Das Foyer der Philologischen Bibliothek in Berlin. Foto: David Ausserhofer

Freie Universität Berlin

Die Freie Universität gehört zu den wissenschaftlichen Top-Adressen. Sie zählt zu den elf Exzellenzuniversitäten in Deutschland. An der Freien Universität studieren, arbeiten und forschen Menschen aus 130 Nationen. Als Volluniversität mit zwölf Fachbereichen und drei Zentralinstituten bietet die Hochschule mehr als 170 Studiengänge in den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie den Naturwissenschaften an. Die Beiträge auf dieser Seite stammen aus Beilagen, die von der Freien Universität in Kooperation mit dem Tagesspiegel sechsmal im Jahr herausgegeben werden.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zum Thema Freie Universität
  • 26.06.2020 12:43 UhrWie sich Bäume mit Wasser versorgenSaugkraft bis in die höchsten Wipfel

    Ohne Unterdruck geht es nicht: Bäume vollbringen gewaltige Leistungen, um aus dem Boden genug Wasser zu bekommen - und dabei Embolien zu vermeiden. Von Catarina Pietschmann mehr

    Ein Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum) wie hier im Sequoia-Nationalpark kann eine Höhe von bis zu 95 Metern erreichen.
  • 22.06.2020 14:45 Uhr75 Jahre Vereinte NationenKooperation statt Konfrontation

    Vor 75 Jahren wurden die Vereinten Nationen gegründet. Die Organisation ist ein Grundpfeiler der liberalen Weltordnung, und ihre Verteidigung gerade heute besonders wichtig. Von Dennis Yücel mehr

    Diese Plastik, ein Geschenk Luxemburgs an die Vereinten Nationen, steht vor dem Hauptgebäude in New York.
  • 22.06.2020 10:06 UhrForschung zum CoronavirusDas Abwehrsystem zum Komplizen machen

    Wichtig für die Entwicklung von Impfstoffen und Therapien: die Erforschung der zellulären Immunantwort auf SARS-CoV-2 sowie die identische Vervielfältigung des Erreger-Genoms und dessen Manipulation. Von Melanie Hansen mehr

    Solange es keinen Impfstoff gibt, der vor einer COVID-19-Erkrankung schützt, ist der Mund-Nasen-Schutz das Mittel zur Vorbeugung. 
  • 22.06.2020 10:24 UhrForschung zum CoronavirusMaßgeschneiderte Virusabwehr

    Strategien zum Abschirmen der Virusoberfläche: Sogenannte multivalente Virus-Inhibitoren hindern Erreger daran, Zellen zu infizieren. Von Melanie Hansen mehr

    Durch eine Abschirmung der Virusoberfläche (blau-grün) mit stacheligen multivalenten Nanopartikeln (grau) wird das Andocken an die Zellmembran (rot) – und damit eine Infektion – effizient verhindert.  
  • 22.06.2020 09:31 UhrForschung zum CoronavirusLiegt da was in der Luft?

    Wissenschaftler der Freien Universität untersuchen, ob und wie das neuartige Coronavirus auch über Aerosolpartikel übertragen werden kann. Von Melanie Hansen mehr

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität untersuchen, wie hoch die Gefahr der Infektion mit SARS-CoV-2 durch viruskontaminierte Luft ist. In geschlossenen Räumen hält sich das Virus länger als an der frischen Luft.
  • 22.06.2020 09:48 UhrForschung zum CoronavirusDem Virus auf der Spur

    Wie breitet sich SARS-CoV-2 im Lungengewebe aus, und welche Schäden verursacht es? Von Melanie Hansen mehr

    In der Coronakrise hält Joggen gesund und stärkt das Immunsystem. Infektionsgefahr besteht nicht, solange die Abstandsregeln eingehalten werden.
  • 22.06.2020 09:07 UhrHannah Arendt neu entdeckenDenken ohne Geländer

    Hannah Arendt war eine der wichtigsten Denkerinnen des 20. Jahrhunderts. An der Freien Universität Berlin kommt die erste kritische Gesamtausgabe ihrer Schriften heraus. Von Leonard Fischl mehr

    Hannah Arendt: Vom Studium der Philosophie, Theologie und Gräzistik zur politischen Theorie.
  • 22.06.2020 09:08 UhrForschungszentrum für UmweltpolitikBesser leben mit der Hitze

    Wie sich das soziale Leben besser an heißere und trockene Sommer anpassen lässt – im ländlichen und kleinstädtischen Raum. Das Projekt „GoingVis“. Von Dennis Yücel mehr

    Ein Zweijähriger planscht im Juli 2019 bei Temperaturen nahe 40 Grad Celsius in einem städtischen Brunnen. In Innenstädten machen sich Hitzewellen und Rekordtemperaturen besonders stark bemerkbar.  
  • 22.06.2020 08:26 UhrDigitale Transformation und Islam„Traditionelle Autoritäten brechen weg“

    Neue Medien verändern die islamisch geprägte Welt. In einem internationalen Forschungsprojekt werden die digitale Transformation in islamischen Gesellschaften und die eigene Praxis untersucht. Von Dennis Yücel mehr

    Freudengesänge in Tunis. Tunesische Frauen feiern am 14. Januar 2018 den siebten Jahrestag der durch Proteste erzwungenen Flucht des Autokraten Ben Ali, der Tunesien 23 Jahre lang regiert hatte.
  • 22.06.2020 08:36 UhrForschungsprojekt zum Islamismus„Der politische Islam trat als revolutionäres Programm an“

    Welche Rolle spielte der Kalte Krieg? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen die Entstehung des Islamismus. Von Dennis Yücel mehr

    Ruhollah Chomeini war religiöser Führer der Islamischen Revolution von 1979; er stürzte aus dem Exil heraus den persischen Schah. Bis zu seinem Tod 1989 war er iranisches Staatsoberhaupt.
  • 20.06.2020 12:51 UhrAufnahmen aus dem ErdinnerenTomographie im ganz großen Stil

    Geologen erkunden Gebirgsbildungsprozesse in den Alpen mithilfe von Erdbeben am anderen Ende der Welt. Von Catarina Pietschmann mehr

    Der Plöckenpass (1357 Meter ü. d. Meeresspiegel), ist eine Passstraße in den Karnischen Alpen; sie verbindet das österreichische Kötschach-Mauthen im Gailtal mit dem italienischen Timau im Friaul.

Aktuelles aus dem Ressort Wissen