Mehr zu den Geisteswissenschaften

  • 15.12.2016 09:29 UhrSunniten und SchiitenDas islamische Schisma

    Sunniten und Schiiten sind sich in inniger Feindschaft verbunden. Die Ursachen des Konflikts reichen sehr weit zurück. Von Christoph David Piorkowski mehr

    Auf einem Gemälde sitzen Männer um einen größer dargestellten Mann herum, über dem ein Engel steht.
  • 13.12.2016 17:32 UhrÜmfraagMeist jede twete versteiht goot Platt

    Goot 1600 Minschen sünd in’n Sommer 2016 fraagt worrn. Wat de Ümfraag wiesen deit: Dat Ansehn vun Platt is goot. Von Reinhard Goltz mehr

    Straßennamen auf Plattdeutsch, zu sehen auf Straßenschildern.
  • 13.12.2016 17:27 UhrRegionalsprachen pflegen und schützenPlattdeutsch erholt sich

    Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Norddeutschen ihre Regionalsprache wieder stärker schätzen - und jedenfalls nicht weniger sprechen als vor zehn Jahren. Von Amory Burchard mehr

    Zwei Männer stehen auf einem Acker und unterhalten sich.
  • 13.12.2016 16:56 UhrDas Goethe-WörterbuchGoethe schrieb 2500 Mal von der Liebe

    Der Wortschatz von Johann Wolfgang von Goethe war riesig. Sein Sprachkosmos wird in einem Wörterbuch gesammelt: Nach 70 Jahren ist es beim „T“ angelangt. Von Astrid Herbold mehr

    Ein Wortschatz wird gehoben. Die Digitalisierung soll das Wörterbuchprojekt beschleunigen – bis 2025 wollen die Bearbeiter es fertigstellen. Im Bild ein Gemälde Johann Joseph Schmellers von 1834: Goethe seinem Schreiber John diktierend.
  • 15.11.2016 17:23 UhrRoboter als FreundeMetallische Gefühle

    Was geschieht auf emotionaler Ebene, wenn Menschen mit Robotern interagieren? Eine Berliner Japanologin will das erforschen. Von Astrid Herbold mehr

    „Du wirkst bedrückt. Kann ich dir irgendwie helfen?“Pepper, der Freund und Helfer im Alltag, wird seit 2015 in Japan verkauft. Zielgruppe: Familien, Paare, Alleinstehende. Das Foto zeigt die Kommunikationsmanagerin der Firma Aldebaran, die den Roboter herstellt.
  • 09.11.2016 17:06 UhrKonferenz Falling Walls Moderne Sklaverei, Roboter auf dem Acker und die Spuren der Gedanken

    Welche Mauern müssen überwunden werden, welche Durchbrüche sind nötig? Auf dieser Konferenz eröffnet die Wissenschaft neue Horizonte. Von Jana Schlütter, Ralf Nestler, Tilmann Warnecke mehr

    Moderne Sklaverei, Roboter auf dem Acker und die Spuren der Gedanken
  • 05.10.2016 17:26 UhrZum Tod der Historikerin Brigitte HamannAkribische Enthüllungen

    Die österreichische Historikerin Brigitte Hamann wurde mit ihrer Dissertation über Kronprinz Rudolph bekannt, es folgten Bestseller unter anderem über Hitler und Sissi. Von Christian Schröder mehr

    Ein Porträt der Historikerin Brigitte Hamann.
  • 27.09.2016 09:27 UhrDeutscher HistorikertagPolitische Religionen

    Der 51. Deutsche Historikertag in Hamburg stellte Glaubensfragen. Bei der Vorgeschichte des Syrienkriegs brauchten die deutschen Spezialisten aber internationale Nachhilfe. Von Bodo Mrozek mehr

    Geschichtsglauben. Die vermeintlich rationale Wissenschaft liegt manchmal näher am irrationalem Glauben als behauptet, hieß es auf dem 51. Deutschen Historikertag in Hamburg. So seien die Beziehungen zwischen Mythen und Geschichtsschreibung eng. – Das Foto zeigt das Rubens-Gemälde „Minerva beschützt Pax“ (1629), eine Friedens-Allegorie.
  • 23.09.2016 11:13 UhrSozialisation von JungenZwischen Scham und Stolz

    Aufgefächerte Männerbilder: Beim „Männerkongress“ diskutierten Psychologen darüber, wie die Sozialisation von Jungen gelingt. Von Ulla Gosmann mehr

    Neue Freiheiten. Männer sind heute nicht mehr auf eine enge Rolle festgelegt.
  • 22.09.2016 09:56 UhrBerlin im 19. Jahrhundert"Lieber Diesterweg": Einblicke in das Leben einer bürgerlichen Familie

    Die Briefe von Sabine Diesterweg, der Frau des Reformpädagogen Adolph Diesterweg, geben Einblick in das Leben einer bürgerlichen Familie Mitte des 19. Jahrhunderts. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Im Stil des 19. Jahrhunderts kostümierte Menschen stehen vor einem historischen Gebäude in Berlin.