hat die Lage von Geflüchteten in Deutschland untersucht. Von Andrea Dernbach mehr

    Mehr geschafft als angenommen. Geflüchtete auf einer Jobbörse in Berlin 2016
  • IS-Kämpfer verstecken sich unter Flüchtlingen Abspielen IS-Kämpfer verstecken sich unter Flüchtlingen
  • 'Sea-Watch 3'-Flüchtlinge können an Land Abspielen 'Sea-Watch 3'-Flüchtlinge können an Land
  • Jobbörse für Geflüchtete in Berlin Abspielen Jobbörse für Geflüchtete in Berlin
  • Weniger Asylanträge in Deutschland: Seehofer zufrieden Abspielen Weniger Asylanträge in Deutschland: Seehofer zufrieden
  • Vermutlich mehr als 170 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken Abspielen Vermutlich mehr als 170 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken
  • Neue Flüchtlingstrecks unterwegs Richtung USA Abspielen Neue Flüchtlingstrecks unterwegs Richtung USA
  • 49 Flüchtlinge gehen in Malta an Land Abspielen 49 Flüchtlinge gehen in Malta an Land
  • Venezuela: Maduro startet zweite Amtszeit im Chaos Abspielen Venezuela: Maduro startet zweite Amtszeit im Chaos
  • Sea-Watch fordert 'nachhaltige Lösung' für Flüchtlingsschiffe Abspielen Sea-Watch fordert 'nachhaltige Lösung' für Flüchtlingsschiffe
  • 'Sea Watch'-Arzt appelliert an EU-Staaten Abspielen 'Sea Watch'-Arzt appelliert an EU-Staaten
  • Papst fordert Europa zur Aufnahme der Flüchtlinge vor Malta auf Abspielen Papst fordert Europa zur Aufnahme der Flüchtlinge vor Malta auf
  • Nach Großbritannien um jeden Preis - über den Ärmelkanal Abspielen Nach Großbritannien um jeden Preis - über den Ärmelkanal
  • Guatemalteken träumen von Flucht aus der Armut Abspielen Guatemalteken träumen von Flucht aus der Armut
  • Flüchtlingsschiff in Südspanien eingetroffen Abspielen Flüchtlingsschiff in Südspanien eingetroffen
  • AfD scheitert mit Verfassungsklagen zu Flüchtlingspolitik Abspielen AfD scheitert mit Verfassungsklagen zu Flüchtlingspolitik
Über Flüchtlinge wird viel berichtet, sie selbst kommen aber deutlich weniger zu Wort. Der Tagesspiegel hat diese Perspektive für einen Tag umgekehrt. Die Zeitung, die am Samstag den 15. Oktober erscheint, ist maßgeblich von geflüchteten Journalisten gestaltet worden. Hier ein Gruppenbild der Exil-Journalisten im Newsroom des Tagesspiegels.

#jetztschreibenwir


Viel wird über Geflüchtete und Migranten berichtet. Aber wo kommen sie selbst zu Wort?

Die große Sonderausgabe des Tagesspiegels kehrt die Perspektive um: Sie wird in weiten Teilen von geflüchteten Journalisten geschrieben und gestaltet. 

Die dabei entstandenen Texte, Informationen über die Autoren und Hintergrundberichte finden Sie auf unserer Themenseite.

Zur Themenseite

Neuigkeiten aus Berlin