Kochbuch der Woche : Geschmacksorgie Ofenkartoffel

Noch mal Italien im Regal? Ja, das Kochtagebuch „A Casa“ von Claudio Del Principe muss sein. Die Botschaft: Lasst euch Zeit!

Gesunder Genuss. Süßkartoffel aus dem Ofen.
Gesunder Genuss. Süßkartoffel aus dem Ofen.Foto: imago/Westend61

Dieser Claudio Del Principe, so scheint’s, denkt immer nur an das eine. Typisch Italiener eben: ans Essen. Und deshalb steht er ständig an Herd oder Backofen, rührt, experimentiert, hegt und pflegt seinen Sauerteig, formt Pastateig fantasievoll, hält die Nase ans duftende Brot.

Aus all den Erfahrungen eines Küchen-Nerds ist ein geniales Buch geworden, ein ungewöhnliches auch, das beim Lesen unbändige Lust weckt, selbst loszulegen, einzukaufen (aber das Beste!), Saucen einzukochen ... Da folgt nicht Rezept auf Rezept in den Kategorien Vorspeisen, Salate ...

Es beginnt am 1. Januar und endet am 31. Dezember, es erzählt Rezepte als kleine Geschichten des Scheiterns und des Glücks, es widmet sich mit Leidenschaft einer Ofenkartoffel, die mit Butter zu einer Geschmacksorgie getrieben wird. Die Botschaft: Lasst euch Zeit! Zeit ist wichtiger als Geld. Wer sich Mühe gibt, den wärmt das simple Tomatenrisotto wie eine Kuscheldecke. Noch mal Italien im Regal? Ja, muss sein.

Claudio Del Principe: A Casa: Ein sinnliches Kochtagebuch mit 200 italienisch inspirierten Rezepten.
Claudio Del Principe: A Casa: Ein sinnliches Kochtagebuch mit 200 italienisch inspirierten Rezepten.Cover: promo

Claudio Del Principe: A Casa: Gut kochen. Besser essen. Jeden Tag. Ein sinnliches Kochtagebuch mit 200 italienisch inspirierten Rezepten. AT Verlag, 320 Seiten, 39,90 Euro.