Mehr Beiträge zum Thema

  • 01.02.2018 17:43 UhrTierschutz"Eisbären gehören nicht in Zoos"

    Dass der Eisbärennachwuchs im Tierpark stirbt, liegt daran, dass solche Tiere in Zoos nicht artgerecht gehalten werden können, meint ein Verhaltensbiologe. Von Robert Klages mehr

    Anfang Januar starb das Junge der Eisbärin Tonja aus dem Berliner Tierpark Friedrichsfelde. Zuvor hatte es schon Eisbärnachwuchs Fritz nicht geschafft.
  • 30.01.2018 11:42 UhrBundesverfassungsgerichtKarlsruhe verhandelt über Fixierung in Psychiatrie

    Darf man in der Psychiatrie Patienten gegen ihren Willen fixieren? Darüber muss das Bundesverfassungsgericht entscheiden. mehr

    Eine Patientin in der Krankenpflege ist mit einem Textilband an der Hand festgebunden.
  • 24.01.2018 10:15 UhrGesellschaftAlle mal lachen

    Witze treten fast immer jemandem auf die Füße, soll man besser auf sie verzichten? Oder gilt mit dem Papst: Wer nicht über sich selbst lachen kann, nimmt sich zu wichtig? Eine Kolumne Von Ariane Bemmer mehr

    Lustig oder doch nicht? Manchmal ein knappes Rennen.
  • 15.01.2018 19:10 UhrPsychische ErkrankungenHandy-App als Frühwarnsystem bei kindlicher Depression

    Nicht nur Erwachsene leiden an Depressionen. Forscher wollen eine Handy-App entwickeln, die erkennt, wenn bei Kindern das „dunkle Gefühl“ naht. Von Beate Wagner mehr

    Getrübte Sinne. Depressionen bei Kindern frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, kann Schlimmeres verhindern. Eine App soll dabei helfen.
  • 15.01.2018 11:28 UhrWarum sind die Berliner, wie sie sind?Berlin verändert das Gehirn

    Die Hauptstädter gelten als ruppig, hektisch und individuell. Aber warum sind sie so? Nun sind Wissenschaftler einer Antwort zumindest näher gekommen. Von Lars Spannagel mehr

    Berlingehirn.
  • 13.01.2018 18:08 UhrBeschwerlichkeiten der SchwerelosigkeitHouston, wir haben ein Problem: All-Fieber

    Hitzestau im All: Längere Aufenthalte in der Schwerelosigkeit können zu einer kontinuierlichen Zunahme der Körpertemperatur der Astronauten führen. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Keine Kühlung. Astronauten absolvieren auf der Raumstation ISS ein straffes Trainingsprogramm, um Muskeln und Knochen fit zu halten. Doch dabei erhöht sich die Körpertemperatur um mehrere Grad, weil die Luft in der Schwerelosigkeit kaum kühlend wirkt.
  • 27.12.2017 17:31 UhrZwischen den JahrenEinsamkeit kann belasten - oder ein Genuss sein

    Manche verzichten freiwillig, vielen fehlt die Gesellschaft von Menschen. Wie gefährlich ist Einsamkeit zwischen den Jahren? Von Caroline Fetscher mehr

    Einsamkeit kann belasten - heutzutage genießen viele aber auch das Alleinsein.
  • 18.12.2017 11:25 UhrDr. WewetzerGlück liegt in den Genen

    Psychologen haben endlich herausgefunden, was ein glückliches Leben ausmacht – und wie man Glücksgefühle im Alltag gezielt anlocken kann. Von Hartmut Wewetzer mehr

    Fröhliche Menschen heben die Laune. Deshalb ist es wichtig, nette Menschen um sich herum zu haben.
  • 04.12.2017 17:07 UhrPsychopharmakaDie Suche nach neuen Arzneien für die Seele

    Seit Jahren scheitern Medikamentenhersteller daran, neue Wirkstoffe gegen psychische Erkrankungen zu entwickeln. Jetzt gibt es neue Ansätze. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Depressive Phase. Seit Jahren scheitern die Bemühungen von Arzneimittelherstellern, neue Medikamente gegen Psychosen, Depressionen oder andere seelische Leiden zu entwickeln. Neue Ideen, etwa Antibiotika und Biomarker, sollen das ändern.
  • 10.11.2017 09:31 Uhr"Falling-Walls"-Konferenz BerlinWach sein und trotzdem schlummern

    Das Gehirn braucht seinen Schlaf. Notfalls holt es sich die Ruhezeit auch tagsüber – mit gefährlichen Folgen. Von Sascha Karberg mehr

    9. Falling Walls Konferenz am 9. November 2017
  • 09.11.2017 17:24 UhrLob der NeuroseBesorgte leben länger

    Obwohl sie eher ungesünder leben, haben Neurotiker bessere Überlebenschancen. Vielleicht, weil sie zur Hypochondrie neigen. Von Hartmut Wewetzer mehr

    Vater der Neurose. Sigmund Freud (1856-1939) prägte den Begriff entscheidend mit. Heute gilt er als eher überholt.
  • 31.10.2017 18:07 UhrHalloweenWarum Angst wichtig ist und Grusel Spaß macht

    Halloween lebt von Schreck und wohligem Gruseln. Was passiert dabei im Gehirn - und wann erstarren, fliehen oder kämpfen wir? mehr

    Ein kleiner Junge als tanzender Clown Pennywise bei einer Halloweenparty in Mexico.
  • 25.10.2017 14:50 UhrTrump unter VerdachtHat der amerikanische Präsident eine Schraube locker?

    US-Psychiater halten Donald Trump für unzurechnungsfähig. Aber ihre Belege sind eher dürftig. Ein Kommentar. Von Hartmut Wewetzer mehr

    Großes Ego. Kritiker werfen dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump Narzissmus vor.
  • 23.10.2017 21:23 UhrHirnforschungDas Rätsel der kranken Psyche

    Seelische Störungen wie Depression oder Schizophrenie gelten als Fehlregulationen des Gehirns. Aber diese Erklärung hat Lücken, sagen jetzt Mediziner. Von Christian Wolf mehr

    Geheimnis Gehirn. Was wirklich hinter seelischen Störungen steckt, ist zu einem wesentlichen Teil noch ungeklärt.
  • 22.10.2017 13:56 UhrVerbrechen vor GerichtMordfall mit Missverständnis

    Gerichtsgutachter und Juristen reden immer wieder aneinander vorbei. Das kann brisante Folgen haben. Von Susanne Donner mehr

    Komplizierte Materie. Moderne Methoden wie der Nachweis von Erbsubstanz haben die Aufklärung von Verbrechen revolutioniert.
  • 16.10.2017 15:01 UhrERC Starting Grants: NeurowissenschaftenNachtigall, ich seh dich singen ...

    Eine Neurowissenschaftlerin erforscht, was in den Köpfen von Nachtigallmännchen vorgeht, während sie singen. Von Catarina Pietschmann mehr

    ANachtigallmännchen liefern sich mit ihren Konkurrenten kein musikalisches Duell, sondern singen mit ihnen eher wie im Duett.
  • 14.10.2017 00:00 UhrHumboldt-Universität zu BerlinDenken bei Hitze und Kälte

    Susanne Schreiber erforscht an der Humboldt-Universität, wie das Nervensystem bei unterschiedlichen Temperaturen funktioniert. Von Katrin Weigmann mehr

    Susanne Schreiber in ihrem Büro auf dem Campus Nord.
  • 18.09.2017 11:06 UhrHochschulen in BerlinProbleme beim Wechsel in den Master

    Der Bachelor ist fertig, für den Master wird man abgelehnt. Das kommt in Berlin immer wieder vor. Der Senat fördert einen Ausbau der Plätze an zwei Hochschulen. Von Melanie Berger mehr

    Landeskinder und jene, die für das Bachelorstudium nach Berlin gekommen sind, bekommen nicht immer einen Platz im gewünschten Masterstudiengang.
  • 30.08.2017 19:00 UhrStammzelltherapieRetortenzellen wirken gegen Parkinson

    Ein Traum von Stammzellforschern hat sich erfüllt: Künstlich nachgezüchtete Nervenzellen können die Symptome der Schüttellähmung lindern. Von Sascha Karberg mehr

    Zentrum des Zitterns. Im Mittelhirn, in der Substantia nigra, liegt die Ursache der Parkinson-Erkrankung: Nervenzellen sterben ab (rot). Eine Zelltherapie soll nun dagegen helfen.
  • 22.08.2017 16:05 UhrGenforschungDer Mensch denkt in Kringeln

    In den Nervenzellen unseres Gehirns schwimmen rätselhafte, kreisrunde Moleküle, ohne die das Lernen nicht funktioniert. Von Sascha Karberg mehr

    Reine Nervensache. Erst seit Kurzem wissen Forscher, dass in Nervenzellen (Zellkern blau gefärbt) kreisförmige Ribonukleinsäure-Moleküle (weiß) existieren, die das Weiterleiten von Reizen und damit Lernvorgänge im Gehirn kontrollieren.

Weitere Beiträge zum Thema Alzheimer