Licht ins Dunkel. Forscher durchleuchten hauchdünne Scheiben des menschlichen Gehirns mit polarisiertem Licht. So können sie erkennen, in welche Richtung Nervenfasern verlaufen und diese unterschiedlich färben.Foto: Forschungszentrum Jülich

Das Gehirn

Das Zusammenspiel von etwa 86 Milliarden Nervenzellen im Gehirn zu verstehen, ist eine der größten Herausforderung, der sich die Wissenschaft jemals gestellt hat. Selbst viele Behandlungen beruhen auf Versuch und Irrtum statt auf der Kenntnis biologischer Ursachen. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zu Themen wie Neurowissenschaft, Psychologie, Psychiatrie und Verhaltensforschung.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zum Thema
  • 27.03.2018 14:15 UhrArbeitspsychologieSiege sind gut, Crashs sind lehrreicher

    Die Formel 1 als Labor: Berliner Soziologen schauen Autorennen und meinen nun zu wissen, was Manager von Kollisionen lernen können. Von Richard Friebe mehr

    Wenn zwei gleich Starke dasselbe Stück Asphalt wollen, kracht es. Beim Großen Preis von Mexiko 2017 hatte Sebastian Vettel das Nachsehen hinter Lewis Hamilton.
  • 22.03.2018 18:48 UhrBienensterbenDetox bei Maja

    Enzyme helfen Bienen, Neonikotinoide abzubauen. Doch die Probleme mit den Pestiziden bleiben. Von Richard Friebe mehr

    Stichhaltig. Honigbienen (Bild) und Wildbienen-Populationen leiden unter Neonikotinoid-Pestiziden. Ein Enzym hilft ihnen gegen manche dieser Gifte.
  • 18.03.2018 16:03 UhrDemenz-VorsorgeBei Alzheimer-Verdacht nicht gleich ins MRT

    Alzheimer kann im MRT frühzeitig erkannt werden. Ohne klare Anhaltspunkte ist das aber wenig sinnvoll. Im Verdachtsfall sollten Hausärzte zunächst einen Gedächtnistest anbieten. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Ein älterer Mann verschränkt seine Hände bei einem einfachen Demenz-Test beim Hausarzt.
  • 06.03.2018 16:37 UhrPsychologieGenetische Ursachen der Synästhesie entdeckt

    Farben hören - das können nur Menschen, die besondere Nervenverbindungen im Hirn haben. Forscher finden erstmals genetische Grundlagen dafür. Von Richard Friebe mehr

    Das Auge einer Frau mit Synästhesie (Sinnesvermischung) in der Universitätsklinik Frankfurt am Main.

Weitere Beiträge zum Thema Alzheimer