Licht ins Dunkel. Forscher durchleuchten hauchdünne Scheiben des menschlichen Gehirns mit polarisiertem Licht. So können sie erkennen, in welche Richtung Nervenfasern verlaufen und diese unterschiedlich färben.Foto: Forschungszentrum Jülich

Das Gehirn

Das Zusammenspiel von etwa 86 Milliarden Nervenzellen im Gehirn zu verstehen, ist eine der größten Herausforderung, der sich die Wissenschaft jemals gestellt hat. Selbst viele Behandlungen beruhen auf Versuch und Irrtum statt auf der Kenntnis biologischer Ursachen. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zu Themen wie Neurowissenschaft, Psychologie, Psychiatrie und Verhaltensforschung.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zum Thema
  • 04.04.2018 10:55 UhrVerhaltensbiologieJagdgesetzgebung im Tierreich

    Nicht nur Menschen gehen gemeinsam auf Pirsch, sondern auch einige Tierarten. Zoologen wissen jetzt, warum. Von Roland Knauer mehr

    Reißend. Löwinnen jagen oft in Dreiergruppen. Zwei flinke Weibchen hetzen ein Beutetier, ein eher kräftiges greift als erstes zu.
  • 03.04.2018 12:43 UhrTerrorismus-Psychologie„Held über Nacht“

    Nach jedem Terrorakt stellt sich die Frage neu: Warum tun Menschen so etwas? Der Psychologe Arie Kruglanski sucht Antworten. Von Barbara Nolte mehr

    Sog der Gewalt. Terroristen wollen Gleichgesinnten gefallen. Und sogar Attentäter, die alleine handeln, fühlen sich doch immer einer Gruppe oder Ideologie zugehörig, selbst wenn sie dafür eine neue gründen oder erfinden müssen.
  • 02.04.2018 12:14 UhrWas macht die FAMILIE?Gehirne im Umbau begleiten

    Wie eine Mutter die Stadt erlebt: Fatina Keilani lernt Neues über Computerspiele, Hausaufgaben und das Oberstübchen in der Pubertät Von Fatina Keilani mehr

    Und das soll gesund sein? Gamer testen Spiele auf der Gamescom in Köln.
  • 27.03.2018 14:15 UhrArbeitspsychologieSiege sind gut, Crashs sind lehrreicher

    Die Formel 1 als Labor: Berliner Soziologen schauen Autorennen und meinen nun zu wissen, was Manager von Kollisionen lernen können. Von Richard Friebe mehr

    Wenn zwei gleich Starke dasselbe Stück Asphalt wollen, kracht es. Beim Großen Preis von Mexiko 2017 hatte Sebastian Vettel das Nachsehen hinter Lewis Hamilton.

Weitere Beiträge zum Thema Alzheimer