Die besten Lieferdienste und Take-aways im Kiez : Abwechslung in Steglitz-Zehlendorf

Genuss-Experten stellen Lieblingslieferdienste und Take-aways aus ihrem Kiez vor. Teil 5: Bernd Matthies mit Weitblick auf den Südwesten Berlins

Foto: SchmidtZ & Ko

SchmidtZ & Ko

Der komplizierte Name dieser Mischung aus Restaurant und Weinhandlung deutet an: Hier arbeitet der Weinladen Schmidt mit den TV-Helden Ralf Zacherl und Mario Kotaska zusammen.

Dass beide nun Essen zum Abholen kochen, ist zwar unwahrscheinlich, aber auf spezielle kreative Schübe kommt es beim Corona-Essen auch nicht an.
Die aktuelle Wochenkarte bietet Nizza-Salat mit Räucherforelle (8,50/11,50), Hühnerfrikassee mit Spargel (11) oder Osso buco für 16 Euro an, verpackt zum Mitnehmen, ab nächster Woche auch warm zum Um-die-Ecke-Essen.

Und ab 49 Euro Bestellwert kommt das Ganze auch nach Hause, jedenfalls in Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf.  Unbedingt das große Weinangebot testen!
Rheinstr. 45/46, Steglitz, Tel. 200039570, schmidt-z-ko.de, Bestellung Mo-Fr 10-14 Uhr, Abholung Mi-Sa 11-14 Uhr 

Il Brunello

Italienische Restaurants gibt es im Berlin Süden reichlich, und jeder hat seinen Favoriten.
Was uns beim Tagesspiegel angeht, so schätzen wir das Brunello mit seiner eher puristischen, sorgfältig zubereiteten Küche ganz besonders.

Hier läuft im Prinzip alles normal, das Angebot ist umfangreich, und wer die Vorspeisenvariation oder die Parmigiana haben will, kommt ebenso zum Zuge wie die Freunde von Perlhuhn mit Garnelenfüllung (21,50 Euro) oder Risotto mit Seeteufel und Spargel (17,50 Euro).

[Neueröffnungen trotz Corona: Lesen sie hier , wo die 13 spannendsten neuen Restaurants in Berlin eröffnet haben. (Abo)]

Das Glas Prosecco vornweg entfällt selbstverständlich, aber die ganze Flasche wird für 14,50 Euro gern dazu gepackt. Alles an der Tür oder nach Hause nach telefonischer Vereinbarung.
Spanische Allee 41, Zehlendorf, Tel.  23910482, ilbrunello-berlin.de 

Behalten Sie den Überblick über die Corona-Entwicklung in Ihrem Berliner Kiez. In unseren Tagesspiegel-Bezirksnewslettern berichten wir über die Krise und die Auswirkungen auf Ihre Nachbarschaft. Kostenlos und kompakt: leute.tagesspiegel.de.

Der Kretaner

Einen kleinen gastronomischen Superlativ haben sie auch in Zehlendorf: den womöglich besten Berliner Traditions-Griechen.

Gute Produkte, sorgfältig zubereitet ohne Schnörkel – mehr braucht diese Küchenrichtung nicht, um ihre Anhänger glücklich zu machen und ein paar neue zu gewinnen.
Also gibt es hier Gyros Juvetsi (16,50 Euro), den großen Bauernsalat Choriatiki (10,90 Euro) oder die Hackfleischröllchen namens Smirneika für 14,50 Euro sowie allerhand weitere Klassiker vor die Tür, und das von 11.30 bis 20.30 Uhr.
Ab 30 Euro wird auch nach Hause geliefert, und das „vor allem für ältere Gäste“.
Riemeisterstr. 129, Zehlendorf, Tel. 84719117, derkretaner.de

 Gourmet Sud

Ein beliebtes, eher italienisch-mediterran ausgerichtetes Restaurant, das sich in Corona-Zeiten aber eher an deutsche Klassiker hält und deshalb zum Beispiel Rindergulasch mit Spätzle (13 Euro), Kalbsleber Berliner Art (12) oder ein Wiener Schnitzel Spargel und Hollandaise (18,90) anbietet – aber auch südlich ausgestaltete Salate oder eine Gemüse-Risotto-Pfanne (10) sind zu haben.

Zum Mitnehmen vorbereitet wird das Ganze täglich zwischen 12 und 20 Uhr nach telefonischer Bestellung, auch Lieferung ist möglich.
Selmaplatz 1, Zehlendorf, Tel. 813 4124, gourmet-sud-berlin.de 

Rasas

Indisches Essen wird gern auch von Veganern genommen, weil diese Küchenrichtung auch ohne Tierisches tierisch abgeht.
Aber auch Freunde eines gut gemachten Chicken Biryani oder eines Lamms aus dem Tandoori-Ofen kommen im Nikolasseer „Rasam“ auf ihre Kosten – kein Wunder, denn das Restaurant hat schon vor Corona außer Haus verkauft und bietet nun unter dem Stichwort „Spice Club“ einen Lieferservice an, der die Speisen wie das unsinkbare, allerdings von Briten erfundene „Chicken Tikka“ (13,90 Euro) auch nach Stahnsdorf und Kleinmachnow bringt.
Wasgenstr. 55, Schlachtensee, Tel. 91552139, rasamrestaurant.de, Lieferservice spice-club.de, täglich 12-21 Uhr

Mehr Empfehlungen aus den Kiezen:

Teil 1: Szenelieblinge aus Mitte
Teil 2: Außergewöhnliches aus Prenzlauer Berg
Teil 3: Kulinarische Leuchttürme im Norden Berlins
Teil 4: Köstlichkeiten aus Kreuzberg
Teil 5: Bodenständiges aus Moabit