Mehr Beiträge

  • 24.01.2018 09:23 UhrInterview mit Hong Chau„Als Asiatin spielt man höchstens die Putzfrau“

    Früher war sie zu schüchtern, Leute anzusprechen. Heute ist Hong Chau erfolgreich in Hollywood – mit echten Tränen und falschem Hinkefuß. Von Marco Schmidt mehr

    In "Downsizing" spielt Hong Chau (li.) an der Seite von Matt Damon (re.) die weibliche Hauptrolle.
  • 24.01.2018 09:02 UhrCasdorffs AgendaAuswärtiges Amt bleibt Lagebericht zu Afghanistan schuldig

    In Afghanistan kommt es immer wieder zu schweren Anschlägen. Trotzdem will Deutschland weiterhin dorthin abschieben. Obwohl kein aktueller Lagebericht vorliegt. Ein Kommentar. Von Stephan-Andreas Casdorff mehr

    Protestkundgebung einer Flüchtlingsinitiativen gegen Sammelabschiebungen nach Afghanistan in Düsseldorf.
  • 23.01.2018 22:33 UhrNach Missbrauch einer Vierjährigen13-jähriger Tatverdächtiger ist nach Schweden ausgereist

    UpdateNach dem das Verfahren gegen den minderjährigen Flüchtling wegen des Verdachts auf Missbrauch einer Vierjährigen eingestellt wurde, hat sich der Junge als 12-Jähriger unter anderem Namen in Schweden gemeldet. Von Annette Kögel mehr

    Viele der minderjährigen Flüchtlinge sind durch die Heimat- und Fluchterlebnisse traumatisiert.
  • 23.01.2018 20:41 UhrNach Auseinandersetzungen Cottbus bekommt mehr Sozialarbeiter und Polizisten

    Die Landesregierung Brandenburg schickt als Reaktion auf die angespannte Lage in Cottbus zusätzliche Migrationssozialarbeiter in die Lausitzstadt. Von Thorsten Metzner mehr

    Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes und zwei Beamte der Bereitschaftspolizei gehen auf Streife vor dem Einkaufszentrum in Cottbus (Brandenburg).
  • 22.01.2018 16:05 UhrBangladeschRückführung von Rohingya-Flüchtlingen verschoben

    In dieser Woche sollten die ersten Rohingya-Flüchtlinge nach Myanmar zurückkehren. Doch nun wurde die Rückführung aus Sicherheitsgründen auf unbestimmte Zeit verschoben.  mehr

    Rohingya-Flüchtlinge warten im Kutupalong-Lager auf Lebensmittel.
  • 22.01.2018 14:30 UhrFlüchtlingskriseRohingya sollen zurückkehren - aber viele haben Angst

    Mehr als 650 000 Menschen flohen seit August aus Myanmar nach Bangladesch. Die Rohingya leben in erbärmlichen Verhältnissen, eine Lösung des Konflikts ist nicht in Sicht. Von Richard Licht mehr

    Großstadt voller Hütten. Die Lager, in denen die Rohingya leben, sind von mehr Menschen bevölkert als Leipzig oder Stuttgart.
  • 21.01.2018 22:37 UhrÜbergriffe bei Demo in CottbusRechte beschimpfen und attackieren Journalisten

    UpdateBei einer rechten Demo gegen Flüchtlinge wurden Journalisten am Samstag heftig angegriffen. Sogar Berufsfeuerwehrleute riefen von ihrem Wagen aus: "Wir grüßen die Patrioten in Cottbus." Von Alexander Fröhlich, Hardy Krüger mehr

    Aufgeladen. Szene von der Kundgebung des Vereins "Zukunft Heimat".
  • 21.01.2018 17:00 UhrFlüchtlinge im LibanonErsatzstaat für Palästinenser

    Vor zehn Jahren wurde ein Flüchtlingslager im libanesischen Norden zerstört, jetzt wird es wieder aufgebaut. Vor allem Palästinenser finden dort Zuflucht. Von Bodo Straub mehr

    Flüchtlinge leben im Libanon unter schweren Bedingungen.
  • 21.01.2018 15:11 UhrDas Flüchtlingsdrama der Rohingya"Ein Megalager für 650.000 Menschen im Nirgendwo"

    Kilometerweit provisorische Hütten und große Not: Ein Gespräch mit DRK-Generalsekretär Reuter über den Alltag der geflohenen Rohingya und Bangladeschs Großzügigkeit. Von Christian Böhme mehr

    Mit den Ausmaßen einer deutschen Großstadt. Kilometerweit erstrecken sich Hütten und Zelte im Grenzgebiet von Bangladesch und Myanmar.
  • 21.01.2018 08:59 UhrTempohomes in BerlinWie die Geflüchteten im Containerdorf leben

    Immer mehr Flüchtlinge wohnen in „Tempohomes“. Ein Besuch in einer der neuen Containersiedlungen in Berlin-Lichtenberg. Von Michael Graupner mehr

    Eines von zwölf. Das Containerdorf in Lichtenberg.
  • 19.01.2018 22:19 UhrNach Prügeleien zwischen JugendgruppenCottbus nimmt keine Flüchtlinge mehr auf

    Brandenburgs Innenminister verfügte nach einem Krisentreffen, dass keine Asylbewerber mehr in der Stadt untergebracht werden. Er zieht Konsequenzen aus Auseinandersetzungen unter Jugendgruppen. Von Alexander Fröhlich mehr

    Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) verfügte, dass keine Asylbewerber mehr in Cottbus untergebracht werden.
  • 19.01.2018 16:54 UhrForderung an künftige BundesregierungHumboldt-Stiftung will mehr Geld für internationale Forscher

    Forscher aus aller Welt streben nach Deutschland. Um die Besten von ihnen einzuladen, fehlt der Humboldt-Stiftung aber Geld, sagt ihr neuer Präsident. Von Amory Burchard mehr

    Stipendiaten der Humboldt-Stiftung.
  • 19.01.2018 15:55 UhrIm Gedenken an Anne FrankWillkommenskultur in Israel

    Mehr als hundert Rabbiner wollen Flüchtlinge aus Afrika, denen die Abschiebung droht, verstecken. Organisiert wird der Protest von Susan Silverman, einer Schwester der US-Komikerin Sarah Silverman Von Malte Lehming mehr

    Rabbinerin Susan Silverman (links) und ihre Tochter Hallel Abramowitz (Mitte) bei ihrer Festnahme im Februar 2013 an der Klagemauer in Jerusalem. Sie wollten als Frauen dort ungehindert mit Gebetsschal beten und singen.
  • 19.01.2018 15:48 UhrDebatte im BundestagDe Maizière wirbt für Pläne zum eingeschränkten Familiennachzug

    UpdateDie SPD verteidigt ihr Ja zur Verlängerung der umstrittenen Regelung gegen Kritik von Grünen und Linken. Auch die AfD will dem Unionsantrag zustimmen. Von Andrea Dernbach mehr

    Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) spricht am Freitag im Bundestag über Familiennachzug.
  • 19.01.2018 15:36 Uhr'Zufluchtsstädte' stellen sich Trump entgegen

    Berkeley an der Bucht von San Francisco. Die Stadt in Kalifornien hat sich schon 1971 sich zur sogenannten Sanctuary City erklärt, also einer Zufluchtsstadt - auch für Flüchtlinge und für Menschen, denen die Abschiebung droht. Seit dem Amtsantritt von Donald Trump folgen immer mehr Städte dem Beispiel von Berkeley - wegen der restriktiven Flüchtlings- und Einwanderungspolitik des US-Präsidenten.O-Ton Jesse Arreguin, Bürgermeister von Berkeley:'Polizisten oder städtische Angestellte werden nicht an Ermittlungen beteiligt oder an deren Ausführung. Wir stellen keine Unterlagen zur Verfügung und keinen Zugang zu städtischen Einrichtungen - außer, es gibt eine richterliche Anordnung.'Zufluchtsstädte reduzieren die Zusammenarbeit mit den Bundesbehörden auf das Mindestmögliche. Doch hundertprozentige Sicherheit können auch sie nicht gewähren - auch nicht für diejenigen, die schon als Kinder mit ihren Eltern illegal in die USA kamen.O-Ton Juan Prieto, Student ohne offizielle Papiere:'Jeden Morgen wache ich auf mit der Angst, dass Beamte meine Familie festnehmen. Einige Gebiete an der Bucht von San Francisco sind vielleicht sicher, aber Richmond zum Beispiel hat ein Gefängnis.'Ein Student aus Berkeley wurde über Weihnachten im Süden Kaliforniens festgenommen. In Berkeley selbst hat es seit 2008 hat es keine Razzien der Bundesbehörden gegeben. Doch die Angst davor bei den Betroffenen bleibt. mehr

    'Zufluchtsstädte' stellen sich Trump entgegen
  • 18.01.2018 22:31 Uhr"Sandhurst-Vertrag"London und Paris schließen neues Grenzsicherungsabkommen ab

    Großbritannien zahlt in Zukunft 50 Millionen Euro zusätzlich für die Sicherung der gemeinsamen Grenze mit Frankreich. Zudem vereinbarten beide Länder gemeinsame Militäreinsätze.  mehr

    Um die Sicherheit an der gemeinsamen Grenze zu verstärken, wird Frankreich in Zukunft mehr Geld aus London bekommen.
  • 18.01.2018 17:35 UhrBedrohte WissenschaftsfreiheitBerlin lädt Exilanten ein

    Mit zwei Programmen will der Berliner Senat bedrohten Forschern Zuflucht bieten und internationale Spitzenforscher abwerben - zehn davon auf Lebenszeit. Von Amory Burchard mehr

    Demonstranten beim Berliner "March for Science" im April 2017.
  • 18.01.2018 10:15 UhrBarbara John wird 80Die Ersthelferin

    In der eigenen Partei war sie die „Türkenbärbel“, Einwanderer nannten sie „große Schwester“. Seit 1981 kümmert sich Barbara John um Migranten in Berlin. Auch mit 80 ist sie mitten im politischen Geschehen. Von Bernd Matthies mehr

    Frei von jeglichem Moralisieren. Barbara John war die erste Ausländerbeauftragte des Berliner Senats.
  • 18.01.2018 09:51 UhrRazzien in BerlinZoll und Polizei gehen gegen Schwarzarbeit und Schleuser vor

    Am Mittwoch kam es zu mehreren Razzien in Berlin und anderen Städten. Von Hannes Heine mehr

    Polizisten verhaftete während einer Razzia gegen mutmaßliche Schleuser in Berlin eine Person.
  • 17.01.2018 23:58 UhrÖsterreichischer Kanzler bei "Maischberger"Sebastian Kurz verteidigt Koalition mit rechter FPÖ

    Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz ist am Mittwoch zu seinem Antrittsbesuch in Berlin eingetroffen. Im Interview mit Sandra Maischberger verteidigte er die Regierung mit der FPÖ. Von Matthias Jauch mehr

    Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz.
  • Polen empört über mögliche Geldkürzungen wegen Flüchtlingsstreit Abspielen Polen empört über mögliche Geldkürzungen wegen Flüchtlingsstreit
  • Syrische Lehrer für deutsche Schulen Abspielen Syrische Lehrer für deutsche Schulen
  • "Debatten, die der Gesellschaft keinen Nutzen bringen, sind energieraubend." Abspielen "Debatten, die der Gesellschaft keinen Nutzen bringen, sind energieraubend."
  • Bundestag beschließt Gesetz von Union und SPD zu Familiennachzug Abspielen Bundestag beschließt Gesetz von Union und SPD zu Familiennachzug
  • FDP nennt Einigung zum Familiennachzug 'lauwarmen Kompromiss' Abspielen FDP nennt Einigung zum Familiennachzug 'lauwarmen Kompromiss'
  • Union und SPD einigen sich beim Flüchtlings-Familiennachzug Abspielen Union und SPD einigen sich beim Flüchtlings-Familiennachzug
  • Angelina Jolie dringt auf Ende des Syrien-Krieges Abspielen Angelina Jolie dringt auf Ende des Syrien-Krieges
  • Der Traum von Frankreich zerplatzt am Bergpass Abspielen Der Traum von Frankreich zerplatzt am Bergpass
  • Rohingya-Flüchtlinge im Niemandsland Abspielen Rohingya-Flüchtlinge im Niemandsland
  • 'Zufluchtsstädte' stellen sich Trump entgegen Abspielen 'Zufluchtsstädte' stellen sich Trump entgegen
  • Papstmesse zum Welt-Flüchtlings-Tag Abspielen Papstmesse zum Welt-Flüchtlings-Tag
  • Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule Abspielen Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule
  • Pflicht-Alterstests bei Flüchtlingen? Abspielen Pflicht-Alterstests bei Flüchtlingen?
  • 110-jährige Syrerin auf der Flucht nach Deutschland Abspielen 110-jährige Syrerin auf der Flucht nach Deutschland
  • Syrische Familie friert in Trümmern einstigen Hauses Abspielen Syrische Familie friert in Trümmern einstigen Hauses

Themenschwerpunkt Exiljournalisten

#jetztschreibenwir


Viel wird über Geflüchtete und Migranten berichtet. Aber wo kommen sie selbst zu Wort? Die große Sonderausgabe des Tagesspiegels kehrt die Perspektive um: Sie wird in weiten Teilen von geflüchteten Journalisten geschrieben und gestaltet.

Texte dieser Ausgabe, Informationen über die Autoren und mehr finden Sie hier.

Neuigkeiten aus Berlin